Eismaschinen rühren perfekt mit intelligenter mechatronischer Antriebstechnik

  • Weißer Eisbecher mit cremefarbenem und roten Eis

    Am richtigen Ende gespart

    Nur hochwertige Zutaten und modernste Technik machen ein Feinschmecker-Eis aus. Wie gut, dass MOVIGEAR® den Energieverbrauch um 20 % senkt!

  • Helle saubere Theke mit glänzenden Edelstahl-Eisbehältern, eine Mitarbeiterin entnimmt Eis

    3 Eismaschinen à 2 Behälter: "Zwölfzylinder" auf Hochglanz

    ... perfekt angetrieben von 12 MOVIGEAR®: So komponiert Maestre Ballabeni immer wieder neue leckere Eiscreationen.

  • Zeichnung mit Blick in die Eismaschine: vier rote Antriebe unter dem Rührwerk

    Hier wird's eng

    ... aber mit MOVIGEAR® passt's. Leise, platzsparend, höchsteffizient, schnell einbaubar: Da kann man sich getrost auf das Erschaffen neuer Eissorten konzentrieren.

Jedes Eis ist von seiner Konsistenz her anders. Sorbet enthält überwiegend Wasser. Milcheis bildet aus Milch, Wasser und Ei eine cremige Mischung. Da sind für Eismaschinen Rührwerkantriebe mit großem Drehzahlbereich extrem wichtig. Denn ganz nach Beschaffenheit braucht jede Eissorte ihre eigene rührende Betreuung. Drehzahlgeregelt versteht sich. Mit den mechatronischen Antrieben MOVIGEAR® und einem MOVI-PLC®-Controller haben wir die perfekte Lösung zusammengestellt.

Das Projekt in Kürze

Ballabeni Iceacream Eismanufaktur in München.
Blick von außen auf den Eingang zur Ballabeni Eiswerkstatt, München
  • Kunde: Ballabeni Icecream
  • Anlagenhersteller: Carpigiani-ALI S.p.A.
  • Ort: München (Deutschland)
  • Branche: Lebensmittelindustrie
  • Applikation: Eismaschine in „gläserner Produktion“

Spitzeneis aber kein Spitzenpreis

Ballabeni Eiswerkstatt Innenansicht mit moderner cleaner Ausstattung

Ganz im Sinne der „gläsernen Produktion“ geben Giorgio Ballabeni und Sohn Alberto Kunden und Seminarteilnehmern Einblick in das Geheimnis handwerklicher Eisherstellung. Grundlage sind beste Zutaten. Rechnerisch keine einfache Aufgabe, denn das Spitzeneis soll ja nicht zu einem Spitzenpreis verkauft werden, sondern zu einem angemessenen Betrag.

Um die Qualität hoch und die Kosten klein zu halten, gibt es auch anlagentechnisch einiges zu beachten:

  • neben dem Temperaturverlauf ist die Drehzahlregelung von größter Bedeutung. Läuft der Quirl zu langsam, wird das Eis durch Bildung zu großer Kristalle grobkörnig. Dreht sich die Maschine zu schnell, wird die Eismasse nicht kalt genug.
  • gleichzeitig müssen Sensoren zuverlässig erkennen, wie sich das Eis zunehmend verfestigt
  • die Antriebsleistung muss sich permanent anpassen
  • die Antriebstechnik muss möglichst energieeffizient sein, um Umwelt und Betriebsmittel zu schonen
  • die Antriebe dürfen in der Schauproduktion nicht zu hören sein
  • gefragt sind raumsparende und flexibel einbaubare Antriebe, denn unter den Eisbehältern ist wenig Platz

Mechatronische Antriebe und präzise Motion Control

Zeichnung mit Blick in die Eismaschine: vier rote Antriebe unter dem Rührwerk

3 Eismaschinen, 12-mal mechatronische Antriebstechnik:

  • je Maschine treiben 4 mechatronische Antriebseinheiten MOVIGEAR® MGFAS2 über Zahnriehmen die Rührwerke der 4 Behälter an.
  • je Maschine ein Controller MOVI-PLC® advanced DHR41B
  • Sensoren, die den zunehmenden Widerstand der Rührmesser ermitteln, während das Eis sich verfestigt
Georgio Ballabeni, Seniorchef von Ballabeni Icecream probiert ein Eis aus dem Eisbecher in seiner Eismanufaktur
Eismacher Ballabeni setzt auf hochwertige Zutaten und modernste Technik

Mit Hilfe der Antriebstechnik aus Bruchsal hinter den Kulissen wird die Theke der Eisdiele zu einer eleganten und kompakten High-End-Anlage mit niedrigem Energiebedarf – ideal für innovative Gastronomiekonzepte:

  • Platz gespart durch kompakt gebaute Antriebe
  • geringer Installationsaufwand durch leichten und schnellen Einbau
  • reduzierte Betriebslautstärke durch das lüfterlose Konzept – optimal für den Betrieb in öffentlichen Räumen
  • Rührer quirlen je nach Konsistenz nicht zu schnell und nicht zu langsam, dank des großen Drehzahlbereichs von MOVIGEAR® und die kontinuierliche Anpassung der Drehgeschwindigkeit durch den Controller
  • alles sauber, denn die gekapselte Einheit aus Getriebe, Motor und Elektronik ist optimal für die Lebensmittelproduktion. Optional im Hygienic Design erhältlich
  • äußerst niedriger Energiebedarf dank Energieeffizienzklasse IE4, damit die Mittel frei bleiben für beste Eiszutaten
  • reduzierte Anschlussleistung durch die hohe Überlastfähigkeit des integrierten Motors
  • Eis immer in der gewünschten Cremigkeit, denn der Controller ist kundenspezifisch programmierbar.
  • auch Fernwartung und Diagnose über das Internet sind möglich

Georgio Ballabeni, Seniorchef von Ballabeni Icecream, ist "auf der Suche nach dem besten Eis der Welt"

Wir wollten uns nie auf einen Kompromiss einlassen und verkaufen nur, was uns selbst schmeckt!

Öffnen

Das Projekt im Detail

Die Anlage ist direkt in den Verkaufstresen integriert. Vier computergesteuerte Multifunktionsbehälter pro Einheit können kühlen, heizen und rühren.
Verführerische Eiskreationen höchster Qualität

Das Video wird geladen...

Die Anlage ist direkt in den Verkaufstresen integriert. Vier computergesteuerte Multifunktionsbehälter pro Einheit können kühlen, heizen und rühren.

Video: Je Behälter ein MOVIGEAR®, MOVI-PLC® regelt die Drehgeschwindigkeit

Was ist Ihr Lieblingseis? Eine Eiscreme der Sorte Schoko­lade-Ingwer, Café Latte oder Pistazie-Minze? Oder doch lieber ein Sorbet mit dem klangvollen Namen Zitrone-Basilikum, Birne-Ananas oder Zwetschge Datschi Art?

Vermutlich können Sie sich gar nicht entscheiden. Denn neben kreativer Eiskomposition für den unverwechselbaren Geschmack sorgt in der Münchner Eismanufaktur von Giorgio Ballabeni ausgeklügelte kundenspezifische Antriebstechnik für die begehrte cremig zarte Konsistenz für jede Sorte Eis.

Dabei hat sich der Meister des Gelato auch dem Um­weltschutz verschrieben. So geht bei ihm Eis nur in kompostierbaren Pappbechern mit ebensolchen Plastiklöffelchen über die Theke. Logisch dass es ihm dann auch auf eine möglichst energieeffiziente technische Ausstattung seiner Werkstatt und der Eismaschinen ankommt.

Dank unserer mechatronischen Antriebssysteme MOVIGEAR® und der Motion-Control-Steuerung MOVI-PLC® advanced sind diese unterschiedlichen Eissorten über die gesamte Eisherstellung immer optimal gerührt und am Ende auf den Punkt lecker cremig. Und das Ganze aufgrund der hocheffizienten Antriebstechnik bei äußerst niedrigem Energieverbrauch.

Alles ist perfekt integriert in die drei Eismaschinen à vier Behälter vom Typ "Ideatre" des Herstellers Carpigiani. Computergesteuert können diese 12 Multifunktionsbehälter – von Ballabeni liebevoll "Mein Zwölfzylinder" benannt – kühlen, heizen und rühren. Rund 90 Tonnen energieeffizient produzierter Kugeln Eis landen so pro Jahr auf Zunge und Gaumen der begeisterten Kunden.

Ballabeni Eiswerkstatt

Ballabeni Icecream – " Proudly Handmade in Munich"

Vor rund zwölf Jahren stieg der aus Padua stammende Gastronom Giorgio Ballabeni in die Eisproduktion ein - nach dem Grundprinzip der Spitzengastronomie.

Hier wird Eis noch handgemacht

Eismaschinen-Hersteller Carpigiani

Im Jahr 1945 von den Brüdern Bruto und Poerio Carpigiani gegründet als kleiner Betrieb in Bologna, beliefert Carpigiani-ALI S.p.A. heute Kunden in über 100 Ländern. Der Eismaschinenbauer bezeichnet sich selbst als Marktführer im Bereich des Maschinenbaus für die handwerklichen Eisproduktion. Außerdem betreibt das Unternehmen die firmeneigene „Gelato University“, in der künftige Eismacher eine fundierte Ausbildung erhalten.

Zuletzt besucht