MOVI-C® FIELD CONTROLLER

  • MOVI-C® FIELD CONTROLLER

    Unterstützung aus dem Feld: Dezentrale Motion-Control

Auf Basis des Automatisierungsbaukastens MOVI-C® wurde auch für die dezentrale Antriebstechnik ein dezentraler Controller, der MOVI-C® FIELD CONTROLLER, entwickelt, der über die gleichen Funktionen und Schnittstellen wie die MOVI-C® CONTROLLER verfügt und damit durchgängig und konsistent das Portfolio erweitert.

Unser Dirigent, der den Takt Ihrer Anlage im Blick hat

MOVI-C® FIELD CONTROLLER
MOVI-C® FIELD CONTROLLER
MOVI-C® FIELD CONTROLLER

Der MOVI-C® FIELD CONTROLLER besteht aus einem dezentralen Controller und einem Anschlusskasten mit Feldverteilerfunktion.

Er kann an fast allen gängigen industriellen Feldbussystemen (PROFINET, EtherNet/IPTM, Modbus TCP) betrieben werden. Als EtherCAT®/SBusPLUS-Master steuert der MOVI-C® FIELD CONTROLLER Antriebsachsen in der Kommunikationsvariante "DSI" und weitere EtherCAT®-Teilnehmer an.

Durch das Gehäuse in hoher Schutzart ist der Controller flexibel im Feld einsetzbar – ohne den Bedarf eines zusätzlichen Schaltschranks. Bei Verwendung von Hybridkabeln kann zudem der Verkabelungsaufwand der unterlagerten Antriebsachsen minimiert und somit die Kosten reduziert werden. Es können bis zu 16 Antriebsachsen angesteuert werden und durch optimierte Inbetriebnahme und Diagnose wird der Engineering-Aufwand reduziert.


Fakten zu MOVI-C® FIELD CONTROLLER

  • MOVI-C® FIELD CONTROLLER Eigenschaften & Technische Daten
  • Vorteile & Einsatzgebiete
  • Kommunikation
  • Topologien
  • Software
  • Weitere Optionen
  • Produktkennzeichnungen
  • Umweltbedingungen

Eigenschaften & Technische Daten

MOVI‑C® FIELD CONTROLLER standard

Tabelle schließen
MOVI‑C® FIELD CONTROLLER standard Eigenschaften

  • Motion Controller für einfache Bewegungsaufgaben, wie Positionierung oder Geschwindigkeitsmodus
  • Anschließbar an alle gängigen Steuerungssysteme
  • Einfache und zentrale Datenhaltung
  • PROFIsafe-Routing zu den Achsmodulen
  • Einfache Achstauschfunktion
  • FSoE-Sicherheits-Routing
  • Web-Visualisierung

Technische Daten

  • Anzahl der Achsen:
    • Interpoliert: 2
    • Nicht interpoliert: 8
  • CPU-Technologie: DualCore ARM Cortex-A7, 1 GHz
  • Ethernet-Schnittstelle: 1
  • Systembus: EtherCAT®/SBusPLUS-Master mit integriertem Sternverteiler
  • Feldbus-Slave: PROFINET-Slave,
  • EtherNet/IPTM-Adapter
  • OPC UA: Server/Client
  • Speicher: 512 MB SD-Karte

An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

MOVI‑C® FIELD CONTROLLER advanced

Tabelle schließen
MOVI‑C® FIELD CONTROLLER advanced Eigenschaften

  • Motion Controller für anspruchsvolle Bewegungsaufgaben, wie z.B. Synchronachsen mit elektronischem Getriebe oder elektronischer Kurvenscheibe
  • Anschluss an alle gängigen Steuerungssysteme möglich
  • Einfache und zentrale Datenspeicherung
  • PROFIsafe-Routing zu den Achsmodulen
  • Einfache Achstauschfunktion
  • FSoE-Routing
  • Web-Visualisierung

Technische Daten

  • Anzahl der Achsen:
    • Interpoliert: 8
    • Nicht interpoliert: 8
  • CPU-Technologie: DualCore ARM Cortex-A7, 1 GHz
  • Ethernet-Schnittstellen: 1
  • Systembus: EtherCAT®/SBusPLUS-Master mit integriertem Sternverteiler
  • Feldbus-Slave: PROFINET-Slave, EtherNet/IPTM-Adapter
  • OPC UA: Server/Client
  • Speicher: 512 MB SD-Karte

An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Vorteile & Einsatzgebiete

Einsatzgebiete

  • von einfachen bis hin zu intelligenten Förderstrecken oder für andere Mehrachsanwendungen (in Verbindung mit Antriebstechnik in der Kommunikationsvariante DSI)
  • eine Vielzahl an Applikationen mit bereits vorgetesteten Softwaremodulen realisierbar

Ihre Vorteile

  • Aufwandsarm!
    Einfache Bedienung durch Softwareplattform und vorgetestete MOVIKIT®-Einzel- und Mehrachsmodule. Vereinfachung der Installation mit Hybridkabeln und Industriesteckverbindern.
  • Zeitsparend!
    Schneller Tausch der unterlagerten Antriebskomponenten durch integriertes Datenmanagement und Auto-Reload-Funktion.
  • Konsequent dezentral!
    Die hohe Schutzart der Gehäuse der dezentralen Controller ermöglicht Automatisierungslösungen auch unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen ohne zusätzlichen Schaltschrank.
  • Entlastend!
    Reduzierung der Auslastung von übergeordneten Feldbusnetzwerken. Senkung der Anlagenkomplexität durch Modularisierung der Gesamtanlage.
  • Vorausschauend!
    Systematische Zustandserfassung der Antriebs- und Automatisierungstechnik durch Condition-Monitoring.

Kommunikation

  • FHX25A-N / FHX45A-N: PROFINET-Slave
  • FHX25A-E / FHX45A-E: EtherNet/IPTM-Slave, Modbus-TCP-Slave

Topologien

Beispielhafte Installation des MOVI-C® FIELD CONTROLLER mit einem Hybridkabel vom Typ PAC.

Software

Engineering-Software MOVISUITE®

MOVISUITE® ist eine Software, die bei Planung, Inbetriebnahme, Bedienung und Diagnose eingesetzt werden kann und dabei noch während des Software-Engineering Zeit- und Kostenaufwände für den Nutzer reduziert und die Usability verbessert.

Mehr erfahren

Inbetriebnahme mit Softwareplattform MOVIRUN®

MOVIRUN® flexible – die flexible und offene Plattform-Automatisierung mit MOVI-C® und Fremdkomponenten für interpolierte Betriebsarten für anspruchsvolle Motion-Control-Anwendungen auf Basis eines modernen Programmiersystems (IEC 61131). Vorgefertigte Softwaremodule MOVIKIT® können in das Anwenderprogramm integriert werden.

Mehr erfahren

Betrieb mit Softwaremodule MOVIKIT®

Für einfache Antriebsfunktionen bis hin zu anspruchsvollen Motion-Control-Funktionen. Die Softwaremodule MOVIKIT® ermöglichen grafische Konfiguration und Diagnose und sind verfügbar für MOVIDRIVE® technology und MOVIRUN® flexible zur Einbindung ins IEC-Programm mit anwenderfreundlicher IEC-Schnittstelle. Es gibt die Softwaremodule: Module MOVIKIT® Velocity, Positioning, MOVIKIT® MultiMotion, MultiMotion Camming, MOVIKIT® MultiAxisController, MOVIKIT® Robotics.

Mehr erfahren

Weitere Optionen

Steckverbinder

  • DC 24 V optional mit M12-Steckverbinder (5-polig, L-codiert)
  • Feldbusanschluss (M12-Steckverbinder, 4-polig, D-codiert)
  • Anschluss EtherCAT®/SBusPLUS (je nach Konfiguration: Mini-I/O-Steckverbinder, M12-Steckverbinder oder M23-Hybridsteckverbinder)
  • AC-400-V-Anschluss zur Weiterleitung an die unterlagerten Antriebsachsen
  • optional: M23-Hybridsteckverbinder vom Typ PA (AC- 400 V und DC 24 V)
  • optional: M23-Hybridsteckverbinder vom Typ PAC (AC 400 V, DC 24 V und Kommunikation)
  • optional: Wartungsschalter

Zertifizierungen / Konformität

  • CE
  • CMIM
  • EAC
  • RCM
  • UA.TR
  • UKCA
  • UL-approbiert

Umweltbedingungen

  • Schutzart IP65 gemäß EN 60529
  • Umgebungstemperatur -30 °C bis +60 °C (abhängig von der Ausführung)
  • Nachweis der mechanischen Festigkeit 3M7/5M2 entsprechend DIN EN 60721-3-3/5

Kommentar

Was der MOVI-C® FIELD CONTROLLER kann und was er Ihnen bietet!

Ein Kommentar von Martin Süß – Produktmanager für MOVI-C® FIELD CONTROLLER.

Weitere Informationen

Kontakt

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um den passenden Ansprechpartner zu erreichen.