Antriebseinheit MOVIMOT® advanced

  • Roter MOVIMOT advanced auf grauem Betonhintergrund

    Multifunktionaler Allrounder: Effizienz trifft Regelgüte

Intelligenter, flexibler und kostensparender kann dezentrale Antriebstechnik nicht sein: Die Antriebseinheit MOVIMOT® advanced vereint Asynchronmotor und Frequenzumrichter zur dezentralen Antriebseinheit und kann flexibel mit jedem Standardgetriebe kombiniert werden. Zudem kann MOVIMOT® advanced an allen gängigen Ethernet-basierten Infrastrukturen betrieben werden.

Antriebseinheit mit integriertem, dezentralen Umrichter

Dezentrale Antriebstechnik MOVI-C®
Dezentrale Antriebstechnik MOVI-C®

Das Video wird geladen...

Dezentrale Antriebstechnik MOVI-C®

Antriebseinheit MOVIMOT® advanced

Das MOVIMOT® advanced ergänzt die bisherigen MOVI-C®-Produkte hinsichtlich Funktionalität und Durchgängigkeit und erweitert damit die Möglichkeiten in der Anwendung unserer bereits seit Jahrzehnten bewährten, dezentralen Antriebstechnik.

Die Antriebseinheit MOVIMOT® advanced besteht aus einem dezentralen Umrichter und einem Asynchronmotor der Baureihe DRN..

Durch die Integration eines energie-effizienten Asynchronmotors der Baureihe DRN.. mit dem neuen dezentralen Umrichter aus dem modularen Automatisierungsbaukasten MOVI-C®, erreicht die dezentrale Antriebseinheit die maximale Systemeffizienz IES2 gemäß IEC 61800-9-2. Dank integrierter digitaler Schnittstelle findet eine schnelle, einfache und komfortable Inbetriebnahme, auch bei höchster Optionsvielfalt des Getriebemotors statt.

Die Antriebseinheit MOVIMOT® advanced ist unser Multitalent, das sich optimal an Ihre Bedürfnisse anpassen lässt. Die Kombinierbarkeit mit allen Standardgetrieben der Baureihen 7 und 9 ermöglicht den vielfältigen und flexiblen Einsatz des MOVIMOT® advanced: ein Allrounder für den Einsatz in vielen intelligenten Logistikapplikationen.


Fakten zum MOVIMOT® advanced

  • Roter MOVIMOT advanced auf grauem Betonhintergrund Eigenschaften & Technische Daten
  • Vorteile & Einsatzgebiete
  • Kommunikation
  • Digitale Motor- und Datenintegration
  • Softwaremodule MOVIKIT®
  • Funktionale Sicherheit
  • Roter MOVIMOT advanced auf grauem Betonhintergrund Weitere Optionen
  • Topologien
  • Produktkennzeichnungen
  • Umweltbedingungen

Eigenschaften

  • Ausführungsart Getriebe: Asynchronmotor, dezentraler Frequenzumrichter und optionales Getriebe vereint zu einer Antriebseinheit. Mit allen Standardgetrieben der Baureihen 7 und 9 kombinierbar.
  • Ausführungsart Bremse:
    • mit allen Standardbremsen der Baureihe DRN.. (230 V, 400 V) verfügbar
    • optional mit Handlüftung (feststellbar oder rückspringend)
    • Bremsmotoren können generatorische Energie aufnehmen und somit interne Bremswiderstände einsparen
  • MOVILINK® DDI: Die digitale Motorschnittstelle mit elektronischem Typenschild, welches alle Daten der Antriebseinheit beinhaltet. Dies macht eine manuelle Motorinbetriebnahme hinfällig und spart Ihnen somit wertvolle Zeit.
  • Drehzahlstellbereich:
    • Sternschaltung: 1:10 (geberlos) 1:1400 (mit Geber)
    • Dreieckschaltung: 1:20 (geberlos) 1:2900 (mit Geber)
  • Anschluss-Spannung: 380 V – 500 V bei 50/60 Hz (auch als IT-Netz-Variante verfügbar)
  • Digitale und analoge Ein-/Ausgänge
    • DFC / DSI: bis zu 4 digitale Eingänge und bis zu 2 digitale Ein- oder Ausgänge
    • DBC: 4 digitale Eingänge / 1 Relais-Ausgang und 1 analoger Eingang (0 – 10 V, 0 – 20 mA, 4 – 20 mA)
    • DAC: 4 digitale Eingänge / 1 Relais-Ausgang
  • Überlastfähigkeit bis zu 210 %
    • verhindert Überdimensionierung im statischen Betrieb
    • reduziert die installierte Größe der notwendigen Versorgungsinfrastruktur
    • vermeidet Überlastung dank integrierter Schutzmechanismen

Auszug technische Daten

Tabelle schließen


Motorbaugröße
Sternschaltung Dreieckschaltung
Standard-Umrichterzuordnung Nenndrehmoment
Nm
Nennleistung
kW
Standard-Umrichterzuordnung
Nenndrehmoment
Nm
Nennleistung
kW
DRN71M 2 A (0020) 2.5 0.37 2 A (0020) 1.8 0.55
DRN80MK 2 A (0020) 3.7 0.55 2.5 A (0025) 2.5 0.75
DRN80M 2.5 A (0025) 5.1 0.75 3.2 A (0032) 3.6 1.1
DRN90S 3.2 A (0032) 7.5 1.1 4.0 A (0040) 4.9 1.5
DRN90L 4.0 A (0040) 10.2 1.5 5.5 A (0055) 7.2 2.2
DRN100LS 5.5 A (0055) 15 2.2
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Ihre Vorteile

  • Skalierbar!
    Antriebe mit Nennleistungen im Bereich von 0.37 kW bis 7.5 kW verfügbar. Optional sind mechanische Bremsen und/ oder ein adaptierter Wartungsschalter wählbar.
  • Flexibel!
    Kombinierbar mit allen Standardgetrieben des Baukastens von SEW-EURODRIVE. Widerstandsfähigkeit, auch unter rauen Umgebungsbedingungen, ermöglicht den universellen Einsatz in unterschiedlichen Industriebereichen.
  • Vielseitig!
    Erweiterte sensorlose Open-Loop-Steuerung und optionaler Single-Turn-Geber ermöglichen zuverlässige Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen.
  • Kostengünstig!
    Industriesteckverbinder für einfache und zeitsparende Installation optional. Innovativer Premium Sine Seal-Radial-Wellendichtring reduziert Verschleiß in der Antriebseinheit und erhöht die Lebenserwartung.

Das MOVIMOT® advanced ist vielseitig einsetzbar

  • Intelligente Förderachse in der Fördertechnik
  • Logistik/Lagertechnik
  • Material-Handling
  • einfache Hubachse
  • Positionierachse

Kommunikations-/Installationsvarianten:

  • DFC – Direct Fieldbus Communication
  • (PROFINET, EtherNet/IPTM, Modbus TCP, POWERLINK/CiA 402)
  • DBC – Direct Binary Communication
  • DAC – Direct AS-Interface Communication
  • DSI – Direct System Bus Installation (EtherCAT®/SBusPLUS, EtherCAT®/CiA 402)

Digitale und analoge Ein-/Ausgänge:

  • DFC/DSI: bis zu 4 digitale Eingänge und bis zu 2 digitale Ein- oder Ausgänge
  • DBC: 4 digitale Eingänge / 1 Relais-Ausgang und 1 analoger Eingang (0 – 10 V, 0 – 20 mA, 4 – 20 mA)
  • DAC: 4 digitale Eingänge / 1 Relais-Ausgang

Integrierte digitale Schnittstelle

zur Datenübermittlung vom Motor zum Umrichter

Dank integrierter digitaler Schnittstelle MOVILINK® DDI findet die Übertragung des elektronischen Typenschilds und diverser Sensorsignale vom Motor zum Umrichter ohne zusätzliche Installationsaufwände statt.

Die Kategorie "Drive" umfasst MOVIKIT®-Softwaremodule, die direkt auf der Antriebseinheit MOVIMOT® advanced betrieben werden:

  • MOVIKIT® Positioning Drive: Das MOVIKIT® Positioning Drive ermöglicht Positionierungsanwendungen mit standardisierter Feldbus-Schnittstelle.
  • MOVIKIT® RapidCreepPositioning Drive: Das MOVIKIT® RapidCreepPositioning Drive ist ein Softwaremodul zur Realisierung einer klassischen "Eil-/Schleichgangpositionierung" ohne Motorgeber.
  • MOVIKIT® Velocity Drive: Das MOVIKIT® Velocity Drive ermöglicht Anwendungen mit Drehzahlvorgabe und standardisierter Feldbus-Schnittstelle

Übersicht funktionale Sicherheit

  • integrierte Sicherheitsfunktion STO (Safe Torque Off) gemäß IEC 61800-5-2
  • Safety Integrity Level 3 gemäß EN 61800-5-2: 2017, EN 61508: 2010
  • PL e gemäß EN ISO 13849-1: 2015
  • optional: CSB51A für STO über PROFIsafe, CIP-Safety oder FSoE
  • optional: CSL51A für sichere Eingänge, SLS und STO über PROFIsafe, CIP-Safety oder FSoE

Verfügbare Optionen

Option Geber

  • Single-Turn-Geber /EI8Z für Positionierung und erweiterten Drehzahlstellbereich.
  • Verfügbar: /EK8Z (bei BG2/2E), /AK8Z (bei BG2/2E), /EI7C-FS
  • In Vorbereitung:
    • /EK8Z (bei BG1/1E), /AK8Z (bei BG1/1E)

Optionale Steckverbinder

  • AC 400 V – Versorgung mit M15- oder M23-Steckverbindern
  • Sicher abgeschaltetes Drehmoment (STO) mit M12-Steckverbindern (A-codiert, 5-polig)
  • DC 24 V – Stützspannung mit M12-Steckverbindern (L-codiert, 5-polig)
  • M23-Steckverbinder für Hybridinstallation
  • Feldbusanschluss (abhängig von der gewählten Kommunikationsvariante)
  • Digitale Ein-/Ausgänge (abhängig von der gewählten Kommunikationsvariante)
  • Steckverbinder können auch zum Weiterschleifen verwendet werden (leistungsabhängig)

Weitere Optionen

  • optional als Bremsmotor verfügbar (inkl. Handlüftung)
  • optional mit integriertem Lasttrennschalter inklusive Rückmeldekontakt (/D11)
  • optional mit Oberflächenschutz OS 1, OS 2, OS 3 oder OS 4 erhältlich

Topologien

Egal ob Steuerungstechnik, Umrichter oder Antriebe, zentral wie dezentral – alle Komponenten aus dem Automatisierungsbaukasten MOVI-C® sprechen und verstehen jede Sprache.

Planen Sie die Auslegung Ihrer Maschinen oder Anlagen mit einer Steuerungs-, Kommunikations- oder Installationstopologie, unsere Hard- und Software integriert/fügt sich problemlos ein und setzt die Bewegung einfach um.

Individualität ausleben – auch bei ausgedehnten dezentralen Anlagen kein Problem. Die Antriebseinheit MOVIMOT® advanced verfügt über Schnittstellen zu jedem Kommunikationsbus. Nur eine von vielen Möglichkeiten – die direkte Verbindung mit der Steuerung.

Zertifizierungen / Konformität

  • CE
  • CCC
  • CEL
  • CMIM
  • EAC
  • RCM
  • UA.TR
  • UKCA
  • UL-approbiert

Umweltbedingungen

  • Schutzart: Standard IP54 gemäß EN 60529
  • Umgebungstemperatur: -30 °C bis +60 °C (abhängig von der Ausführung)
  • Nachhaltigkeit & hohes Energie-Einsparpotenzial:
    • Wirkungsgrad Antriebssystem nach IEC 61800-9-2 (Power Drive System): hat die höchste definierte Effizienzklasse IES2 nach IEC 61800-9-2 für das System aus Motor und Elektronik
    • Wirkungsgrad Motor nach IEC 60034: entspricht der Wirkungsgradklasse IE3 gemäß IEC TS 60034-30-2

Bereit für den Einsatz in Ihrer Applikation:

Antriebseinheit MOVIMOT® advanced

SEW Bild
Antriebseinheit MOVIMOT® advanced in Förderapplikation
Antriebseinheit MOVIMOT® advanced in Förderapplikation

MOVIMOT® advanced mit integriertem, dezentralen Frequenzumrichter bietet volle Flexibilität für Ihre Anwendung.

Sie brauchen mehr Dynamik?

Unsere Antriebseinheit MOVIMOT® performance ist der Spezialist für hohe Präzision, Flexibilität und Überlastfähigkeit.

Ihre Vorteile

  • die Standardlösung für alle fördertechnischen Anwendungen
  • universell einsetzbar von der Drehzahlregelung bis zur Positionierung
  • minimale Montageaufwände durch Integration des Umrichters
  • leistungsfähige Anbindung an alle gängigen Kommunikationssysteme
  • individuell adaptierbar dank vielfältiger Getriebekombinationen

Kommentar

Was das MOVIMOT® advanced kann und was es Ihnen bietet!

Ein Kommentar von Moritz Eble – Produktmanager für MOVIMOT® advanced.

Konfigurieren Sie Ihr individuelles Produkt

  • Detailinformationen zu Ihrem individuellen Produkt
  • CAD-Daten und Dokumentationen zu Ihrer Konfiguration
  • Direkte Möglichkeit zur Angebotsanfrage oder Bestellung
Jetzt Produkt konfigurieren

Weitere Informationen

SEW Bild

SERVICE

Ökodesign-Verordnung – Ab dem 1. Juli 2021 beeinflusst diese die Ausrüstung von Maschinen und Anlagen spürbar. Auch bei dezentralen Antriebslösungen?

Mehr erfahren
Kontakt

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um den passenden Ansprechpartner zu erreichen.