Technischer Produktdesigner

Ausbildung zum Technischen Produktdesigner

Du verfügst über ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen? Du zeichnest gerne – und zwar am liebsten ganz präzise und detailgenau? Technik fasziniert dich? Dann ist diese Ausbildung der richtige Weg für dich.

So sieht dein Ausbildungsalltag aus

Technische Produktdesigner lernen die 3D-Modellierung am Computer
Technische Produktdesigner lernen die 3D-Modellierung am Computer
Technische Produktdesigner lernen die 3D-Modellierung am Computer

Damit du verstehst, was und wie du später als technischer Produktdesigner konstruierst, erlernst du die Grundlagen der Metallbearbeitung in der Praxis. Außerdem vermitteln wir dir einen Einblick in die Themen Pneumatik und Steuerungstechnik. Parallel durchläufst du die zeichnerische und konstruktive Grundausbildung. Anhand von kleineren eigenständigen Projekten erarbeitest du Darstellungen und Dokumentationen und entwickelst Detailkonstruktionen. Übrigens, Zeichnungen werden heute nicht mehr zweidimensional gezeichnet, sondern mit CAD-Systemen aus dreidimensionalen Modellen erstellt. Daher vermitteln wir dir auch umfangreiche Kenntnisse in der 3D-Modellierung am Computer.

Der praktische Teil deiner Grundausbildung findet überwiegend in unserem Werk in Graben-Neudorf statt. Die Fachausbildung führen wir teilweise auch in Bruchsal durch. Begleitend zur praktischen Ausbildung wird das Theoriewissen in der Berufsschule vermittelt.

Hier siehst du den Ausbildungsverlauf im Überblick (PDF)

Neugierig? Du möchtest einen kleinen Vorgeschmack auf eine techn. Ausbildung bekommen? Kein Problem, wirf einfach einen Blick in unser Video.

So geht es nach der Ausbildung weiter

Technische Produktdesigner entwickeln Detailkonstruktionen mit CAD-Systemen
Technische Produktdesigner entwickeln Detailkonstruktionen mit CAD-Systemen
Technische Produktdesigner entwickeln Detailkonstruktionen mit CAD-Systemen

Als technischer Produktdesigner erstellst du in den Bereichen Entwicklung, Forschung und Konstruktion am CAD-System 2D- und 3D-Konstruktionen von unseren Produkten und Komponenten. Diese werden anschließend in der Fertigung und im Vertrieb eingesetzt.

Außerdem hast du die Möglichkeit, dich zum Techniker in verschiedenen Fachbereichen weiterzubilden. Voraussetzungen dafür: Persönlichkeit, gute Leistungen und viel Engagement.

Das solltest du für die Ausbildung als Technischer Produktdesigner mitbringen

Für die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner musst du die Mittlere Reife an der Werkreal-, Real- oder Fachschule abgeschlossen haben.

Für uns ist es wichtig, dass deine persönlichen Fähigkeiten zur Ausbildung und zu uns als Unternehmen passen. Dazu gehören Spaß an der Arbeit und der Wille, die Dinge voranzubringen. Noten sind nicht alleine ausschlaggebend für die Vergabe des Ausbildungsplatzes, sie sind vielmehr deine Eintrittskarte zum Bewerbungsgespräch. Daher achten wir auf das Gesamtbild und insbesondere auf deine Noten in Mathematik, Technik und den naturwissenschaftlichen Fächern.

Das wirst du verdienen

Die Vergütung während der Ausbildungszeit ist bei uns klar geregelt. SEW-EURODRIVE zahlt gemäß dem Tarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie Nordwürttemberg/Nordbaden folgende Vergütung:

  • 1. Ausbildungsjahr: € 1.037,00
  • 2. Ausbildungsjahr: € 1.102,00
  • 3. Ausbildungsjahr: € 1.199,00
  • 4. Ausbildungsjahr: € 1.264,00

Du willst mehr aus erster Hand über die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner erfahren? Dann lies, was Julia Bauer und Johannes Böttcher zu berichten haben!

Diese Ausbildungsberufe könnten dich ebenfalls interessieren:

Zwischen Büro und Werkstatt

Ich bin Julia Bauer und zurzeit im ersten Lehrjahr als Technische Produktdesignerin. Da ich mich für Mathe und Kunst interessiere, habe ich lange im Internet nach einem passenden Beruf gesucht. Dabei bin ich auf den Beruf Technischer Produktdesigner gestoßen. Ich fand interessant, dass dieser Beruf viel mit räumlichem Vorstellungsvermögen zu tun hat. Daher habe ich zwei Praktika in verschiedenen Firmen gemacht, um mir ein genaueres Bild zu machen. Dabei wurde mein Wunsch bestätigt, diesen Beruf zu lernen. Da ich aus Bruchsal komme und mir SEW-EURODRIVE bekannt war und man immer nur Gutes hört und liest, war das Unternehmen meine erste Wahl.

Vollständiges Profil ansehen

Nutze deine Chance und bewirb dich!

Schau dir unsere Bewerbungstipps an und bewirb dich jetzt! Wir freuen uns, dich kennenzulernen!

Ja, ich will Zukunft bewegen!
Stellenangebote
Ausbildungsangebote bei SEW-EURODRIVE

Wir stellen uns vor

Zuletzt besucht