Industriekaufmann

Ausbildung zum Industriekaufmann

Du bist kontaktfreudig und bei deinen Freunden als Organisationstalent bekannt? Konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten fällt dir leicht und vor Zahlen schreckst du nicht zurück? Dann ist diese Ausbildung der richtige Weg.

So sieht dein Ausbildungsalltag aus

In der Ausbildung als Industriekaufmann arbeitest du viel am PC
In der Ausbildung als Industriekaufmann arbeitest du viel am PC
In der Ausbildung als Industriekaufmann arbeitest du viel am PC

Als Industriekaufmann bist du verantwortlich für den reibungslosen Ablauf unseres Geschäfts – ohne dich geht nichts.

Auf diese wichtige Aufgabe bereiten wir dich gut vor: ab der ersten Minute deiner praktischen Ausbildung binden wir dich in die Arbeit unserer kaufmännischen Abteilungen in den Werken Bruchsal und Graben-Neudorf ein. Dazu gehören zum Beispiel Einkauf, Vertrieb, Finanzen sowie die Bereiche Personal und Marketing.

Am Ende deiner Ausbildung verstehst du, wie das Industrieunternehmen SEW-EURODRIVE aufgebaut ist und erkennst, wie die Unternehmensabläufe ineinander greifen.

Der praktische Teil deiner Ausbildung findet überwiegend am Standort Bruchsal statt. Begleitend zur praktischen Ausbildung wird das Theoriewissen in der Berufsschule vermittelt.

Hier siehst du den Ausbildungsverlauf im Überblick (PDF)

So geht es nach der Ausbildung weiter

Industriekaufleute bearbeiten im Einkauf z. B. die Materialbestellung
Industriekaufleute bearbeiten im Einkauf z. B. die Materialbestellung
Industriekaufleute bearbeiten im Einkauf z. B. die Materialbestellung

Nach dem Ausbildungsabschluss hast du die Möglichkeit, in einer der Abteilungen zu arbeiten, die du bereits kennengelernt hast. Dort erledigst du eigenverantwortlich dir übertragene Aufgabengebiete. Du kümmerst dich etwa im Vertrieb um das Erfassen und die Prüfung von Kundenaufträgen, bearbeitest im Einkauf Bestellungen von Materialien für die Produktion oder weist Zahlungen von Rechnungen im Finanzbereich an.

Abhängig von deiner Übernahmeabteilung stehen dir viele Weiterbildungsmöglichkeiten offen: etwa zum Industriefachwirt, Bilanzbuchhalter oder Personalfachkaufmann.

Das solltest du für die Ausbildung als Industriekaufmann mitbringen

Für die Ausbildung zum Industriekaufmann musst du die Mittlere Reife an der Werkreal-, Real- oder Fachschule abgeschlossen haben.

Für uns ist es wichtig, dass deine persönlichen Fähigkeiten zur Ausbildung und zu uns als Unternehmen passen. Dazu gehören Spaß an der Arbeit und der Wille, die Dinge voranzubringen. Noten sind nicht alleine ausschlaggebend für die Vergabe des Ausbildungsplatzes, sie sind vielmehr deine Eintrittskarte zum Bewerbungsgespräch. Daher achten wir auf das Gesamtbild und insbesondere auf deine Noten in Deutsch und Mathematik.

Das wirst du verdienen

Die Vergütung während der Ausbildungszeit ist bei uns klar geregelt. SEW-EURODRIVE zahlt gemäß dem Tarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie Nordwürttemberg/Nordbaden folgende Vergütung:

  • 1. Ausbildungsjahr: € 1.037,00
  • 2. Ausbildungsjahr: € 1.102,00
  • 3. Ausbildungsjahr: € 1.199,00

Du willst mehr aus erster Hand über die Ausbildung zum Industriekaufmann erfahren? Dann lies, was Nikolas Zöller und Fabienne Kretz zu berichten haben!

Alle Möglichkeiten stehen offen

Mein Name ist Nikolas Zöller. Ich mache eine Ausbildung zum Industriekaufmann. SEW-EURODRIVE ist ein weltweit agierendes Familienunternehmen mit sehr guten Ausbildungsmöglichkeiten. Ausschlaggebend für SEW-EURODRIVE waren die Nähe zu meinem Wohnort und der Bekanntheitsgrad, aber auch die Atmosphäre innerhalb des Unternehmens. Aufmerksam geworden bin ich durch meine Familie und diverse Ausbildungsforen.

Vollständiges Profil ansehen

Nutze deine Chance und bewirb dich!

Schau dir unsere Bewerbungstipps an und bewirb dich jetzt! Wir freuen uns, dich kennenzulernen!

Ja, ich will Zukunft bewegen!
Stellenangebote
Ausbildungsangebote bei SEW-EURODRIVE

Wir stellen uns vor

Zuletzt besucht