Ausfall-Handling in Kläranlagen

Störungen in Kläranlagen beheben: Den Fehler im System schnell finden und die Ursache selbst bekämpfen

Ziel eines jeden Klärwerksbetreibers ist es, sauberes Wasser wieder in die Natur abzugeben und dabei Ausfälle möglichst ganz zu vermeiden. Dennoch können Störungen bei der Antriebstechnik auftreten. In einem solchen Fall ist es wichtig, die möglichen Ursachen zu erkennen, um die richtigen Maßnahmen ergreifen zu können.

Infografik Ausfall-Handling

Icons Öl, Temperatur und Verschleiß
Ausfall-Handling für Antriebssysteme in Kläranlagen

Tritt eine Störung im Antriebssystem der Abwassertechnik auf, heißt es keine Zeit zu verlieren und das Problem schnell aus der Welt schaffen. Umso besser, wenn Sie die Störung selbst beheben können. Um Sie für Notfallsituationen vorzubereiten, haben wir mögliche Störungen, deren Ursachen und geeignete Maßnahmen in einer Infografik zusammengefasst. Saugt beispielsweise die Ölpumpe des Getriebes in Ihrer Abwassertechnik nicht an, ist der häufigste Fall Luft in der Saugleitung der Ölpumpe. Dieses Problem lösen Sie, indem Saugleitung und Ölpumpe mit Öl befüllt werden und die Pumpe anschließend an der Druckseite entlüftet wird.

Das ist nur ein Beispiel dafür, dass Sie bei bestimmten Störungen schnell selbst Maßnahmen ergreifen können. Das Wichtigste bei einem Ausfall der Antriebstechnik ist die Analyse des Fehlers und die richtige Erfassung der Ursache, um schnell Gegenmaßnahmen einleiten zu können.

Sie wollen in Zukunft keine Zeit mehr verlieren und Ihre eigene Fehler-Ursachen-Analyse für Ihre Kläranlage vornehmen?

Dann sollten Sie gleich unsere Infografik „Ausfall-Handling“ kostenfrei als Druckversion anfordern.

Füllen Sie hierzu untenstehendes Formular aus und erhalten Sie unsere Infografik kostenfrei per Post:

Weitere spannende Links: