Intelligente, skalierbare Services steigern die OEE der Smart Factory

Bruchsal, Hannover Messe , 01.04.2019

SEW-EURODRIVE stellt unter dem Dach von DriveRadar® intelligente, skalierbare Services für die smarte, vernetzte Fabrik vor. Damit können sowohl einfache elektromechanische Komponenten, einzelne Prozessschritte oder ganze Systeme überwacht und analysiert (Condition Monitoring) werden. Darauf lassen sich Vorhersagen über Anlagezustände getroffen und Wartungen geplant werden (Predictive Maintenance). Mit DriveRadar® erhöht SEW-EURODRIVE die Produkt- und Anlagenverfügbarkeit (OEE) signifikant.

SEW-EURODRIVE arbeitet bereits seit einigen Jahren daran die Fabrik von Morgen mitzugestalten. Die Systemlösungen sind konsequent auf einer Erhöhung der Produktivität und der Gesamtanlageneffektivität (engl. OEE - Overall Equipment Effectiveness) ausgerichtet. Condition Monitorung und Predictive Maintenance nehmen dabei eine Schlüsselrolle ein. Mit den Services aus dem DriveRadar®-Portfolio gibt SEW-EURODRIVE Betreibern Werkzeuge an die Hand, welche es ermöglichen auf Basis von realen Daten der installierten Komponenten bzw. Systemen Aussagen zu Zuständen, Abnutzungen oder Auslastungen zu treffen, um daraus Handlungsempfehlungen abzuleiten.

In diesem Zuge bietet DriveRadar® ein ganzheitliches digitales Abbild von Antriebskomponenten (Smart Product) und Systemlösungen (Smart System), mit dem Mehrwert, dem Nutzer tiefe Einblicke in Antriebskomponenten, Systemlösungen und Prozesse zu ermöglichen. Basis von DriveRadar® ist der Smart Support, welcher die technische Infrastruktur zwischen lokalen aggregierten Antriebs- oder Systemdaten, z. B. aus einem Edge-Computing und der überlagerten IT-Systemen (SEW-Cloud, Kunden-Cloud, offene Plattform) bildet.

So lassen sich schon heute bei Industriegetrieben, welche oftmals in neuralgischen Prozessschritten ihren Dienst verrichten und daher die Verfügbarkeit ein kritischer Faktor ist, über differenzierte Schwingungsanalysen und Monitoring die OEE maximieren und vorbeugende Handlungsempfehlungen ableiten. Ebenso lassen sich schon bereits heute bei überwachten Prozessmodulen, wie Elektrohängebahnen oder Schubplattformen, über ein umfassendes Monitoring und einer Anlagenanalyse Aussagen über Anlagenzustände, Auslastungen oder ungeplanten Stillständen treffen. Dadurch wiederrum lässt sich die OEE steigern. Idealerweise basieren solche Lösungen auf dem modularen Automatisierungsbaukasten MOVI-C®, da hier Mechanismen zur einfachen Anbindung, Datenerfassung und optional Vorverarbeitung bereits nahtlos integriert sind.

Mit DriveRadar® ist es möglich, anhand der bereits vorhandenen Daten, welche beim Betrieb von SEW-Antriebssystemen erfasst werden, den Zustand von Produkten-/Maschinen und Anlagen zu bestimmen. Über moderne Datenanalyseverfahren lässt sich mittels eines digitalen Zwillings eine genaue Prognose zu einem sich anbahnenden Ausfall abgeben. Damit ermöglicht es DriveRadar® ungeplante Störungen im Betriebsablauf zu verhindern, Verschleiß zu erkennen und Stillstandzeiten zu minimieren. SEW-EURODRIVE wird sukzessive das Angebot seiner skalierbaren IIoT-Serivces im Rahmen von DriveRadar® weiter ausbauen.

Mit dem Einsatz von Produkten aus dem DriveRadar® Portfolio eröffnen sich für Betreiber solcher Systeme eine ganze Reihe von Mehrwerten und Potenzialen zur Optimierung. Dazu zählen zum Beispiel eine verbesserte Transparenz über die Einsatz- und Betriebsbedingungen des betrachteten Antriebs, eine Steigerung der OEE, verbesserte Planbarkeit von Instandhaltungsmaßnahmen, reduzierter Bedarf an bevorrateten Ersatzkomponenten und die Möglichkeit zur Prozessoptimierung. Daten und Analysen werden mittels Web-Tools visualisiert und bieten gleichzeitig Kommunikationsschnittstellen zu den Experten von SEW-EURODRIVE.

Downloads

Pressemitteilung in den folgenden Dateiformaten

  • Pressemeldung als Word (DOCX, 123 kB)

    Medien zur Pressemitteilung

    • Mit DriveRadar® erhöht SEW-EURODRIVE die Produkt- und Anlagenverfügbarkeit (OEE) signifikant.
      DriveRadar® öffnet Optimierungspotenziale: Intelligente, skalierbare Services steigern die OEE der Smart Factory