Erweiterte Sicherheit

Bruchsal, Stuttgart, Motek 2018 , 02.10.2018

Die MAXOLUTION®-Systemlösung „Safe Distance Monitoring SDM®“ von SEW-EURODRIVE ermög¬licht bei Montagelinien die Einhaltung von Mindestabständen bei gleichzeitig hoher Flexibilität. Seit Sommer 2018 sind Anlagen mit der erweiterten Version der Sicherheitsfunktion SDM® in Betrieb.

Der vorgeschriebene Mindestabstand von 500 mm bei automatisierten Anlagen ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeitssicherheit und wird in jedem Sicherheitskonzept berücksichtigt. In der Regel wird dieser Abstand bei Elektrohängebahnen (EHB) in der Automobilproduktion durch mechanische Abstandshalter gewährleistet. Jedoch kann sich der Platzbedarf zwischen zwei Fahrzeugen an einigen Arbeitsstationen vergrößern, z. B. durch Handlinggeräte für die Montage schwerer Bauteile oder Werkzeugwagen, die sich für einige Arbeitsschritte zwischen den Fahrzeugen befinden. Für diesen Betriebsfall entwickelte SEW-EURODRIVE die Funktion „Sichere Abstandsüberwachung in Montagelinien“ (engl. Safe Distance Monitoring). Dadurch lässt sich der zusätzliche Platzbedarf im Rahmen der MAXOLUTION®-Systemlösung „EHB Safety“ mit den normativen Vorgaben des Mindestabstands in Einklang bringen. Die Platzersparnis der „Sicheren Abstandsüberwachung“ resultiert aus der Möglichkeit, die mechanischen Abstandshalter so kurz wie möglich auszuführen. Das ist ein wesentlicher Vorteil für den Anlagenbetreiber.

Weil in der Systemlösung „EHB Safety“ alle EHB-Fahrzeuge permanent sicher ihre Position erfassen und permanent sicher über die geschirmte WLAN-Strecke mit der stationären Sicherheitssteuerung MOVISAFE® HM31 kommunizieren, kann diese sicherheitsgerichtet die Abstände zwischen den Fahrzeugen ermitteln. Im Unterschied zu abstandsmessenden Systemen wie Reflexlichttastern oder Laser-Entfernungsmessern funktioniert die Abstandsermittlung auch in Kurven oder bei Steigungen. Die „Sichere Abstandsüberwachung“ kann bei neuen und in bestehenden MAXOLUTION®-Anlagen eingesetzt werden. Sie bietet insbesondere bei einem Retrofit oder einer Erweiterung den Vorteil, in Bereichen mit erhöhtem Platzbedarf ohne mechanische Änderungen mit größeren Abständen zu fahren und dennoch den Minimalabstand sicher einzuhalten. Diese Flexibilität ist im Markt einzigartig.

Automobilhersteller haben diese Vorteile schnell erkannt und nutzen im Rahmen der MAXOLUTION®-Systemlösung „EHB Safety“ in ihrer Produktion diese „Sichere Abstandsüberwachung SDM®“. Auch die Jury des Handling-Award 2016 erkannte den hohen Kundennutzen und verlieh SEW-EURODRIVE den zweiten Platz in der Kategorie „Qualität und Sicherheit“. In Kombination mit dem neuen Barcodesensor „PXV“ und optimierten Algorithmen ist seit Sommer 2018 die zweite Generation von „Safe Distance Monitoring SDM® 2.0“ auf Anlagen weltweit in Betrieb. Die TÜV-geprüfte Sicherheitsfunktion „Safe Distance Monitoring SDM® 2.0“ hat nicht nur intuitivere Inbetriebnahmefunktionen, sondern auch eine schnellere Reaktionszeit. Das hat den Vorteil noch kürzer parametrierbarer Sicherheitsabstände.

Downloads

Pressemitteilung in den folgenden Dateiformaten

  • Pressemeldung als Word (DOC, 142 kB)

    Medien zur Pressemitteilung

    • Safe Distance Monitoring SDM
      Safe Distance Monitoring SDM: Sichere Abstandsüberwachung SDM® 2.0 in Montagelinien
Kontakt
Herr Gunthart Mau

Herr Gunthart Mau

Leseranfragen bitte an: | SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ernst-Blickle-Straße 42
D - 76646 Bruchsal | http://www.sew-eurodrive.de