Automatisierungsbaukasten MOVI-C® für Portalsysteme

Bruchsal, Stuttgart, LogiMAT , 13.03.2018

Fibro Läpple Technology verwendet in seinen Portallösungen seit langem innovative Antriebstechnik von SEW-EURODRIVE. In seinem neuen Portalbaukasten setzt das Unternehmen nun erstmals den Automatisierungsbaukasten MOVI-C® ein – und ist mit den Ergebnissen hoch zufrieden.

Die Fibro Läpple Technology GmbH (FLT) in Haßmersheim bei Heilbronn entwickelt und baut automatisierte Fertigungsanlagen, die in zahlreichen Branchen eine zuverlässige Produktion sicherstellen. Für Transport- und Handlingsaufgaben wie die Maschinen- oder Pressenbeladung entwickelte FLT einen neuen, modularen Achs- und Portalbaukasten, mit dem sich verschiedene Baugrößen hoch dynamischer Portalroboter und Achsen realisieren lassen. Im Standard werden hiermit Verfahrgeschwindigkeiten bis 4,5 m/s und Beschleunigungen bis 6 m/s2 erreicht. Handhabungsgewichte bis über eintausend Kilogramm stellen dabei hohe Anforderungen an die Antriebsmechanik. Wie seit jeher setzt FLT bei seinem neuen Portalbaukasten auch auf leistungsfähige Antriebstechnik von SEW-EURODRIVE. In einem weiteren Schritt kommt jetzt auch der innovative Automatisierungsbaukasten MOVI-C® zum Einsatz. Mit dieser neuen Plattform und in Verbindung mit den Getriebe- und Motorenbaukästen bietet SEW-EURODRIVE ein komplett durchgängiges Produktportfolio für die Maschinen- und Anlagenautomatisierung. Hiermit wurde für den neuen Portalbaukasten innerhalb kürzester Zeit ein lauffähiges System geschaffen. Bei den Achsen kommt neueste Servotechnik mit Synchrongetriebemotoren zum Einsatz. Für die Steuerung der drei Portalachsen wurde die Roboter Language SRL von eingesetzt, ein Softwaremodul, das in der Engineeringsoftware MOVISUITE® integriert ist. Sie vereinigt die mechanischen, elektromechanischen, elektronischen und softwarebasierten Technolgiebausteine in einer funktionalen Einheit. MOVISUITE® erleichtert neben der Inbetriebnahme auch die Programmierung von komplexen Bewegungen mehrerer Achsen deutlich. Mit der Einführung von MOVISUITE® sind sämtliche Softwarefunktionen rund um Antriebe und Steuerung – einschließlich der Konfiguration Funktionaler Sicherheitstechnik – unter einem einheitlichem Look-and-feel erreichbar. MOVISUITE® wurde nach den neuesten Erkenntnissen auf maximale Benutzerfreundlichkeit hin optimiert und hat eine moderne, klar gegliederte Oberfläche. In einem übersichtlichen Strukturbaum sieht der Anwender alle Antriebe mit ihren Reglern, Steuerungskomponenten und Betriebsdaten. Diese Komponenten lassen sich per Drag-and-drop in das zu konfigurierende Netzwerk hineinziehen, so dass innerhalb kürzester Zeit Konfigurationen erstellt und Einstellungen vorgenommen werden können. Der reduzierte Programmier- und Inbetriebnahmeaufwand schlägt sich auch in den Gesamtkosten für die Automatisierung einer Maschine nieder.

Downloads

Pressemitteilung in den folgenden Dateiformaten

  • Pressemeldung als Word (DOC, 140 kB)

    Medien zur Pressemitteilung

    • Automatisierungsbaukasten MOVI-C® für Portalsysteme
      Automatisierungsbaukasten MOVI-C® für Portalsysteme : Fibro Läpple Technology verwendet in seinen Portallösungen seit langem innovative Antriebstechnik von SEW-EURODRIVE. In seinem neuen Portalbaukasten setzt das Unternehmen nun erstmals den Automatisierungsbaukasten MOVI-C® ein – und ist mit den Ergebnissen hoch zufrieden.
Kontakt
Herr Gunthart Mau

Herr Gunthart Mau

Leseranfragen bitte an: | SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ernst-Blickle-Straße 42
D - 76646 Bruchsal | http://www.sew-eurodrive.de