Asynchronmotoren für Kolumbien zertifiziert (RETIE / RETIQ)

28.05.2021

Kolumbien hat die Anforderungen für elektrische Installationen und die Kennzeichnung von Elektroantrieben den internationalen Bedingungen angepasst. Unsere Asynchronmotoren der Baureihe DR.. erfüllen diese lokalen Regularien und verfügen über die nötigen Zertifikate RETIE und RETIQ.

Wir nehmen unseren Kunden den Zertifizierungsaufwand ab

Roter DRN..-Motor auf hellgrauer Betonkulisse
Drehstrommotor der Baureihe DRN..
Drehstrommotor der Baureihe DRN..

Gemäß dem Ansatz des „Global Motors“ stellt SEW-EURODRIVE schon seit Jahren sicher, dass die Asynchronmotoren unserer Baureihe DR.. weltweit lokale Gesetzgebungen und Regulierungen erfüllen. Unsere Experten scheuen dabei keine Mühe, die teilweise recht komplexen und kostenintensiven Zertifizierungsverfahren bis hin zum Werksaudit zu durchlaufen.

Nun sind unsere Asynchronmotoren auch für den Markt in Kolumbien gemäß der dort geltenden Regularien RETIE (elektrische Installationen) und RETIQ (Kennzeichnung) freigegeben. Auf diese Weise nehmen wir unseren Kunden sowohl in dem südamerikanischen Land selbst, als auch unseren dorthin exportierenden Kunden den kostenintensiven Zertifizierungsaufwand ab. Der Vorteil: Sie können die entsprechenden Motoren ohne weitere Maßnahmen sofort 1:1 ihren gesetzlichen Bestimmungen vor Ort entsprechend einsetzen. Auch der Export nach Kolumbien von allen Standorten der SEW-EURODRIVE aus ist zulässig.

Die Republik Kolumbien liegt im Nordwesten Südamerikas, ist auf dem Subkontinent bevölkerungsmäßig der zweitgrößte Staat und stellt dort wirtschaftlich einen der wichtigsten Wachstumsmärkte dar. Dementsprechend ist SEW-EURODRIVE dort mit fünf eigenen Standorten vertreten, unsere Landeszentrale hat ihren Sitz in der Hauptstadt Bogota.

Unsere lokale Präsenz hat für uns den großen Vorteil, dass wir Fachleute vor Ort haben, die sich mit Normungs-Arbeit auskennen und die Landessprache sprechen. Diese Mitarbeiter sind mit der dort typischen Bürokratie bestens vertraut und haben alle nötigen Behördengänge übernommen.

URE-Etikett für die rationelle Nutzung von elektrischer Energie (RETIQ)
URE-Etikett für die rationelle Nutzung von elektrischer Energie (RETIQ)
URE-Etikett für die rationelle Nutzung von elektrischer Energie (RETIQ)

Drei Jahre beträgt die Gültigkeit der Zertifikate. Der Zertifizierungsprozess beinhaltete Typprüfungen und ein Managementsystem-Audit. Nach 1,5 Jahren ist ein Überwachungsaudit vorgesehen. Alle normativen und gesetzlichen Kennungen sind auf unseren Motor-Typenschildern und auf dem URE-Etikett zu finden.

Die Regularien in der Übersicht:

RETIE
(Reglamento Técnico de Instalaciones Eléctricas – deutsch: Technische Regulierung für elektrische Installationen)

  • die Anforderungen an die Motoren sind im Absatz 20.21 beschrieben und entsprechen der Norm IEC 60034-1.
  • betroffen sind: alle Motoren ab 0,375 kW
  • SEW-EURODRIVE erfüllt die RETIE-Anforderungen mit den Motoren der Baureihen:
    • DRN.. (1 Drehzahl) ab 0,18 kW
    • DRS../DR2S.. (Polumschaltbare Motoren) ab 0,18 kW


RETIQ
(Reglamento Técnico de Etiquetado – deutsch: Technische Regulierung für Kennzeichnung)

  • Etikett:
    URE (Etiqueta para el uso racional de energía elétrica – deutsch: Etikett für die rationelle Nutzung von elektrischer Energie)
  • betroffen sind:
    • Einphasige Motoren (2-, 4- und 6-polig): 60 Hz, Nennleistung 0,18 bis 1,5 kW, Spannung bis 240 V
    • Drehstrommotoren (2-, 4-, 6- und 8-polig): 60 Hz, Nennleistung 0,18 bis 373 kW, Spannung bis 600 V
  • SEW-EURODRIVE erfüllt die RETIQ-Anforderungen mit den Motoren der Baureihen:
    • DRN.. (1 Drehzahl): 60 Hz, Nennleistung von 0,18 bis 200 kW, 2-, 4-, 6- und 8-polig.


Die Mindest-Anforderung bzgl. der Wirkungsgradklassen für Motoren werden seit 2016 regelmäßig verschärft und die letzte Verschärfung ist für August 2021 vorgesehen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: