RSS Feed

Happy birthday – Kita Morgentau feiert „1. Geburtstag“

01.09.2016

Unsere betriebseigene Kindertagesstätte in Bruchsal feiert ihren ersten Jahrestag. Mit dieser schafft SEW-EURODRIVE die Basis dafür, dass Mitarbeiter Familie und Beruf besser in Einklang bringen können. Denn in der Kita Morgentau ist der Nachwuchs in einer sicheren und fürsorglichen Umgebung untergebracht. Und mit der geplanten Patenschaft für eine sogenannte Forscherstation, die SEW-EURODRIVE im kommenden Jahr antritt, soll kindlicher Entdeckergeist zusätzlich gefördert und angeregt werden.

Kita Morgentau in Bruchsal, SEW-EURODRIVE
Kita Morgentau feiert Geburtstag

Morgens an der Bushaltestelle vor dem SEW-EURODRIVE Parkhaus: Wer den richtigen Moment erwischt, kann sie fasziniert beobachten. Erzieherinnen der Kita Morgentau, die mit den U3- und Ü3-Gruppen auf Ausflug gehen. U3 steht für „unter drei“ und meint Kleinkinder im Alter von 9 Wochen bis drei Jahren, Ü3 ist die altersgemischte Gruppe für Kinder im Alter von zwei Jahren bis Schuleintritt. Eine Herausforderung möchte man meinen. Doch die Kleinsten sind wohl behütet in Zwillingsbuggys, Bollerwagen oder Rückentragen untergebracht und samt qualifizierter Erzieherinnen schon ganz gespannt auf neue Abenteuer.

Kein Wunder, dass bei dieser intensiven und liebevollen Betreuung die Nachfrage nach freien Plätzen in der Kita Morgentau stetig zunimmt. Dementsprechend steht im Zuge des ersten Geburtstags die Eröffnung einer zweiten altersgemischten Ü3-Gruppe an. Das bedeutet, dass neben dem Neuzuwachs an Kindern auch zwei neue Erzieherinnen und erstmals eine Auszubildende die Kita bereichern werden.

Einmal mehr erweist sich damit SEW-EURODRIVE als vorbildlich. In der Region findet sich kaum eine andere Kindertagesstätte mit einem vergleichbar guten Personalschlüssel, ähnlich langen Öffnungszeiten und ebenso wenigen Schließtagen im Jahr.

Auch in didaktischer Hinsicht lässt man sich in der Kita Morgentau einiges einfallen und geht mit gutem pädagogischem Beispiel voran: An eigens eingerichteten Bildungsinseln können die Kleinen - bestens begleitet durch entsprechend geschulte Erzieherinnen - neben Musik, Bauen und Gestalten auch Naturphänomene erkunden.

Doch damit nicht genug: Bei einem Unternehmen mit über 550 eigenen Entwicklern und Forschern im Bereich der modernen Antriebs- und Automatisierungstechnik liegt es nahe, dass auch dem Nachwuchs die Faszination der Forschung auf spielerische Art und Weise frühzeitig vermittelt werden soll. SEW-EURODRIVE übernimmt deshalb ab 2017 die Patenschaft für eine eigene sogenannte Forscherstation in der Kita Morgentau. Diese soll den Nachwuchs auf kindgerechte Art und Weise an die Naturwissenschaften heranführen. Dieses spezielle frühkindliche Betreuungs- und Förderprogramm geht auf eine Initiative der Klaus Tschira Stiftung zurück. Sie unterstützt die natürliche Freude von Kindern am Experimentieren mit vielfältigen Materialien und Ideensammlungen.

Das Familienunternehmen SEW-EURODRIVE unterstützt auf diese Weise Eltern nicht nur dabei, Job und Kind unter einen Hut zu bringen. Sondern gibt ihnen auch die Sicherheit, dass ihr Nachwuchs ebenso gut versorgt wie vielseitig und nachhaltig gefördert wird.