Applikations-Umrichter MOVIPRO®-ADC

Mit dem frei programmierbaren Antriebs- und Applikationsumrichter MOVIPRO®-ADC bringen Sie die Architektur Ihrer Produktionsanlage auf den neuesten Stand – ganz gleich, ob Sie stationäre oder mobile Fördertechnik einsetzen.

Kompakte und frei programmierbare Steuerung für die dezentrale Antriebstechnik

Frei programmierbarer Antriebsumrichter zur Antriebssteuerung
MOVIPRO®-ADC: Applikationsumrichter zur leistungsstarken Antriebssteuerung

Ihre mobilen und stationären fördertechnischen Anlagen erfordern Antriebssysteme, die möglichst kompakt sind und rüttelfest laufen? Sie müssen mehrachsige Bewegungen perfekt aufeinander abstimmen? Integrierte Sicherheitsfunktionen sind für Sie unabdingbar?

Unser dezentraler Antriebsumrichter MOVIPRO®-ADC zur Applikations- und Positioniersteuerung kann all diese Anforderungen erfüllen. Und bietet Ihnen noch mehr: dank der freien Programmierbarkeit nach IEC 61131-3 und PLCopen können Sie anwendungsspezifische oder komplexe Funktionen flexibel realisieren. Darüber hinaus ist zusätzlich zur Mehrachsen-Synchronisation auch eine exakte lokale Koordination von mehreren Aktoren und Sensoren möglich.

MOVIPRO®-ADC ist damit die optimale Lösung für die dezentrale Antriebstechnik, wenn:

  • Sie eine räumlich ausgedehnte Installation mit elektrischen Antrieben ausrüsten und automatisieren müssen
  • Sie in Ihrer Anlage mehrere Achsen punktgenau miteinander synchronisieren oder mehrere Sensoren und Aktoren koordinieren müssen
  • Ihr Prozess erweiterte Sicherheitsfunktionen notwendig macht
  • Ihr Anlagenkonzept auf wiederverwendbaren modularen Funktionen basiert
  • Ihr Prozess eine kompakte und integrierte Antriebssteuerung erfordert
  • Sie eine optimale Drehzahlregelung und präzise Positionierung realisieren wollen
  • bei Ihnen die Verwaltung von I/Os und Gebern lokal geplant ist
  • Ihnen eine schnelle Diagnose und Wartung wichtig ist
  • Sie eine komplette Antriebslösung aus einer Hand wünschen

Schaffen Sie sich mit der Antriebs-, Positionier- und Applikationssteuerung MOVIPRO®-ADC die Grundlage für offene und flexible Anlagenarchitekturen – egal, ob in Ihrer Fertigung eine Anlage neu zu gestalten oder eine ältere zu modernisieren ist. Wir gewährleisten Ihnen Funktionskompatibilität mit bestehenden Schaltschrankapplikationen. In Verbindung mit unserem MOVITOOLS® MotionStudio profitieren Sie von einer einheitlichen Softwareumgebung für Ihr gesamtes Engineering - von der Inbetriebnahme über die Diagnose bis zur Wartung.

Lassen Sie sich beraten

  • Unsere Experten kennen Ihre Branche und Anforderungen
  • Mit unserem weltweiten Netzwerk sind wir jederzeit vor Ort für Sie da
  • Wir haben das Wissen und die Werkzeuge, um Sie optimal zu beraten

Ihre Vorteile

  • Individuell ansteuern

    durch die freie Programmierbarkeit und die standardisierten Applikationsmodule für viele Antriebs- und Positionieraufgaben.
  • Perfekt koordinieren

    mithilfe intelligenter Synchronisation mehrachsiger Bewegungen oder lokaler Abstimmung mehrerer Sensoren und Aktoren untereinander.
  • Stillstandzeit minimieren

    dank dezentraler Technik und einfacher Steckbarkeit, wodurch sich Anlagen schnell umrüsten und Verdrahtungsfehler reduzieren lassen.
  • Durchgängig erweitern

    mittels einheitlichen Installationskonzepts für die gesamte Fördertechnik und gleichen Software-Tools für Bedienung und Diagnose.
  • Komplexität verringern

    dank der Kommunikation über gängige Feldbus-Systeme und der Unterstützung eines breiten Motorenspektrums (asynchron und synchron).

Eigenschaften

Kompakte Leistung für dezentrale Applikationen

  • Drehzahlregelung und Positionierung
  • Optionale Geber-Rückführung für Motor und Strecke
  • Integrierte Bremsenansteuerung mit diversen Bremsspannungen
  • Optionale Netzrückspeisung
  • Feldbus-Schnittstellen: PROFIBUS, PROFINET, PROFIsafe, EtherNet/IP, Modbus/TCP, DeviceNet
  • Integrierte digitale Ein- und Ausgänge
  • Optionale RS485-, SBus-, SBUSplus-Schnittstellen für externe Aktoren und Sensoren
  • Steckbare Schnittstellen für Energie, Motor (Leistung) und Geber (Signale)
  • Lokaler Speicher für Parameter
  • Schutzart IP54
  • Robustes Aluminumgehäuse
  • Optionaler Wartungsschalter
  • Optionale, trennbare Anschlusseinheit für linienförmigen Energiebus
  • Sicher abgeschaltetes Moment / Safe Torque Off (STO) bis PL d gemäß EN ISO 13849-1
  • Optional: sicheres Bussystem PROFIsafe
  • Optional: sichere Bremsenansteuerung (Safe Brake Control)

Technische Daten

  • Leistungsspektrum 2,2 bis 15 kW
    • Baugröße BG0: 2,2 kW
    • Baugröße BG1: 4 kW, 7,5 kW
    • Baugröße BG2: 11 kW, 15 kW / lüfterfreier Betrieb bis 11 kW
  • 12 DI + 4 DIO (DI=Digital in, DIO=Digital in/out)

Einsatzgebiete

Einsatz des Applikations-Umrichters MOVIPRO®-ADC im dezentralen Anlagenaufbau

Bei den durchgängigen, feldorientierten Antriebslösungen mit MOVIPRO®-ADC stehen vor allem Förder- und Maschinenapplikationen in der Automobilindustrie, Produktionslogistik und Intralogistik im Fokus:

  • Scherenhubtische
  • Hub-/Senkförderer
  • Hubstationen mit Hubtisch
  • Verschiebewagen
  • Einschleuser
  • Drehverteiler
  • Rundtakt-Tische
  • Hochgeschwindigkeits-Horizontalförderer mit Positionierung
  • Transfersysteme auf Schienen
  • Mehrachs-Handlingportale

Zubehör

Zubehör zur komfortablen Handhabung

  • Anschaltbox zum komfortablen Anschluss der Energieversorgung
    • Klemmen zur Weiterschleifung der angeschlossenen Spannungen
    • integrierter Wartungsschalter, um MOVIPRO® zu Servicezwecken vom Netz trennen zu können
    • Baugröße BG2: 11 kW, 15 kW / lüfterfreier Betrieb bis 11 kW
  • Sensor-Aktor-Box zum Anschluss von bis zu 8 Sensoren oder Aktoren
    • Anschlusskabel mit M23-Steckverbinder sowie M12-Steckplätze für die Sensoren oder Aktoren
    • 2 LEDs pro M12-Steckplatz zur Statusanzeige
    • mit verschiedenen Anschlusskabel-Längen von 1 m bis 10 m
  • externe Bremswiderstände für Applikationen mit 4-Q-Betriebsweise des Antriebs zum Abführen der generatorischen Energie am MOVIPRO®
  • Brückenstecker STO, um bei Bedarf die Sicherheitsfunktionen des MOVIPRO® außer Kraft zu setzen
  • Montagezubehör: Tragegriffe und Montagewinkelexterne Lüfterbaugruppe für MOVIPRO®-ADC Baugröße BG 2, 11 kW (bei 15 kW ist die Lüftergruppe obligatorisch und fertig montiert)

Funktionserweiterungen für Komplettsysteme

MOVIPRO®-Ausführung zur Steuerung von MAXOLUTION®-Systemlösungen

Antriebs- und Systemsteuerung MOVIPRO® für MAXOLUTION®

Spezifische Anpassungen und erweiterte Funktionen machen aus MOVIPRO® einen kompakten Antriebs- und Systemumrichter mit Sicherheitssteuerung für MAXOLUTION®-Systemlösungen

Abweichende Eigenschaften

  • Leistungsspektrum 0.75 kW bis 22 kW
  • Integration von bis zu 3 Achsen
  • Ansteuerung und Versorgung von externen Aktoren (Hilfsachsen)
  • Feldbus- und Netzwerkschnittstellen
  • integrierte DIO

Erweiterte Funktionen

  • Positionierung und Navigation: Präzise Streckenpositionierung und induktive oder optische Spurführung
  • Kommunikation via WNI (wireless network interface): Kontaktlose Kommunikation für Schlitzhohlleiter, Leckwellenleiter oder Freifunk
    • Netzwerkstruktur
    • Standard-Ethernet-basierende Protokolle
  • Energieversorgung: Kontaktlose Energieübertragung mit MOVITRANS® für mobile Systeme
  • Energiemanagement: Energiespeicher mit schneller Aufladung
    • kontaktlos / induktiv mit MOVITRANS®
    • Management von Spitzenleistungen und generatorischer Energie

Integrierte Funktionale Sicherheit

  • Dezentrale Sicherheitssteuerung MOVISAFE® HM31erfüllt die Sicherheitsanforderungen von Systemlösungen MAXOLUTION®
    • in Anlehnung an die EN 61800-5-2 mit fertigen Antriebs- und Applikationsbausteinen für die mobile Fördertechnik:
    • SLS, SLP für Fahr- und Hubachsen
    • sichere Bereichsumschaltung
    • präzise Bewegungs- und Positionserfassung
  • Hardwarebelegung
    • sichere digitale Eingänge (OSSD-fähig) und Ausgänge
    • sichere Zählereingänge
    • CAN- und RS485-Schnittstellen
  • Zertifizierung
    • SIL 3, IEC 61508
    • PL e EN ISO 13849-1
  • Kommunikation
    • safeethernet (Master & Slave)
    • Modbus TCP/UDP (Master)
    • Sichere Kommunikation (safeethernet, SIL 3), auch über WLAN möglich

Software-Alternativen

  • parametierbare Anlagensoftware MOVIVISION®
    • Konfiguration, Bedienung und Diagnose der Systemlösung
    • zentrale Datenhaltung
    • keine Programmierung erforderlich
    • standardisierte Systemfunktionen für mobile Systeme
  • freie Programmierung mit MOVI-PLC®nach dem Standard IEC 61131 und PLCopen für anlagenspezifische oder komplexe Funktionen
  • Programmierung oder Parametrierung von Sicherheitsfunktionen mit der graphischen Oberfläche SILworX
Kontakt

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um den passenden Ansprechpartner zu erreichen.

Temperatursensor

Neuer Temperatursensor PK (PT1000)

Moderne Temperatursensoren PT1000 ersetzen KTY-Sensoren

Ähnliche Produkte

Zuletzt besucht