Applikations-Umrichter MOVIFIT®-FC – Technology

Unser Umrichter wird dort eingesetzt, wo die Anlagenphilosophie motornahe Umrichter-Elektronik beinhaltet. Parametrieren Sie standardisierte Antriebsfunktionen oder programmieren Sie komplexe Antriebsaufgaben.

Anspruchsvolle Förderaufgaben flexibel gelöst mit dezentralem Antriebskonzept

Applikations-Umrichter MOVIFIT®-FC
Applikations-Umrichter MOVIFIT®-FC
Applikations-Umrichter MOVIFIT®-FC

Automatisierung leicht gemacht! Mit unserem dezentralen Applikations-Umrichter MOVIFIT®-FC in der Ausführung als Funktionslevel Technology realisieren Sie anspruchsvolle Antriebsaufgaben. Die Ausführung "Technology" bietet sowohl die Möglichkeit standardisierte Applikationsmodule zu betreiben als auch durch Programmierung Ihre anlagenspezifischen Anforderungen umzusetzen. Dies kann sowohl für einfache drehzahlgereglte Hilfsachsen bis hin zum Betrieb von einfachen Hub- oder komplexen Förderachsen realisiert werden.

Unser Applikations-Umrichter ist mit umfangreichen Sicherheitsfunktionalitäten ausgestattet und unterstützt nahezu alle gängigen Feldbussysteme. Bestens gerüstet für ein breites Anwendungsfeld. Entscheiden Sie sich auch in Sachen Energieeffizienz für unseren MOVIFIT®-FC. Kombinieren Sie den Umrichter mit unseren energieeffizienten Motoren der Baureihe DRU..J (IE4-Motoren) und einer effizienten Bremsenansteuerung. Sparen Sie so Energie und Kosten.

In Kombination mit unseren Applikationsmodulen realisieren Sie Applikationsfunktionen ganz ohne aufwändige Programmierung. Die einfache Parametrierung, anhand intuitiver Inbetriebnahmewizards, ermöglicht die Umsetzung komplexer Bewegungsabläufe wie z.B. eine Nockenpositionierung für bis zu 3 MOVIMOT®. Weiterhin lassen sich Ihre Aufgaben über die IEC 61131 genormten Sprachen frei programmieren. Zusätzlich steht eine komplette Palette an Programmierbausteinen für individuelle und maßgeschneiderte Lösungen zur Verfügung. Ein durchgängiges Engineering ist mit dem MOVITOOLS®-MotionStudio möglich. Ein Tool mit allen erforderlichen Werkzeugen für die Automatisierung und Inbetriebnahme Ihrer Anlage.

Unser Umrichter MOVIFIT®-FC hat nicht nur innere Stärken. Die hohe Schutzart IP65 ist standard. Sein robustes Aluminium-Druckgussgehäuse ist aufgeteilt in Elektronikeinheit (EBOX) und Anschlusseinheit (ABOX). Ein großer Vorteil ist der Schließmechanismus mit nur einer Schraube. Das ermöglicht eine schnelle Montage und im Servicefall einen reibungslosen Gerätetausch.

Sparen Sie auch Zeit und Kosten bei der Installation. Durch die integrierte T-Verteilung für Energie und Kommunikation, dem integrierten Wartungsschalter und digitale EA’s entfallen verschiedenste externe Zusatzkomponenten bei der Installation.

Die Ausführung HygienicPlus, für den Einsatz unter besonderen Umgebungsbedingungen, beispielsweise in Nassbereichen in der Getränkeindustrie ist ebenfalls serienmäßig erhältlich.

Konfigurieren Sie Ihr individuelles Produkt

  • Detailinformationen zu Ihrem individuellen Produkt
  • CAD-Daten und Dokumentationen zu Ihrer Konfiguration
  • Direkte Möglichkeit zur Angebotsanfrage oder Bestellung
Jetzt Produkt konfigurieren

Ihre Vorteile

  • Hohe Flexibilität

    durch die Positionierung von einfachen Hubachsen bis hin zu komplexen Förderachsen an allen gängigen Bussystemen.
  • Geringe Gesamtkosten

    durch die energieoptimierte Bremsenansteuerung, den Betrieb von IE2 bis IE4-Motoren sowie die Einsparung von externen Komponenten.
  • Einfache Inbetriebnahme

    aufgrund standardisierter Applikationsmodule inklusive Auswertung prozressrelevanter dezentraler Sensorik.
  • Hohe Anlagenverfügbarkeit

    durch eine mögliche Vorinbetriebnahme ohne laufende Steuerung und einen schnellen Gerätetausch mit nur einer Schraube.
  • Bestätigte Sicherheit

    durch erfüllen zertifizierter Sicherheitsoptionen von sicherer Kommunikation über sicheres Abschalten bis hin zum sicheren Bewegen.

Eigenschaften

  • Dezentraler Frequenzumrichter mit breitem Funktionsumfang
  • Konstante Drehzahlregelung, taktende Bewegungen, einfache Hubachsen
  • Freie Programmierung nach IEC 61131
  • Integrierte T-Verteilung für Versorgungs- und Steuerspannung bis 6mm²
  • Integriertes energieeffizientes Bremsenmanagement für verschiedene Bremsspannungen
  • Optional interner (integriert in ABOX) oder externer Bremswiderstand
  • Optionaler Wartungsschalter
  • Optionale Inkrementalgeber-Anbindung
  • Umfangreiche integrierte Kommunikations-Schnittstellen:
    • PROFIBUS® (optional PROFIsafe)
    • PROFINET® IO (optional PROFIsafe)
      • PROFINET® IO über SC RJ POF
    • DeviceNETTM
    • EtherNETTM/IP
    • Modbus/TCP
  • Umfangreiche Sicherheitsfunktionalität
  • Integrierte digitale Ein- und Ausgänge
  • CAN-/SBus-Schnittstelle für externe Komponenten
  • Parametrierbare Applikationsmodule (zB. Nockenpositionierung, Buspositionierung)
  • Integrierter Parameterspeicher
  • Umfangreiche Diagnose über LEDs
  • Erweiterte Parametrierung und Diagnose über MOVITOOLS® MotionStudio oder Feldbus
  • Steckbare Schnittstellen für Energie, Motor (Leistung) und EAs
  • Robustes Aluminiumgehäuse
  • Schutzart IP65 (optional IP69K)
  • Generelle Zulassungen: CE, UL, C-Tick

Technische Daten

  • Leistungsbereich von 0,37 bis 4 kW (in zwei Baugrößen)
    • Baugröße BG1: 0,37 bis 1,5 kW
    • Baugröße BG1: 2,2 bis 4,0 kW
  • Spannungsbereich 3 x 380 V bis 500 V / 50 Hz bis 60 Hz
  • 12 DI + 4 DI/O mit Funktionslevel Classic und Feldbus PROFINET®

Anschlussvarianten

Der Applikations-Umrichter besteht aus einer Elektronikeinheit (EBOX) und der hier abgebildeten Anschlusseinheit (ABOX). Die Anschlussbox (ABOX) des MOVIFIT® stellt einen großen Stecker dar und ist komplett passiv. Sie ist in zwei Ausführungen erhältlich:

MOVIFIT® Standard Anschlussbox

Standard Anschlussbox (ABOX)

Alle anzuschließenden Kabel sind über Kabelverschraubungen in die ABOX geführt und werden dort auf Klemmen verdrahtet.

MOVIFIT® Hybrid Anschlussbox

Hybrid Anschlussbox (ABOX)

Die Hybrid Anschlussbox (ABOX) des MOVIFIT® stellt ebenfalls einen großen Stecker dar. Auch sie beinhaltet die reine Anschlusstechnik. Die Kabel zur Leistungsversorgung sowie die Motorkabel sind über Kabelverschraubungen in die ABOX geführt und dort auf Klemmen verdrahtet. Für die digitalen Ein- und Ausgänge sind M12-Stecker vorgesehen. Das Bussystem kann über Stecker angeschlossen werden. Die Busstecker unterscheiden sich je nach verwendetem Feldbus.

Funktionslevel

Funktionslevel bezeichnet den funktionellen Umfang, der den MOVIFIT®-Geräten zugeordneten Software hinsichtlich:

  • Softwarefunktionalität
  • Verarbeitung der digitalen Ein- und Ausgänge
  • Lokale Anlagensteuerung
  • Inbetriebnahme, Bedienung und Diagnose
Parametrierbare Applikationsmodule

Funktionslevel "Technology"

Parametrierbare Applikationsmodule – Standardisierte Applikationsfunktion

  • Standardisierte Funktionalität
  • Ansteuerung und Diagnose über Feldbus
  • Parametrieren statt programmieren
  • Inbetriebnahme und Diagnose über MOVITOOLS® MotionStudio
Freie Programmierung

freie Programmierung (MOVI-PLC® / MOVITOOLS® MotionStudio)

  • Programmierung nach IEC 61131 (z. B. in KOP, FUP, AWL, ST, AS)
  • MOVITOOLS® MotionStudio mit PLC-Editor, Application Builder usw.
  • Mehrstufiges Bibliothekenkonzept
    (Applikations- und Programmmodule der Steuerungsfamilie MOVI-PLC®)
  • PLCopen zertifizierte Motion-Blöcke

Funktionale Sicherheit

Funktionale Sicherheit: safetyDRIVE

Sicher überwachen und reagieren! Von der sicheren Abschaltung (STO) bis hin zu drehzahlabhängigen Sicherheitsfunktionen (SDI, SLS). Unser Verteiler ist in unterschiedlichen sicherheitstechnischen Ausprägungen und Optionen auch im Zusammenspiel mit MOVIMOT® erhältlich.

Die Ansteuerung der Funktionen kann über sichere Klemmen als auch per PROFIsafe erfolgen. Im autarken Betrieb kann unsere Sicherheitsoption S12 eine lokale Auswertung, Verarbeitung und Abschaltung von sicherheitsgerichteten Signalen und Funktionen übernehmen. Eine übergeordnete Sicherheitssteuerung ist im autarken Betrieb nicht notwendig.

safetyDRIVE

ist unser Beitrag zu Ihrer Anlagen- und Maschinensicherheit. Denn neben der funktional sicheren Antriebstechnik bieten wir Ihnen auch verschiedene Safety-Dienstleistungen. Mit safetyDRIVE vermeiden Sie Arbeitsunfälle und können gleichzeitig Ihre Kosten in Sicherheitszonen senken und die Produktivität erhöhen.

Hier finden Sie mehr Informationen zu safetyDRIVE und der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

MOVIFIT®-Sicherheitsoptionen S11 und S12

Tabelle schließen
MOVIFIT® Funktionale Sicherheit: MOVIFIT®-FC
Sicherheitsoption S11 S12
Im Detail Sicherheitsgerichtete Elektronikbaugruppe mit sicheren Ein- und Ausgängen Parametrierbare Optionskarte mit sicheren Ein- und Ausgängen
Schematische Darstellung MOVIFIT®-FC – Sicherheitsoption S11
größere Darstellung – klicken Sie hier (JPG)
MOVIFIT®-FC – Sicherheitsoption S12
größere Darstellung – klicken Sie hier (JPG)
Kommunikation PROFIsafe PROFIsafe
Sicherheitsfunktionen gemäß IEC 61800-5-2

  • Sicheres Abschalten (STO)
  • Sicheres Stillsetzen SS1(c)

  • Sicheres Abschalten (STO)
  • Sicheres Stillsetzen (SS1(a), SS1(c))

Sichere Ein- und Ausgänge

  • 2x 2-polige sichere Eingänge (F-DI)
  • 2x 2-polige sichere Ausgänge (F-DO)
  • 1 x 2-poliger sicherer Ausgang zur sicheren Stillsetzung des Antriebs (F-DO_STO)
















Zwei Varianten:

S12A

  • 2x 2-polige sichere Eingänge F-DI (OSSD-fähig)
  • 2 Pulsausgänge
  • 1x 2-polige sichere Ausgänge F-DO
  • 1 x 2-poliger sicherer Ausgang zur sicheren Stillsetzung des Antriebs (STO)


S12B

  • 2x 4-polige sichere Eingänge F-DI (OSSD-fähig)
  • 2 Pulsausgänge
  • 1x 2-poliger sicherer Ausgang geräteintern (STO)

Betrieb Feldbus an PROFIsafe Feldbus an PROFIsafe und Autarker Betrieb
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Hygienic Design

MOVIFIT®-FC in Hygienic Design Ausführung

Mit unserer Ausführung HygienicPlus erfüllen Sie die hohen hygienischen Anforderungen in der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie, sowie in der chemischen und pharmazeutischen Industrie. Erweitern Sie das bereits feldoptimierte Design des MOVIFIT®-FC und erhalten optimale Bedingungen für den Einsatz im Nassbereich.

  • Schutzart IP69K gemäß DIN 40050-9 (MOVIFIT®-Gehäuse geschlossen sowie alle Kabeldurchführungen nach der entsprechenden Schutzart abgedichtet)
  • Leicht zu reinigendes Gehäuse (Self-Draining-Design)
  • Oberflächenbeschichtung mit Antihafteigenschaft
  • Hohe Schlagfestigkeit der Oberfläche gegen mechanische Beschädigungen
  • Verträglichkeit mit Reinigungsmitteln mit folgenden Eigenschaften:
    • Alkalisch
    • Sauer
    • Desinfizierend
  • Unempfindlichkeit gegen Temperaturschwankungen
  • Kondensatbildung
  • Saugeffekt (Druckausgleich)

Energieeffizienz

Effiziente Regelverfahren für IE2- bis IE4-Motoren und energieoptimierte Bremsenansteuerung. Betreiben Sie Ihre Anlage effizient mit unserem Applikations-Umrichter MOVIFIT®-FC. Und dies abgestuft und skalierbar je nach Endkundenanforderung.

Tabelle schließen
Wirkungsgradklassen IE1
Standard
Efficiency
IE2
High
Efficiency
IE3
Premium
Efficiency
IE4
Super
Premium
Efficiency
Line Start Permanent Magnet (LSPM) Motoren der Baureihe DR..   DRE 80MJ4 DRP 90MJ4 DRU 90LJ4
Drehstrommotoren Baureihe DR.. DRS 90M4 DRE 90L4 DRP 100M4  
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Einsatzgebiete

Bei flexiblen feldorientierten Antriebslösungen mit MOVIFIT®-FC liegt der Fokus auf komplexen Förderapplikationen und einfachen Hubapplikationen in der Transport und Logistikindustrie, der Automobilindustrie sowie der Lebensmittel und Getränkeindustrie:

  • Dynamische Palettenförderer
  • Einfache Skidfördertechnik
  • Kleine und einfache Hubanwendungen
  • Drehtische
  • Eckumsetzer
  • Behälter und Kistentransport
  • Koffertransport
  • Stauförderer
  • Fahrachsen, Weichensteuerung, Absteckung bei Elektrohängebahnen
Kontakt

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um den passenden Ansprechpartner zu erreichen.

Zuletzt besucht