Motorstarter MOVIFIT®-SC

Unser Motorstarter wird generell dort eingesetzt, wo die Anlagenphilosophie motornahe Elektronik beinhaltet. Neben einem sanften Anfahren und Abbremsen für bis zu zwei Motoren bietet das innovative Gerätekonzept viele Zeit- und Kostenvorteile bei Installation, Betrieb und Service.

MOVIFIT®-SC für einfache Förderaufgaben in dezentraler Infrastruktur

Motorstarter MOVIFIT®-SC
Motorstarter MOVIFIT®-SC
Motorstarter MOVIFIT®-SC

Starten ohne Probleme! Mit unserem elektronischen Motorstarter MOVIFIT®-SC. Flexible Rampen zum starten und stoppen. Betrieb von bis zu 2 Motoren gleichzeitig oder ein Motor für zwei Drehrichtungen. Eine integrierte Bremsenansteuerung, der Betrieb an nahezu allen gängigen Feldbussystemen mit möglichen dezentralen Ein- und Ausgänge sowie der Betrieb von IE3-Motoren. Unser Motorstarter bietet Ihnen ein breites Anwendungsfeld.

Für beide Funktionslevel gilt außerdem:

  • Mit dem Funktionslevel Classic benötigen Sie keine Inbetriebnahme. Einfache DIP-Schalter nehmen relevante Einstellungen vor und der MOVIFIT®-SC ist danach sofort einsatzbereit. Die Ansteuerung erfolgt mit standardisierten Prozessdatenprofilen über die SPS. Mit unserem "MOVIFIT®-Gateway-Configurator" erhalten Sie einfache Konfigurations- und Diagnosemöglichkeiten auch bei komplexeren Anwendungen.

Funktionslevel Technology

Haben Sie individuellere Anforderungen? Dann entscheiden Sie sich für die Variante Technology. Hier gilt: parametrieren statt programmieren. Individuell abgestimmt auf Ihre Applikation mit standartisierten Applikationsmodulen. Oder programmieren Sie frei, über die Standardsprache IEC genormt nach PLC-Open-Zertifizierung.

Funktionslevel Classic

Das robuste Aluminium-Druckgussgehäuse, in der Schutzart IP65, ist aufgeteilt in Elektronikeinheit (EBOX) und Anschlusseinheit (ABOX). Ein großer Vorteil ist der Schließmechanismus mit nur einer Schraube und die automatische Gerätetauschfunktion. Dies ermöglicht eine schnelle Montage und im Servicefall einen reibungslosen Gerätetausch.

Durch die integrierte T-Verteilung für Energie und Kommunikation, dem integrierten Wartungsschalter und digitale EA’s entfallen verschiedenste externe Zusatzkomponenten bei der Installation. So sparen Sie Zeit und Kosten.

Die Ausführung HygienicPlus, für den Einsatz unter besonderen Umgebungsbedingungen, beispielsweise in Nassbereichen in der Getränkeindustrie ist ebenfalls serienmäßig erhältlich.

Konfigurieren Sie Ihr individuelles Produkt

  • Detailinformationen zu Ihrem individuellen Produkt
  • CAD-Daten und Dokumentationen zu Ihrer Konfiguration
  • Direkte Möglichkeit zur Angebotsanfrage oder Bestellung
Jetzt Produkt konfigurieren

Ihre Vorteile

  • Einfache Handhabung

    der Funktionen und Parameter ohne zusätzliche Komplexität.
  • Geringe Gesamtkosten

    durch den Betrieb von IE2- bis IE4-Motoren sowie die Einsparung von externen Komponenten.
  • Schnelle Anlagenverfügbarkeit

    aufgrund der steckbaren Anschlüsse, der Konfiguration über DIP-Schalter sowie einem Gesamtkonzept mit nur einer Schraube.
  • Individuelle Anpassungen

    mit der Variante Technology aufgrund der freien Programmierung mit IEC Bausteinen.

Eigenschaften

  • Elektronischer (kontaktloser) Motorstarter
  • Parametrierbare Sanftanlaufzeit
  • Integriertes Bremsenmanagement
  • Sicherheitsgewinn durch Schalten von 3 Phasen
  • Integrierte Energieverteilung mit Leitungsschutz bis 6 mm2
  • Optionaler Wartungsschalter
  • Umfangreiche integrierte Kommunikations-Schnittstellen:
    • PROFIBUS®
    • PROFINET® IO
      • PROFINET® IO über SC RJ POF
    • DeviceNETTM
    • EtherNET/IPTM
    • Modbus/TCP
  • Integrierte digitale Ein- und Ausgänge
  • CAN-/SBus-Schnittstelle für externe Komponenten
  • Freie Programmierung nach IEC 61131
  • Integrierter Parameterspeicher
  • Umfangreiche Diagnose über LEDs
  • Erweiterte Parametrierung und Diagnose über MOVITOOLS® MotionStudio oder Feldbus
  • Steckbare Schnittstellen für Energie, Motor (Leistung) und EAs
  • Robustes Aluminumgehäuse
  • Schutzart IP65 (optional IP69K)
  • Zulassung: CE, UL und C-Tick

Technische Daten

  • Leistungsbereich:
    • Beim Anschluss von 2 Motoren (Duostarter): je 0,37 kW bis 1,5 kW
    • Beim Anschluss von 1 Motor (Reversierstarter): je 0,37 kW bis 3 kW
  • Spannungsbereich 3 x 380 V bis 500 V / 50 Hz bis 60 Hz
  • 6 DI + 2 DI/O mit Funktionslevel Classic
  • 12 DI + 4 DI/O mit Funktionslevel Classic und Feldbus PROFINET
  • 12 DI + 4 DI/O mit Funktionslevel Technology

Anschlussvarianten

Der Motorstarter besteht aus einer Elektronikeinheit (EBOX) und der hier abgebildeten Anschlusseinheit (ABOX). Die Anschlussbox (ABOX) des MOVIFIT® stellt einen großen Stecker dar und ist komplett passiv. Sie ist in zwei Ausführungen erhältlich:

MOVIFIT® Standard Anschlussbox

Standard Anschlussbox (ABOX)

Alle anzuschließenden Kabel sind über Kabelverschraubungen in die ABOX geführt und werden dort auf Klemmen verdrahtet.

MOVIFIT® Hybrid Anschlussbox

Hybrid Anschlussbox (ABOX)

Die Hybrid Anschlussbox (ABOX) des MOVIFIT® bietet die Möglichkeit verschiedene Anschlüsse steckbar auszuführen. Die Kabel zur Leistungsversorgung sowie die Motorkabel sind über Kabelverschraubungen in die ABOX geführt und dort auf Klemmen verdrahtet. Für die digitalen Ein- und Ausgänge sind M12-Stecker vorgesehen. Das Bussystem kann über Stecker angeschlossen werden. Die Busstecker unterscheiden sich je nach verwendetem Feldbus.

Funktionslevel

Funktionslevel bezeichnet den funktionellen Umfang, der den MOVIFIT®-Geräten zugeordneten Software hinsichtlich:

  • Softwarefunktionalität
  • Verarbeitung der digitalen Ein- und Ausgänge
  • Lokale Anlagensteuerung
  • Inbetriebnahme, Bedienung und Diagnose

Funktionslevel in der Übersicht

Tabelle schließen
Classic
Einfache und Standardisierte Funktionalitäten

  • "Easy-Mode": Einfache Inbetriebnahme über DIP-Schalter möglich
  • Standardisierte Antriebsfunktionalität
  • Ansteuerung als Feldbusgateway
  • Erweiterte Konfigurations- und Diagnosemöglichkeiten über Gateway-Configurator

Technology
Freie Programmierung
(MOVI-PLC®/MOVITOOLS® MotionStudio)

  • Die Programmierung erfolgt nach IEC 61131 (z. B. in KOP, FUP, AWL, ST, AS)
  • MOVITOOLS® MotionStudio mit PLC-Editor, Application Builder usw.
  • Mehrstufiges Bibliothekenkonzept (Applikations- und Programmmodule der Steuerungsfamilie MOVI-PLC®)
  • Dezentrale Verarbeitung der digitalen Ein- und Ausgänge in der Software

An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Hygenic Design

MOVIFIT®-SC in Hygienic Design Ausführung

Mit unserer Ausführung HygienicPlus erfüllen Sie die hohen hygienischen Anforderungen in der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie, sowie in der chemischen und pharmazeutischen Industrie. Erweitern Sie das bereits feldoptimierte Design des MOVIFIT®-SC und erhalten optimale Bedingungen für den Einsatz im Nassbereich.

  • Schutzart IP69K gemäß DIN 40050-9 (MOVIFIT®-Gehäuse geschlossen sowie alle Kabeldurchführungen nach der entsprechenden Schutzart abgedichtet)
  • Leicht zu reinigendes Gehäuse (Self-Draining-Design)
  • Oberflächenbeschichtung mit Antihafteigenschaft
  • Hohe Schlagfestigkeit der Oberfläche gegen mechanische Beschädigungen
  • Verträglichkeit mit Reinigungsmitteln mit folgenden Eigenschaften:
    • Alkalisch
    • Sauer
    • Desinfizierend
  • Unempfindlichkeit gegen Temperaturschwankungen
    • Kondensatbildung
    • Saugeffekt (Druckausgleich)

Einsatzgebiete

Einsatz des Motorstarter MOVIFIT®-SC im dezentralen Anlagenbau

Bei durchgängigen feldorientierten Antriebslösungen mit MOVIFIT® stehen bei der Ausführung als Motorstarter vor allem einfache und kontinuierliche Förderapplikationen in der Transport und Logistikindustrie, der Automobilindustrie sowie der Lebensmittel und Getränkeindustrie im Fokus:

  • Palettenförderer
  • Einfache Skidfördertechnik
  • Behälter und Kistentransport
  • Koffertransport
Kontakt

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um den passenden Ansprechpartner zu erreichen.

Zuletzt besucht