Modularer Automatisierungsbaukasten MOVI-C®

Kontaktaufnahme

MOVI-C® – die Zukunft der Automation

Sie haben Fragen zur MOVISUITE®, den MOVI-C® CONTROLLER, den Umrichtern MOVIDRIVE® oder zur Antriebstechnik. Unser MOVI-C®-Team beantwortet sie gerne.

Schicken Sie uns eine Nachricht!

MOVI-C® ist die Komplettlösung für Ihre Automatisierungsaufgaben. Mit den vier Bausteinen Engineering-Software, Steuerungstechnik, Umrichtertechnik und Antriebstechnik bietet SEW-EURODRIVE einen voll umfänglichen Automatisierungsbaukasten aus einer Hand.

Vier Bausteine – eine Lösung: 100 % Automatisierung aus einer Hand

Servo-Getriebemotor mit Einkabeltechnik

Applikations­orientierte Vielfalt

Ob Getriebe, Motor, Getriebe­motor für zentrale oder dezentrale Installationen. Für jede Anwendung, Drehzahl oder Drehmoment:

Die passende Antriebstechnik finden

MOVI-C® – der Allrounder für jede Topologie

1) Einachs-Automation

Typische Anwendung: Materialtransport (Einachs-Automation)

Die Applikations-Umrichter MOVIDRIVE® technology sind direkt über Feldbusschnittstellen mit der übergeordneten Steuerung verbunden. Über vordefinierte MOVIKIT® Applikationsmodule wird die Antriebsfunktion schnell und sicher über grafische Editoren umgesetzt. Jede Achse wird dabei einzeln angesteuert. Die Datenhaltung erfolgt in einer Speicherkarte im Applikations-Umrichter MOVIDRIVE®.

Motoren, Umrichter, Kommunikations- und Energieversorgung

2) Motion Control

Typische Anwendung: Mehrsäulenhubwerke, Tripodmechaniken, Roboter (Motion-Control)

Die Applikations-Umrichter MOVIDRIVE® modular und MOVIDRIVE® system sind mit der Steuerung MOVI-C® CONTROLLER über EtherCAT/SBusPLUS echtzeitfähig verbunden. Die Steuerung MOVI-C® CONTROLLER erhält über Feldbus von der übergeordneten Steuerung Sollwerte für Einachs-Bewegungen oder koordinierte Bewegungen. Der MOVI-C® CONTROLLER ermittelt für die verbundenen Applikations-Umrichter die Sollwerte und löst damit Aufgaben wie Winkel­synchronlauf, Kurvenscheibenfunktion oder Kinematik.

Über vordefinierte MOVIKIT® Applikationsmodule wird die Motion-Control Antriebsfunktion schnell und sicher über grafische Editoren umgesetzt. Mit über 50 Kinematikmodellen sind bereits sehr viele mechanische Anordnungen erfasst. Neue Kinematikmodelle können von SEW-EURODRIVE individuell erstellt werden. Die Datenhaltung erfolgt in einer Speicherkarte in der Steuerung MOVI-C® CONTROLLER.

Getriebemotoren, Umrichter, Achsmodule, Energie- und Kommunikationsversorgung

3) Modul-Automation

Typische Anwendung: Verpackungsmaschinen, Verarbeitungsmaschinen, komplexe Transportaufgaben (Modul-Automation)

Alle Antriebsfunktionen der Topologie Motion-Control stehen in der Topologie Modul-Automation zur Verfügung. Zusätzlich zu den grafischen Editoren für die Antriebsfunktionen können Automatisierungsaufgaben der übergeordneten Steuerung teilweise oder vollständig über das Programmiersystem (IEC 61131) in der Steuerung MOVI-C® CONTROLLER einfach und flexibel gelöst werden. Für die Automatisierung können beliebige EtherCAT®-Geräte zusätzlich zu den Applikations-Umrichtern MOVIDRIVE® eingebunden werden.

In Anlagen mit sehr individuellen Motion-Control Funktionen, die in der übergeordneten Steuerung gerechnet werden, hat sich das Profil CiA402 zur Ansteuerung der Umrichter etabliert. Für die Ansteuerung über CiA402 können die Applikations-Umrichter MOVIDRIVE® modular und MOVIDRIVE® system über die integrierte EtherCAT®-Schnittstelle direkt an die Steuerung verbunden werden. Die Integration in die übergeordnete Steuerung ist damit besonders schnell, einfach und ohne größere Umstellungsaufwände umsetzbar.

Getriebemotoren, Umrichter, Achsmodule, Energie- und Kommunikationsversorgung

4) EtherCAT® Motion-Slave

Typische Anwendung: Serienmaschinen mit vielen Achsen, Kinematikberechnung in der übergeordneten SPS (EtherCAT® Motion-Slave)

Die Applikations-Umrichter MOVIDRIVE® technology sind direkt über Feldbusschnittstellen mit der übergeordneten Steuerung verbunden. Über vordefinierte MOVIKIT® Applikationsmodule wird die Antriebsfunktion schnell und sicher über grafische Editoren umgesetzt. Jede Achse wird dabei einzeln angesteuert. Die Datenhaltung erfolgt in einer Speicherkarte im Applikations-Umrichter MOVIDRIVE®.

Getriebemotoren, Umrichter, Achsmodule, Energie- und Kommunikationsversorgung

MOVI-C® im Einsatz

Seit seiner Premiere auf der Messe SPS IPC Drives im November 2016 halten wir die Highlights des neuen modularen Automatisierungsbaukasten MOVI-C® auch in bewegten Bildern fest. Neugierig? Dann nehmen Sie sich etwas Zeit und gehen Sie mit uns auf eine kleine Reise in die Zukunft der Automation.

Hauptdarsteller MOVI-C®: Jetzt unsere Videos anschauen

Kontakt

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um den passenden Ansprechpartner zu erreichen.

Mehr erfahren
Der neue Automatisierungsbaukasten: durchgänging und komplett - eine Kurzvorstellung
MOVI-C® Der Automatisierungsbaukasten

Das Video wird geladen...

Der neue Automatisierungsbaukasten: durchgänging und komplett - eine Kurzvorstellung

MOVI-C®: Die Zukunft der Automation

Vier Bausteine – eine Lösung – aus einer Hand

Downloads

Zuletzt besucht