MOVI-C® Antriebstechnik für die Automatisierung

Welchen Beitrag leistet die Antriebs­technik in Ihren Applikationen und Automatisierungslösungen? Wir finden einen ganz wichtigen Teil: Vielfalt! Denn Vielfalt in der Antriebstechnik bietet Ihnen die Freiheit und Flexibilität, die Sie für die Realisierung Ihrer Applikationen und Automatisierungsanforderungen, für schlanke Strukturen und wirtschaftliche Prozesse benötigen. Eine intelligente und maßgeschneiderte Antriebstechnik ist ein Teil Ihrer optimalen Lösung.

MOVI-C® bewegt jede Applikation

roter Antrieb mit orangefarbenem Kabel und silberfarbener Steuerbox
Energie und Kosten sparen mit MOVIGEAR®
Energie und Kosten sparen mit MOVIGEAR®

Applikationsorientierte Vielfalt ist hier Programm: Getriebe für Standard- oder Servoanwendungen, in unterschiedlichen Baugrößen, Leistungen, Drehzahlen, Drehmomenten, Designs und variabler Oberflächenbeschaffenheit – kombiniert mit asynchronen oder synchronen Drehstrommotoren. Linearmotoren, Elektrozylinder sowie Bremsen, Einbaugeber und Diagnoseeinheiten komplettieren das vielfältige Angebot. Alle weltweit gültigen Zulassungen sind hierbei selbstverständlich.

Automatisierung mit dezentraler Antriebstechnik gelöst

Dadurch, dass moderne Antriebstechnik und Automatisierungstechnik, insbesondere die Leistungselektronik, immer kompakter und enger miteinander verschmelzen, entfällt ein immer größerer Anteil auf den Verkabelungsaufwand und die Installationskosten und -zeiten. Kunden im Maschinen- und Anlagenbau müssen mit möglichst wenig Aufwand und Material Maschinen, Anlagen und Applikationen entwerfen, bei denen die Inbetriebnahme schnell und einfach möglich ist. Für viele Applikationen, Logistik- und Anlagenkonzepte bieten daher eine integrierte, dezentrale Antriebstechnik aufgrund ihres Potenzials zur Gesamtkostenminimierung einen Weg zu einer technisch effizienten Alternative zur zentralen Automatisierungstechnik.

Mit dem voll integrierten, mechatronischen Antriebssystem MOVIGEAR® performance oder der Kombination aus MOVIGEAR® classic und der nah am Motor installierten Elektronik MOVIMOT® flexible, bietet der Automatisierungsbaukasten MOVI-C® spezielle Komponenten für den Einsatz in dezentralen Installationen, Applikationen und Anlagentopologien. Und das bereits heute in der Wirkungsgrad-Klasse IE5 (gemäß IEC TS 60034-30-2) und mit einer unübertroffenen Gesamtsystemeffizienz. Damit verbinden diese Systeme die Vorteile von dezentralen Installation mit denen des modularen Automatisierungsbaukastens MOVI-C®.

MOVIGEAR® sorgt für Bewegung in der dezentralen Antriebs- und Automatisierungstechnik

Sind Ihnen als Kunde oder Anwender eine maximale Standardisierung kombiniert mit bestmöglicher Effizienz, Modularität und Flexibilität in Antriebskomponenten für den Einsatz in dezentralen Applikationen wichtig? Ansprüche, die wir Ihnen gerne erfüllen.

Dürfen wir vorstellen:

  • MOVIGEAR® performance, das mechatronische Antriebssystem mit serienmäßig motorintegrierter Elektronik und
  • MOVIGEAR® classic, die Kombination von mechatronischem Antrieb mit einer motornah installierten Elektronik MOVIMOT® flexible

Diese kompakten, dezentralen Antriebe aus dem modularen Automatisierungsbaukasten MOVI-C® sind die optimalen Partner für dezentrale Installationen, Maschinen, Logistik-Anwendungen, Applikationen und Anlagentopologien - bereits heute in der Wirkungsgradklasse IE5 gemäß IEC TS 60034-30-2 und mit einer unübertroffenen Gesamtsystemeffizienz IES2 gemäß IEC 61800-9-2 ausgestattet.

MOVI-C® der modulare Automatisierungsbaukasten vereint die Vorteile einer dezentralen Installation Platz zu sparen und Kosten zu senken, mit der Modularität und Flexibilität unseres gesamten Baukastens. Ihr Vorteil - alles von einem Hersteller.

Dezentrale Antriebe / Mechatronik im Überblick

Mechatronisches Antriebssystem mit motorintegrierter Elektronik

MOVIGEAR® classic

  • Integrierte und kompakte Bauweise
  • Antriebseinheit aus Getriebe und Permanentmagnet-Synchronmotor

Das MOVIGEAR® classic ist in drei Baugrößen bzw. vier Leistungsklassen erhältlich:

  • MGF..1-DSM-C: Drehmomentklasse 100 Nm; bis 0.4 kW Nennleistung
  • MGF..1-DSM-C: Drehmomentklasse 200 Nm; bis 0.9 kW Nennleistung
  • MGF..4-DSM-C: Drehmomentklasse 400 Nm; bis 2.1 kW Nennleistung
  • MGF..4/XT-DSM-C*: Drehmomentklasse 400 Nm mit erweitertem Dauerdrehmoment; bis 3 kW Nennleistung

MOVIMOT® flexible

  • Dezentraler Umrichter
  • Für die Installation der Elektronik nah am Motor

Den dezentrale Umrichter MOVIMOT® flexible (MMF..) gibt es mit einem Nennstrom von 2 - 5.5A für Asynchronmotoren mit einer Nennleistung von 0,55 - 2.2 kW.

MOVIGEAR® performance

  • Voll integrierte und kompakte Bauweise
  • Permanentmagnet-Motor, Getriebe und Elektronik vereint in einer mechatronischen Antriebseinheit

MOVIGEAR® performance ist in zwei Baugrößen bzw. drei Leistungsklassen erhältlich:

  • MGF..2-xxxC Drehmomentklasse: 200 Nm, bis 0.8 kW Nennleistung
  • MGF..4-xxxC Drehmomentklasse: 400 Nm, bis 1.5 kW Nennleistung
  • MGF..4-xxxC/XT* Drehmomentklasse: 400 Nm mit erweitertem Dauerdrehmoment, bis 2.1 kW Nennleistung
  • Geräteausführung:
    • DFC – Direct Fieldbus Control (PROFINET, EtherNet/IPTM, Modbus TCP)
    • In Vorbereitung:
    • DFC – Direct Fieldbus Control (POWERLINK)
    • DBC – Direct Binary Communication
    • DAC – Direct AS Interface Communication
    • DSI – Direct System Bus Control (EtherCAT®, SBusPLUS)
    • SNI – Single Line Network Installation

* In Vorbereitung

Immer der passende Antrieb

Antriebstechnik MOVI-C®
Antriebstechnik MOVI-C®
Antriebstechnik MOVI-C®

Auf die applikationsorientierte Vielfalt in unserem Baukasten für Antriebstechnik legen wir großen Wert. Sie ist notwendig und wird sicher auch noch weiter wachsen - für zentrale wie für dezentrale Installationskonzepte. Ihnen ermöglicht diese Vielfalt millionenfache Kombinationsmöglichkeiten. Egal wie Ihre Anwendung aussieht, bei SEW-EURODRIVE finden Sie immer Ihre maßgeschneiderte Antriebslösung für Ihre spezifischen Anforderungen:

  • Standardgetriebe und Servogetriebe stehen in unterschiedlichen Baugrößen, Leistungen, Dreh­momenten, Designs und in variabler Oberflächenbeschaffenheit zur Verfügung
  • sie sind mit asynchronen oder synchronen Drehstrommotoren kombinierbar
  • Linearmotoren, Elektrozylinder sowie Bremsen, Einbaugeber und Diagnoseeinheiten komplettieren das vielfältige Angebot
  • alle weltweit gültigen Zulassungen sind hierbei selbstverständlich.
  • und natürlich ist jeder Antrieb kompatibel mit dem neuen Automatisierungsbaukasten MOVI-C®.

MOVI-C® bietet alle Voraussetzungen, die Sie für die freie und flexible Gestaltung Ihrer Maschinen und Anlagen fordern, branchenübergreifend.

Ihre Vorteile

  • Jeden Motor regeln

    und dafür nur eine Umrichterbaureihe kennen und einsetzen
  • Funktionale Sicherheit inklusive

    von den Kompaktgeräten bis zu den bei modularen Mehrachssystemen mit Einachs- und Doppelachsmodulen
  • Schnelle und einfache Inbetriebnahme

    denn das elektronische Typenschild liefert alle Getriebe- und Motordaten

Auf mechanischer Seite NEU im Programm

Einkabeltechnik mit digitalem Geber für synchrone und asychrone Motoren
Einkabeltechnik mit digitalem Geber für synchrone und asychrone Motoren
Einkabeltechnik mit digitalem Geber für synchrone und asychrone Motoren

Auf mechanischer Seite NEU im Programm und ab 2018 verfügbar: Die Einkabeltechnik mit digitalem Geber für synchrone und asynchrone Motoren.

Tatsächlich wird hier nur ein Hybridkabel für die Datenverbindung zwischen Applikations-Umrichter und Motor benötigt und installiert. Und die ebenfalls neue digitale Datenschnittstelle MOVILINK® DDI überträgt die Leistungs-, Bremsen und Diagnosedaten zum Motor.

  • Einkabeltechnik für synchrone und asynchrone Motoren
  • standardisiertes Hybridkabel mit einheitlichem Steckverbinder
  • Anschluss der Datenleitung am Applikations-Umrichter mit serienmäßigem Koaxialstecker
  • digitale Datenschnittstelle MOVILINK® DDI zur Übertragung von
    • Informationen des elektronischen Typenschilds
    • Bremsen- und Diagnosedaten (z. B. Temperatursensordaten)
    • Geberdaten safe und non-safe

Eigenschaften

  • ein standardisiertes Hybridkabel für Leistungsversorgung und Datenübermittlung
  • besonders robuste und performante Ausführung mit koaxialer Datenleitung, ermöglicht besonders platzsparende Installationen
  • auch für sehr große Leitungslängen bis zu 200 m geeignet
  • vollintegrierte digitale Motorgeber in unterschiedlichen Ausführungen

Sie sehen: Bei uns passt eins zum anderen!

MOVI-C® = 100 % Automatisierung aus einer Hand

  • von einem Automatisierungsspezialisten
  • von der Planung über Inbetriebnahme, Betrieb und Diagnose bis zum Service
  • von der Software und Steuerung über die Umrichter bis zur Antriebstechnik

Antriebstechnik im Überblick

Standard- und Servogetriebe

Fünf Standardgetriebereihen:

  • ein, - zwei-, dreistufige Stirnradgetriebe, Baureihe R: Abtriebsdrehmoment 50 Nm – 18 000 Nm
  • zwei-, dreistufige Flachgetriebe, Baureihe F: Abtriebsdrehmoment 130 Nm – 18 000 Nm
  • zwei-, dreistufige Kegelradgetriebe, Baureihe K: Abtriebsdrehmoment 80 Nm – 50 000 Nm
  • zweistufige Schneckengetriebe, Baureihe S: Abtriebsdrehmoment 92 Nm – 4 000 Nm
  • ein-, zweistufige Winkelgetriebe, Baureihe W: Abtriebsdrehmoment 25 Nm – 180 Nm
  • Mit wenigen Ausnahmen sind die Standardgetriebe auch als Doppelgetriebe erhältlich

Zwei Servogetriebereihen:

  • spielarme Servo-Planetengetriebe der Baureihe PS.F: Nennmomente 25 Nm – 3 000 Nm PS.C: Nennmomente 30 Nm – 320 Nm
  • spielarme Servo-Kegelradgetriebe der Baureihe BS.F: Nennmomente 40 Nm – 1 200 Nm

Motoren

  • Drehstrommotoren der Baureihe DR.. und DT56 (1 Drehzahl), 2-, 4- und 6-polig

und

  • Polumschaltbare Drehstrommotoren der Baureihe DR.. (2 Drehzahlen);

decken Leistungen von 0.09 kW – 225 kW und erfüllen die Wirkungsgradklassen IE1 – IE4

Ebenfalls im Programm: Drehfeldmagnetmotoren, Einphasenmotoren, Aseptische Motoren und Motoren in Ex-Schutz-Ausführung

  • synchrone und asynchrone Servomotoren für hochdynamische Anforderungen, ebenfalls in Ex-Schutz-Ausführung
  • sowie Linearmotoren und Elektrozylinder ergänzen den Motorenbaukasten.

Kombiniert mit einem breiten Angebot an Bremsen, Gebern, Steckverbindern, Fremdlüftern, speziellen Beschichtungen und Anstrichen bietet Ihnen der Baukasten den Antrieb, der in Ihre Applikation passt.

Kontakt

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um den passenden Ansprechpartner zu erreichen.

Mehr erfahren
MOVI-C® Automatisierungsbaukasten

MOVI-C®: Die Zukunft der Automation

Vier Bausteine – eine Lösung – aus einer Hand

MOVI-C® live
Mehr Infos: www.sew-eurodrive.de
Verpackungsmaschine für Lebkuchen

Das Video wird geladen...

Mehr Infos: www.sew-eurodrive.de

Mit MOVI-C® automatisiert verpacken

Applikationsbeispiel Sammelpacker und Toplader

Besuchen Sie uns auf der HANNOVER MESSE und informieren Sie sich über unseren neuen Automatisierungsbaukasten MOVI-C®
HANNOVER MESSE 2017: Der MOVI-C® Automatisierungsbaukasten

Das Video wird geladen...

Besuchen Sie uns auf der HANNOVER MESSE und informieren Sie sich über unseren neuen Automatisierungsbaukasten MOVI-C®

MOVI-C® live erleben

Besuchen Sie uns auf der HANNOVER MESSE

Lebkuchenproduktion mit dem modularem Automatisierungsbaukasten MOVI-C®
Lebkuchenproduktion mit MOVI-C®

Das Video wird geladen...

Lebkuchenproduktion mit dem modularem Automatisierungsbaukasten MOVI-C®

MOVI-C® bewegt

Lebkuchenproduktion auf Hochtouren mit MOVI-C®

Zuletzt besucht