• Unsere Experten kennen Ihre Branche und Anforderungen.
  • Über unser weltweites Netzwerk sind wir jederzeit vor Ort für Sie da.
  • Wir haben das Wissen und die Werkzeuge, um Sie optimal zu beraten.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Ihre Vorteile

Flexibler Einsatz
da Sie unsere explosionsgeschützten Motoren in beiden Gefahrenzonen, Gas- oder Staubatmosphäre, zuverlässig betreiben.

Höchste Dynamik
realisiert die moderne Wickel- und Magnettechnik - selbstverständlich über den gesamten Drehzahlbereich.

Maßgeschneiderte Antriebslösungen
durch den Motordirektanbau an explosionsgeschützte Getriebe aus unserem bewährten Getriebebaukasten.

Sichere Motoren für sicherheitsbedürftige Aufgaben: ATEX-konforme Servomotoren

Setzen Sie unsere Servo-Antriebstechnik auch in explosionsgefährdeten Bereichen ein! Präzision, Dynamik und Kraft bei besonders kompakter Bauform. Mit unseren Servomotoren auch in explosionsfähiger Umgebung kein Problem.

Wählen Sie aus 6 Baugrößen, CMP.. 40 bis 100, den passenden ATEX-konformen Servomotor aus. Im Drehmomentbereich von 0,5 Nm bis 47 Nm Stillstanddrehmoment. Sichere Bauweise und zusätzliche Schutzmaßnahmen erfüllen die Anforderungen der EU-Richtlinie 2014/34/EU (ATEX). Je nach Atmosphäre, also Gas- oder Staub-Umgebung, sind sie außerdem mit unterschiedlichen Zündschutzarten erhältlich.

Hinsichtlich ihrer Sicherheitsanfoderungen sind die Servomotoren der Gerätegruppe II zugeordnet. Vereinfacht gesagt: Sie können diese explosionsgeschützten Motoren in der Kategorie 3, in der Gaszone 2 bzw. den Staubzone 22 einsetzen.

Ohne Getriebe nur die halbe Lösung? Dann nutzen Sie unser Baukastensystem und kombinieren Sie einen explosiongeschützten Servomotor mit einem explosionsgeschütztenGetriebe Ihrer Wahl. Ob Servo-Kegelrad-, Servo-Planeten-, Stirnrad-, Flach-, Schnecken-, Kegelrad- oder SPIROPLAN®-Getriebe.

Kontaktformular Standorte/Kontakt weltweit Standort Deutschland Mehr erfahren Oberflächen- und Korrosionsschutz Geber

In Bereichen mit explosionsfähigen Luft-Gas- oder Luft-Staub-Gemischen gelten für Sie als Anlagenbetreiber besondere Richtlinien. An diese halten wir uns bei der Neu- und Weiterentwicklung explosionsgeschützter Antriebstechnik selbstverständlich auch. Vertrauen Sie unserer langjährigen Erfahrung und Kompetenz!

Explosionsgeschützte Servomotoren der Baureihe CMP..
  • konform zur EU-Richtlinie 2014/34/EU (ATEX), Gerätegruppe II, Gerätekategorie 3
    • Kategorie II 3GD, geeignet zum Einsatz in den Zonen 2 / 22
    • Kategorie II 3D, geeignet zum Einsatz in der Zone 22
    • in Kategorie 3D auch mit Bremse und Hiperface®-Geber (mit elektronischem Typenschild) verfügbar
  • Staubatmosphäre: Zündschutzart "t"
    • bedeutet: Geräte-Staubexplosionsschutz durch Gehäuse nach EN 60079-0 und -31
  • Gasatmosphäre: Zündschutzart "nA"
    • bedeutet: Schutz durch nicht funkend nach EN 60079-0 und -15
    • konstruktive Maßnahmen und auslegetechnische Anforderungen wie bei Zündschutzart "e", allerdings wird nur der ungestörte (kein Fehler) Betrieb betrachtet
  • Staubatmosphäre: Schutzart IP65
    • bedeutet: staubdichte Gehäuse nach EN 60079-31
    • dank der Gehäusekonstruktion des Motors können keine Stäube eindringen
    • permanente Überwachung der Oberflächentemperatur, damit diese als Zündquelle ausgeschlossen werden kann
Explosionsgeschützte Servomotoren CMP.. / konform zur EU-Richtlinie 2014/34/EU (ATEX)
KategorieEx-KennzeichnungProduktmerkmaleOptionenDrehzahlklasse
II3DII3D Ex tc IIIC T150°C X** Dc- ATEX-Motorkennlinien (thermisch + dynamisch)
- Überlastfaktor 3 x lo
- Erdungsschraube
- IP65
- ATEX-Betriebsanleitung
- kein Fremdlüfter
Bremse
Hiperface
Resolver
2.000
3.000
4.500
II3GDII3G Ex nA IIC T3 X** Gc
II3D Ex tc IIIC T150°C X** Dc
Resolver

In explosionsgefährdeten Anwendungen mit Luft-Gas- oder Luft-Staub-Gemischen gemäß Richtlinie 94/9/EG (ATEX), bzw. ab dem 20.04.2016 der EU-Richtlinie 2014/34/EU (ATEX).

z. B. Rührwerke, Mischer, Lackieranlagen, Roboter

  • Beispiele:
    • in der Automobilindustrie
    • in der Getränke- und Lebensmittelindustrie
    • in der Intralogistik
    • in der Holz-, Bau- und Baustoffindustrie
    • in der Chemie/Pharmazie, sowie
    • in Spezialanwendungen, z. B. Biogasanlagen