Geber

Ob Einbau- oder Anbaugeber – mit unseren Systemen reagieren Ihre Motoren präzise auf die Vorgaben der Antriebselektronik. Positionierung, Drehzahl- oder Drehmomentregelung, auch in funktional sicherer Technik, sind nicht die einzigen Gründe, warum Sie unsere Geber einsetzen sollten.

Geber: Antriebsregelungsaufgaben spielend umsetzen

Gebersysteme
Verschiedenen Gebertypen für Ihre Anlage
Verschiedenen Gebertypen für Ihre Anlage

In Applikationen mit Regelungsaufgaben ist das optimale Zusammenwirken der einzelnen Anlagenkomponenten besonders wichtig. Gerade die Motoren müssen präzise auf die Vorgaben der Antriebselektronik reagieren. Wir liefern Ihnen die dafür notwendigen Gebersysteme.

Sie ermöglichen die Erfassung von Position oder Positionsveränderung und deren Rückführung in die Antriebselektronik. Bei Absolutwert-Gebern sparen Sie wertvolle Zeit bei der Anlageninitialisierung.

Mit einer großen Auswahl an Gebern regeln Sie Ihren Antrieb und damit Ihre Anlage nach Ihren Anforderungen:

  • Einbaugeber (optimal ohne Mehrlänge in den Motor integriert) oder Anbaugeber (mit zahlreichen verfügbaren elektrischen Schnittstellen)
  • Inkrementalgeber zur Rückführung einer Positionsveränderung mit den gängigen elektrischen Schnittstellen TTL (Transistor-Transistor-Logik), HTL (Hochvolt-Transistor-Logik) und SinCos (SinusCosinus)
  • Single- und Multiturn-Absolutwertgeber zur Rückführung einer absoluten Winkellage mit den gängigen elektrischen Schnittstellen HIPERFACE® oder SinCos kombiniert mit SSI (Synchron-Serielles-Interface) oder RS485
  • Geber mit einer zusätzlichen oder volldigitalen Schnittstelle (z.B. SinCos-Inkrementalgeber oder Absolutwertgeber) werden mit einen von SEW-EURODRIVE ausgefüllten elektronischen Typschild für die einfache, sichere, komfortable und schnelle Inbetriebnahme geliefert.

Fähigkeitsklassen

Fähigkeitsklassen

Die Einteilung in Fähigkeitsklassen definiert den Bezug zur Funktionalität des Gebersystems, unabhängig vom jeweiligen Antriebssystem. Diese sind in Basisklasse, Mittelklasse und Hohe Klasse unterteilt. So ist es möglich, die maßgeschneiderte Lösung für Ihre Antriebsaufgabe zu finden.

Hier finden Sie den richtigen Geber für Ihren Motor.

Tabelle schließen
Fähigkeitsklassen der Gebersysteme
  Basisklasse Mittelklasse Hohe Klasse
Grundfähigkeiten Drehzahlüberwachung
einfaches Positionieren
Fähigkeiten der Basisklasse
Fähigkeiten der Mittelklasse
Drehzahlregelung mittlere Dynamik,
mittleres Drehzahl- und Drehmomentrauschen
höchste Dynamik
minimales Drehzahl- und Drehmomentrauschen
Positionsregelung hohe Auflösung
gute Genauigkeit
höchste Auflösung maximale Genauigkeit
Regelverfahren CFC, VFC CFC
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Lassen Sie sich beraten!

  • Unsere Experten kennen Ihre Branche und Anforderungen.
  • Über unser weltweites Netzwerk sind wir jederzeit vor Ort für Sie da.
  • Wir haben das Wissen und die Werkzeuge, um Sie optimal zu beraten.

Ihre Vorteile

  • Welche Applikationen Sie mit unseren Antrieben auch umsetzen wollen. Aus der Vielzahl unseres Angebotes an Gebern finden Sie immer den passenden Typ mit der passenden Schnittstelle.
  • Benötigen Sie eine Drehzahl- oder Drehmoment- oder Positionsregelung? Mit unseren Inkremental- oder Absolutwertgebern setzen wir ihre Anforderung um.
  • Wollen Sie Ihren Aufwand beim Anschließen reduzieren? Einkabeltechniken wie MOVILINK® DDI sind Ihre Lösung.
  • Eine einfache Inbetriebnahme ermöglichen die in den Sinus- und Absolutwertgebern integrierten elektronischen Typschilder.
  • Geber mit MOVILINK® DDI Schnittstelle erledigen den Datenaustausch automatisch binnen Sekunden und verkürzen die Inbetriebnahme auf die anlagenspezifischen Abgleiche und Optimierungen.

Einbaugeber

Eigenschaften

für Asynchronmotoren

offener Einblick bei einem Asynchronmotor auf den Einbaugeber EI7

Einzigartig sind die Einbaugeber für Asynchronmotoren der Baureihe DR..: Sie sind in Basisklasse und Mittelklasse verfügbar und optimal in den Motor integriert. Wir vermeiden dadurch die Mehrlängen durch einen Geberanbau.

offener Einblick bei einem Asynchronmotor auf den Einbaugeber EI8

Wenn Sie z. B. einen Standard-Umrichter MOVITRAC® in Verbindung mit dem Applikationsmodul "Einfachpositionierung" einsetzen, können Sie so Anwendungen realisieren, für die Sie bisher eine Eil-/Schleichgangumschaltung mit Initiatorauswertung benötigt haben.

für Synchronmotoren

Auch in unseren Synchronmotoren der Baureihen CMP.. und CM3C.. finden Einbaugeber in vorteilhafter Weise Verwendung. In Verbindung mit unserer einkabelfähigen Schnittstelle MOVILINK® DDI und dem Automatisierungsbaukasten MOVI-C® gelingt neben der optimalen Integration der Geber in die Motoren auch die Digitalisierung des Antriebs. Binnen Sekunden hat beispielsweise eine automatische Inbetriebnahme des Antriebs am Umrichter stattgefunden. Neben dem Geber werden auch Condition Monitoring Funktionen des Antriebs digitalisiert.

Vorteile

  • Benötigen Sie trotz enger Einbauverhältnisse oder Beschränkungen hinsichtlich der Baulänge des Antriebes eine Positionsrückführung? Ihre Lösung sind unsere Einbaugeber. Diese sind ohne Mehrlänge und ohne zusätzliche Störkonturen konstruktiv im Antrieb integriert.
  • Sind zwei systemisch unterschiedliche Geberinformationen vom Antrieb nötig, um spezielle Anforderungen der funktionalen Sicherheit in der Maschine oder Anlage zu erfüllen, so können Sie unsere Einbau- mit Anbaugebern in einem Antrieb kombinieren.
  • Synchronisieren Sie Antriebseinheiten mechanisch über das 2. Wellenende der Antriebsmotoren, so ermöglichen die Einbaugeber nun auch die Positionsrückführung ohne Neukonstruktion der Platzierung der Antriebe in der Maschine oder Anlage.
  • Einbaugeber benötigen keinen aufwändigen Service und keine komplizierte Wartung, da ein verschleißfreies, magnetisches Messverfahren zum Einsatz kommt.

Anbaugeber

Eigenschaften

roter Drehstrommotor mit einer offenen Lüfterhaube in der ein Anbaugeber zu sehen ist

Anbaugeber sind von SEW-EURODRIVE zugekaufte Gebersysteme namhafter Hersteller, die unsere Ansprüche an Leistungsfähigkeit, Genauigkeit und Standardisierung optimal erfüllen.

Sie sind verfügbar für Motoren aller Baureihen Asynchronmotoren, Synchronmotoren und Linearmotoren.

Anbaugeber kommen immer dann zum Einsatz, wenn verschiedene elektrische Schnittstellen in unserem Baukasten übergreifend verfügbar sein sollen und wenn besondere Merkmale wie Explosionsschutz und funktionale Sicherheit gegeben sein müssen.

Wie auch unsere Einbaugeber sind Anbaugeber mit unseren Frequenzumrichtern und Steuerungen in flexibler Weise kombinierbar. So werden ihre Anforderungen mit dem Baukasten von SEW-EURODRIVE schnell gelöst.

Vorteile

  • Ihren Bedarf an verschiedenen Signalschnittstellen zum Anschluss an eine Elektronik können wir über unseren standardisierten mechanischen Anbau von Gebern namhafter Hersteller sicherstellen.
  • Die benötigte Schnittstelle (SinCos, TTL, HTL, SSI, Hiperface®, Hiperface DSL®, EnDat2.2) bieten wir als Inkremental- oder Singleturn- bzw. Multiturn-Absolutwertgeber für Asynchronmotoren der Baugrößen 71 bis 315 und Synchronmotoren der Baugrößen 40 bis 112 an.
  • Möchten Sie einen bestimmten Geber eines Herstellers Ihrer Wahl an unseren Antrieben geliefert bekommen oder anbauen können? Wir bieten Ihnen zu verschiedensten Gebern nahezu alle mechanischen Schnittstellen und Befestigungsarten an. Auch ein solcher Fremdgeberanbau ist als Sonderlösung selbstverständlich möglich.

Gebersysteme

für Asynchronmotoren

Einbaugeber

Tabelle schließen
  EI71 EI72 EI76 EI7C EI8R EI8C EI8Z
Motor DRN../DR2.
63 (nur EI7C), 71 - 132S
DRN../DR2.
71 - 132S
Freqzuenzumrichter

  • MOVITRAC®, MOVITRAC® B, MOVIDRIVE® B,
    MOVIAXIS®, MOVIFIT®, MOVIPRO®, MOVIMOT®
  • MOVI-C®: Schaltschrankgeräte MOVIDRIVE® und
    MOVITRAC® sowie dezentrale Technik MOVIMOT®
  • Fremdumrichter

MOVI-C®: Schaltschrankgeräte
MOVIDRIVE® und
MOVITRAC® sowie dezentrale Technik MOVIMOT®
Fähigkeitsklasse Basisklasse Mittelklasse
Gebertyp Inkremental
Auflösung analog,
inkrementell
Periode / Umdrehung
Inkremente / Umdrehung


1
4


2
8


6
24


24
96


1024
4096


-
Auflösung, inkrementell digital - - - - - - 12 Bit
Elektrische Schnittstelle HTL TTL HTL MOVILINK® DDI, motorextern
Anschlusstechnik Anschlusseinheit (Klemmenleiste)
M12










Anschlusseinheit
M 23










Einkabeltechnik:

Direkter Hybridstecker (Leistung und Daten) M23/M40

oder

Klemmenkasten mit Hybridstecker oder Kabelverschraubung

Elektronisches Typenschild und Autoinbetriebnahme - Ja
Funktionale Sicherheit - - - SIL, PLd - - -
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Anbaugeber

Tabelle schließen
  EK8C, EV8C EK8R, EV8R EK8S, EV8S AK8H, AV8H AK8Y, AV8Y AK8W, AV8W
Motor DRN../DR2. 71 - 315*
Freqzuenzumrichter

  • MOVIDRIVE® B, MOVIAXIS®, MOVIPRO®
  • MOVI-C®: Schaltschrankgeräte MOVIDRIVE® und
    MOVITRAC® sowie dezentrale Technik MOVIMOT®
  • Fremdumrichter (EK8S, AK8W eingeschränkt)

Fähigkeitsklasse Mittelklasse Hohe Klasse
Gebertyp Inkremental Multiturn
Auflösung analog,
Inkrementell
Periode / Umdrehung
Inkremente / Umdrehung


1024
4096


2048
8192
Auflösung digital,
Absolut Singleturn
- - - 15 Bit 12 Bit 16 Bit
Auflösung digital,
Absolut Multiturn
- - - 12 Bit 12 Bit 16 Bit
Elektrische Schnittstelle HTL TTL SinCos + RS485 HIPFERFACE®
SinCos + RS485
SinCos + SSI SEW-EURODRIVE
SinCos + RS485
Anschlusstechnik

  • Integrierter Gebersteckverbinder auf Geberabdeckhaube (feldkonfektionierbar, steckbar) mit und ohne Gegenstecker
  • Integrierter Gebersteckverbinder mit M23 Gegenstecker

Elektronisches Typenschild und Autoinbetriebnahme - - Ja Ja - Ja
Funktionale Sicherheit - - SIL2, PLd - SIL2, PLd SIL2, PLd
Explosionsschutz
2014/34/EU (ATEX) / IECEx
II3GD (3GD, 3G, 3D) / EPL –c (GDc, Gc, Dc) - II3GD (3GD, 3G, 3D) /
EPL –c (GDc, Gc, Dc)
  1. in Vorbereitung: 63 und 355
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Die neu entwickelten Geber mit Konuswelle .K8. und die Einbaugeber EI8. für unsere Asynchronmotoren der Baureihe DRN../DR2. ersetzen die bisherigen Typen:

Tabelle schließen
Typ Ersatz für
EI8R/EK8R ES7R, EG7R, EH7R
EI8C/EK8C ES7C, EG7C, EH7C
EK8S ES7S, EG7S, EH7S
AK8W AS7W, AG7W
AK8Y AS7Y, AG7Y, AH7Y
AK8H AS3H, AS4H, AS7H
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Sonderlösung

Der passende Geber für Ihre Anforderung ist nicht dabei? Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für Ihre Anwendung in Punkto Anbau, Signale und Genauigkeit. Sprechen Sie uns an!

Typenschlüssel

Tabelle schließen
E I 7 C
Gebertyp Anbau / Welle Generation Signalart
A Multiturn-Absolutwertgeber
E Inkrementalgeber / Singleturngeber
N Näherungsgeber
R Resolver
X Sonderlösung
F formschlüssig
G Steckwelle
H Hohlwelle
I Integriert
K Konuswelle
L Lineargeber
S Spreizwelle
V Vollwelle
Z Wellenzentrisch
0 – 8 A Ausführung Anbauvorrichtung
C U=DC 4,75 (9)-30 V, HTL oder TTL
E EnDat2.1 /EnDat2.2
H HIPERFACE®
J HIPERFACE® DSL®
R U=DC 7 (9)-30 V, TTL
S U=DC 7 (9)-30 V, Sin/Cos 1 Vss
T U=DC 5V, TTL
W U=DC 7-30 V, RS485, Sin/Cos 1Vss
Y SSI (Synchrones serielles Interface)
Z MOVILINK® DDI
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

für Synchronmotoren

Einbaugeber

Tabelle schließen
  EZ2Z AZ2Z EZ4Z* AZ4Z* AZ1Z AZ3Z*
Motor CMP..
CM3C..
CMP..
CM3C..
CMP..
CM3C..
CMP..
CM3C..
MOVIGEAR®
Frequenzumrichter

  • MOVI-C®: Schaltschrankgeräte MOVIDRIVE® und
    MOVITRAC®
  • MOVI-C®: dezentrale Technik MOVIMOT®

  • MOVI-C®
    MOVIGEAR®

Fähigkeitsklassen Mittelklasse Hohe Klasse Mittelklasse Hohe Klasse
Gebertyp Singleturn Multiturn Singleturn Multiturn
Auflösung digital,
Absolut Singleturn
12 Bit 18 Bit 12 Bit 18 Bit
Auflösung digital,
Absolut Multiturn
- 16 Bit - 16 Bit
Elektrische Schnittstelle MOVILINK® DDI,
motorextern
MOVILINK® DDI, geräteintegriert
Anschlusstechnik Einkabeltechnik:

  • Direkter Hybridstecker (Leistung und Daten) M23/M40
  • Klemmenkasten mit Hybridstecker oder Kabelverschraubung


Zweikabeltechnik*:

  • Direkter Datenstecker M23 + Leistungsstecker M58
  • Klemmenkasten mit Daten- und Leistungsstecker oder Kabelverschraubung

integriert
Elektronisches Typenschild und Autoinbetriebnahme Ja
Funktionale Sicherheit - - SIL2, PLd - SIL2, PLd
  1. * in Vorbereitung
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Anbaugeber

Tabelle schließen
  RH1M EK0H AK0H EH0E / EH1E AH0E / AH1E EK0J AK0J
Motor CMP..
CM3C..
Frequenzumrichter

  • MOVIDRIVE® B, MOVIAXIS®,
    MOVIPRO®
  • MOVI-C®: Schaltschrankgeräte
    MOVIDRIVE® sowie dezentrale Technik MOVIMOT®
  • Fremdumrichter

  • Fremdumrichter

Fähigkeitsklasse Mittelklasse Hohe Klasse
Gebertyp Singleturn Multiturn Singleturn Multiturn Singleturn Multiturn
Auflösung analog,
Inkrementell
1 Per./Umdr.
moduliert
128 SinCos
Per./Umdr.
128 SinCos
Per./Umdr.
- - - -
Auflösung digital,
Absolut Singleturn
- 12 Bit 19 Bit 20 Bit
Auflösung digital,
Absolut Multiturn
- - 12 Bit - 12 Bit - 12 Bit
Elektrische Schnittstelle SinCos,
moduliert
HIPFERFACE®
(SinCos + RS458)
EnDat2.2 HIPFERFACE® DSL
Anschlusstechnik Zweikabeltechnik:

Direkter Datenstecker M23 + Leistungsstecker M23/M40/M58

Klemmenkasten mit Datenstecker oder Kabelverschraubung
Einkabeltechnik:

Direkter Hybridstecker (Leistung und Daten) M23/M40

Elektronisches Typenschild und Autoinbetriebnahme - Ja
Funktionale Sicherheit - SIL2, PLd - SIL2, PLd - SIL2, PLd
Explosionsschutz
2014/34/EU (ATEX) / IECEx
II3GD -
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Sonderlösung

Der passende Geber für Ihre Anforderung ist nicht dabei? Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für Ihre Anwendung in Punkto Anbau, Signale und Genauigkeit. Sprechen Sie uns an!

Typenschlüssel

Tabelle schließen
E I 7 C
Gebertyp Anbau / Welle Generation Signalart
A Multiturn-Absolutwertgeber
E Inkrementalgeber / Singleturngeber
N Näherungsgeber
R Resolver
X Sonderlösung
F formschlüssig
G Steckwelle
H Hohlwelle
I Integriert
K Konuswelle
L Lineargeber
S Spreizwelle
V Vollwelle
Z Wellenzentrisch
0 – 8 A Ausführung Anbauvorrichtung
C U=DC 4,75 (9)-30 V, HTL oder TTL
E EnDat2.1 /EnDat2.2
H HIPERFACE®
J HIPERFACE® DSL®
R U=DC 7 (9)-30 V, TTL
S U=DC 7 (9)-30 V, Sin/Cos 1 Vss
T U=DC 5V, TTL
W U=DC 7-30 V, RS485, Sin/Cos 1Vss
Y SSI (Synchrones serielles Interface)
Z MOVILINK® DDI
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

für Linearmotor

Einbaugeber

Tabelle schließen
  NL16 EL3Z*
Motor SLC
Frequenzumrichter MOVIDRIVE® compact MCV40

  • MOVI-C®: Schaltschrankgeräte MOVIDRIVE® und MOVITRAC®
  • MOVI-C®: dezentrale Technik MOVIMOT®

Fähigkeitsklasse Basisklasse Mittelklasse
Gebertyp Inkremental Linear Absolut
Gebersensorik Magnetisch, Abtastung der Motorsekundärteile
Auflösung analog, Inkrementell 60 Inkr./m -
Auflösung digital,
Absolut Linear
- 1 Inkr. / 1 mm
(absolute Wegstrecke 10 cm)
Elektrische Schnittstelle TTL, 3x120° MOVILINK® DDI
Anschlusstechnik M12 M23 Steckverbinder
Elektronisches Typenschild und Autoinbetriebnahme - Ja
  1. *in Vorbereitung
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Anbaugeber

Tabelle schließen
  AL1H AL2H
Motor Synchrone Servo-Linearmotoren SL2
Frequenzumrichter

  • MOVIDRIVE® B, MOVIAXIS®, MOVIPRO®
  • MOVI-C®: Schaltschrankgeräte MOVIDRIVE®

Fähigkeitsklasse Hohe Klasse
Gebertyp Linear Absolut
Auflösung analog,
Inkrementell
1 SinCos Per. / 5mm 1 SinCos Per. / 1 mm
Auflösung digital,
Absolut Linear
1 Inkr. / 156,25 µm
(absolute Wegstrecke 40 m)
1 Inkr. / 0,244µm
(absolute Wegstrecke 4 m)
Elektrische Schnittstelle HIPERFACE® (SinCos+RS485)
Anschlusstechnik M23 M12
Elektronisches Typenschild und Autoinbetriebnahme Ja Ja
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Sonderlösung

Der passende Geber für Ihre Anforderung ist nicht dabei? Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für Ihre Anwendung in Punkto Anbau, Signale und Genauigkeit. Sprechen Sie uns an!

Typenschlüssel

Tabelle schließen
E I 7 C
Gebertyp Anbau / Welle Generation Signalart
A Multiturn-Absolutwertgeber
E Inkrementalgeber / Singleturngeber
N Näherungsgeber
R Resolver
X Sonderlösung
F formschlüssig
G Steckwelle
H Hohlwelle
I Integriert
K Konuswelle
L Lineargeber
S Spreizwelle
V Vollwelle
Z Wellenzentrisch
0 – 8 A Ausführung Anbauvorrichtung
C U=DC 4,75 (9)-30 V, HTL oder TTL
E EnDat2.1 /EnDat2.2
H HIPERFACE®
J HIPERFACE® DSL®
R U=DC 7 (9)-30 V, TTL
S U=DC 7 (9)-30 V, Sin/Cos 1 Vss
T U=DC 5V, TTL
W U=DC 7-30 V, RS485, Sin/Cos 1Vss
Y SSI (Synchrones serielles Interface)
Z MOVILINK® DDI
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt
Kontakt

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um den passenden Ansprechpartner zu erreichen.

Zuletzt besucht