Gebersysteme

Ob Anbau- oder Einbaugeber – mit unseren Systemen reagieren Ihre Motoren präzise auf die Vorgaben der Antriebselektronik. Drehzahlregelung und Positionierung sind nicht die einzigen Gründe, warum Sie unsere Geber einsetzen sollten.

Geber: Positionieraufgaben spielend umsetzen

Gebersysteme
Verschiedenen Gebertypen für Ihre Anlage
Verschiedenen Gebertypen für Ihre Anlage

In Applikationen mit Positionieraufgaben ist das optimale Zusammenwirken der einzelnen Anlagenkomponenten besonders wichtig. Gerade die Motoren müssen präzise auf die Vorgaben der Antriebselektronik reagieren. Wir liefern Ihnen die dafür notwendigen Gebersysteme.

Sie ermöglichen eine Istwerterfassung und die Rückführung der Drehzahl in die Antriebselektronik. Bei Antrieben mit Absolutwertinformation sparen Sie Zeit bei der Anlageninitialisierung.

Mit einer großen Auswahl an Gebern regeln und positionieren Sie Ihre Anlage nach Ihren Anforderungen:

  • Inkrementalgeber mit den gängigen Signalpegeln TTL (Transistor-Transistor-Logik) und HTL (Hochvolt-Transistor-Logik)
  • Inkrementelle Drehgeber mit sin/cos-Spuren
  • Absolutwertgeber mit RS485- und sin/cos-Spuren
  • Absolutwertgeber mit SSI (Synchron-Serielles-Interface), Single-Turn- und Multi-Turn-Geber
  • Einbaugeber

Lassen Sie sich beraten!

  • Unsere Experten kennen Ihre Branche und Anforderungen.
  • Über unser weltweites Netzwerk sind wir jederzeit vor Ort für Sie da.
  • Wir haben das Wissen und die Werkzeuge, um Sie optimal zu beraten.

Ihre Vorteile

  • Keine Motormehrlängen

    da die Einbaugeber zwischen Lagerschild und Lüfter platziert werden und somit der Geber kompakt am Motor sitzt.
  • Große Vielfalt

    durch standardisierte Signale bei Inkrementalgeber sowie Single-Turn- und Multi-Turn-Geber.
  • Einfachste Inbetriebnahme

    denn bei Gebern mit "Integriertem Typenschild" wird die Inbetriebnahme mit unseren Frequenzumrichtern zum Kinderspiel.

Anbaugeber

Eigenschaften

Die Geberausführungen für Motoren der Baureihe DR.. haben wir so entwickelt, dass sie die Forderung nach einer möglichst kurzen und vollwertig integrierten Konstruktion erfüllen.

Tabelle schließen
Für Motorbaugröße Konstruktive Ausführung
DR..71 – 132 Anbau über Spreizwellen
DR..160 – 280 Anbau über Steckwellen
DR..315 Anbau über Hohlwelle
DR..71 – 280 Anbau über Kupplung und Vollwelle
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Inkrementalgeber Typ ES7., EG7., EH7, EV7.

Inkrementalgeber eignen sich zur Drehzahlregelung und Positionierung. Sie haben 2 Signalspuren und eine Nullimpulsspur mit dem jeweils negierten Signal. Die Inkrementalgeber sind als Spreizwellengeber (ES7.), Steckwelle mit Endgewinde (EG7.) Hohlwellengeber (EH7.) oder Vollwellengeber mit Kupplung (EV7.) ausgeführt. Signalausgang: TTL, HTL oder sin/cos.

Absolutwertgeber Typ A..Y / A..H / A..W

Die Absolutwertgeber A..Y, A..H und A..W sind Kombigeber. Sie beinhalten einen Multi-Turn-Absolutwertgeber und einen hochauflösenden Sinusgeber. Für die Datenübertragung der Absolutwerte stehen wahlweise eine SSI-Schnittstelle und eine asynchronserielle Schnittstelle zur Verfügung. Die Absolutwertgeber A..H und AS7W besitzen zudem ein elektronisches Typenschild.

Anschlussalternativen

Die Geber des Typs /ES7, /EG7, /EV7 sowie /AS7, /AG7, /AV7 können in drei Anschlussvarianten geliefert werden:

  • mit Anschlussdeckel
  • mit Anschlussdeckel, Kabellänge 0,3 m und M23-Stecker
  • ohne Anschlussdeckel

Wir empfehlen den Einsatz von konfektionierten Kabeln. Mit unseren konfektionierter Kabel können die Geber ohne Anschlussdeckel bezogen werden, da dieser Deckel schon Bestandteil des Kabels ist.


Technische Daten

Übersicht der inkrementellen Geber

Elektrische Schnittstelle sin/cos mit 1 VSS

Tabelle schließen
Bezeichnung Passend für Motorbaugröße Geberart Anbauart Spezifikation Perioden /
Umdrehung
Versorgungsspannung
V
ES7S 71 – 132 Anbaugeber wellenzentriert 1 024 DC 7 – 30
EG7S 160 – 280
EH7S 315 Hohlwelle DC 10 – 30
EV7S 71 – 280 Kupplung DC 7 – 30
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Elektrische Schnittstelle HTL (Gegentakt)

Tabelle schließen
Bezeichnung Passend für Motorbaugröße Geberart Anbauart Spezifikation Perioden /
Umdrehung
Versorgungsspannung
V
ES7C 71 – 132 Anbaugeber wellenzentriert 1 024 DC 4.75 – 30
EG7C 160 – 280
EH7C 315 Hohlwelle DC 10 – 30
EV7C 71 – 280 Kupplung DC 4.75 – 30
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Elektrische Schnittstelle TTL (RS422)

Tabelle schließen
Bezeichnung Passend für Motorbaugröße Geberart Anbauart Spezifikation Perioden /
Umdrehung
Versorgungsspannung
V
ES7R 71 – 132 Anbaugeber wellenzentriert 1 024 DC 7 – 30
EG7R 160 – 280
ES7C1) 71 – 132 DC 4.75 – 5.25
EG7C1) 160 – 280
EH7R 315 Hohlwelle DC 10 – 30
EH7T 315 DC 5
EV7R 71 – 280 Kupplung DC 7 – 30
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Übersicht der Absolutwertgeber

Elektrische Schnittstelle RS485 (Multi-Turn) + sin/cos mit 1 VSS

Tabelle schließen
Bezeichnung Passend für Motorbaugröße Geberart Anbauart Spezifikation Perioden /
Umdrehung
Versorgungsspannung
V
AS7W 71 – 132 Absolutwertgeber
(Multi‑Turn)
wellenzentriert 2048 DC 7 – 30
AG7W 160 – 280
AV7W 71 – 280 Kupplung
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Elektrische Schnittstelle SSI (Multi-Turn) + sin/cos mit 1 VSS

Tabelle schließen
Bezeichnung Passend für Motorbaugröße Geberart Anbauart Spezifikation Perioden /
Umdrehung
Versorgungsspannung
V
AS7Y 71 – 132 Absolutwertgeber
SSI
(Multi-Turn)
wellenzentriert 2048 DC 7 – 30
AG7Y 160 – 280
AV7Y 71 – 280 Kupplung
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Elektrische Schnittstelle SSI (Multi-Turn) + TTL (RS422)

Tabelle schließen
Bezeichnung Passend für Motorbaugröße Geberart Anbauart Spezifikation Perioden /
Umdrehung
Versorgungsspannung
V
AH7Y 315 Absolutwertgeber
SSI
(Multi-Turn)
Hohlwelle 2048 DC 9 – 30
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Funktionale Sicherheit

Funktionale Sicherheit: Gebersysteme

FS-sicherheitsbewertete Geber bis PL d gemäß EN ISO 13849-1

Gebertypen:

  • AS7W / AG7W
  • AS7Y / AG7Y
  • ES7S / EG7S

Einbaugeber

Eigenschaften

Einbaugeber

Einzigartig sind die Einbaugeber für Motoren der Baureihe DR..: anstelle eines Anbaugebers B-seitig an der Lüfterhaube, kann ein Geber zwischen Lagerschild und Lüfter platziert werden. Damit vermeiden wir die Mehrlängen durch Geberanbau.

Wenn Sie z. B. einen Standard-Umrichter MOVITRAC® in Verbindung mit dem Applikationsmodul "Einfachpositionierung" einsetzen, können Sie so Anwendungen realisieren, für die Sie bisher eine Eil-/Schleichgangumschaltung mit Initiatorauswertung benötigt haben.

Technische Daten

Tabelle schließen
Einbaugeber EI7C, EI76, EI72, EI71
Signalart HTL (Gegentakt)
Versorgungsspannung 9 – 30 VDC
Perioden pro Umdrehung A, B EI7C: 24
EI76: 6
EI72: 2
EI71: 1
DR..-Motorbaugrößen 71 – 132
Anschluss Klemmleiste im Klemmenkasten
8-poliger M12-Steckverbinder
4-poliger M12-Steckverbinder
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Funktionale Sicherheit

Funktionale Sicherheit: Gebersysteme

Folgende Sicherheitsfunktionen stehen mit dem Gebertyp EI7C FS zur Verfügung:

Tabelle schließen
Motortyp Gebertyp Sicherheitsklasse Sicherheitsfunktion
DR..71 – DR..132 EI7C FS SIL2 gemäß EN 61800-5-2 Bis PL d gemäß EN ISO 13849-1 SLS, SDI, SS1, SS2
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt
Kontakt

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um den passenden Ansprechpartner zu erreichen.

Zuletzt besucht