Explosionsgeschützte Schneckengetriebe

Mit ihrem höheren Wirkungsgrad als reine einstufige Schneckengetriebe sind die Stirnradschneckengetriebe besonders leistungsstark. Und in II2GD-Ausführung zuverlässig in vielen explosionsgeschützten Applikationen einsetzbar.

Besonders leistungsstark: ihr Wirkungsgrad beeindruckt auch im Ex-Schutz-Bereich

Explosionsgeschützte Schneckengetriebe Baureihe S
Die Abbildung zeigt einen explosionsgeschützten Schnecken-Getriebemotor
Die Abbildung zeigt einen explosionsgeschützten Schnecken-Getriebemotor

Ihre Wirtschaftlichkeit verdanken diese Getriebe ihrem einfachen Aufbau. Durch die individuelle Abstimmung bei Drehmoment und Drehzahl bauen Sie unsere Schneckengetriebe platzsparend ein. Realisieren Sie in Ihren Maschinen- oder Anlagenapplikationen einfache Anforderungen kostengünstig mit den Getrieben der Baureihe S.

Die Kombination mit einer Stirnradstufe ermöglicht einen deutlich höheren Wirkungsgrad als bei reinen Schneckengetrieben. Durch die linienförmige Kraftübertragung sind diese Stirnradschneckengetriebe besonders laufruhig und geräuscharm. Warum? Die Kraft wird über Schneckenwelle und Schneckenrad auf die Antriebswelle übertragen, dabei werden Drehmomentstöße gedämpft und ein niedriger Geräuschpegel ermöglicht. Der Drehmomentbereich erstreckt sich von 92 Nm bis 4 000 Nm.

Ohne Motor nur die halbe Lösung? Dann nutzen Sie unser ausgefeiltes Baukastensystem und kombinieren die explosionsgeschützten Getriebe der Baureihe S mit einem explosionsgeschützten Motor Ihrer Wahl.

Konfigurieren Sie Ihr individuelles Produkt

  • Detailinformationen zu Ihrem individuellen Produkt
  • CAD-Daten und Dokumentationen zu Ihrer Konfiguration
  • Direkte Möglichkeit zur Angebotsanfrage oder Bestellung
Jetzt Produkt konfigurieren

Ihre Vorteile

  • Platzsparender Einbau

    dank individueller Abstimmung bei Drehmoment und Drehzahl in allen 7 Baugrößen.
  • Hoher Wirkungsgrad

    aufgrund der Stirnrad-Schnecken-Kombination. Deutlich höher als bei reinen Schneckengetrieben.
  • Geräuscharmer Betrieb

    weil die linienförmige Kraftübertragung auf die Antriebswelle die Drehmomentstöße dämpft.

Eigenschaften

  • Getriebe konform zur Richtlinie 94/9/EG (ATEX), bzw. ab dem 20.04.2016 der EU-Richtlinie 2014/34/EU (ATEX), Gerätegruppe II, Gerätekategorie 2, Ausführung II2GD
    • für den Einsatz im europäischen Markt
    • in China akzeptiert
    • in Russland in Verbindung mit EAC-Zertifikaten (Nachfolger von GOST-R) akzeptiert
  • zertifizierte Zündschutzarten:
    • Zündschutzart "c": Schutz durch sichere Bauweise (konstruktive Sicherheit) EN13463-1 und -5
    • Zündschutzart "k": Schutz durch Flüssigkeitskapselung EN13463-1 und -8
  • normkonforme schlagresistente Hauben als Schrumpfscheibenabdeckung am Getriebe
  • alle Schrauben sind zusätzlich gegen selbsttätiges Lösen gesichert
  • Getriebe trägt ein separates Typenschild
  • hochwertige Wellendichtringe
  • hohe Temperaturbeständigkeit des Schmierstoffes
  • deutlich besserer Wirkungsgrad als reine Schneckengetriebe, da Stirnrad-Schnecken-Kombinationen
  • besonders geräuscharmer Lauf
  • mögliche Ausführungen:
    • Fuß- oder Flanschausführung
    • B5- oder B14-Flanschausführung
    • Vollwelle oder Hohlwelle
    • Hohlwelle mit Passfederverbindung, Schrumpfscheibe, Vielkeilverzahnung oder TorqLOC®

Technische Daten

Explosionsgeschützte Baureihe S / Baugrößen 37 / 47 / 57 / 67 / 77 / 87 / 97

Tabelle schließen
Getriebeübersetzung i 6.80 – 288.00
Getriebeübersetzung Doppelgetriebe i 110 – 33 818
Max. Abtriebsdrehmoment Nm 92 – 4 000
Motorleistungsbereich (Anbau über Motoradapter AM) kW 0.12 – 30
An dieser Stelle haben wir eine Tabelle für Sie hinterlegt

Einsatzgebiete

Kategorien und Zoneneinteilung explosionsgefährdeter Bereiche
Zonen und Zuordnung der Gerätekategorien bzw. EPL
Zonen und Zuordnung der Gerätekategorien bzw. EPL
  • in explosionsgefährdeten Anwendungen mit Luft-Gas- oder Luft-Staub-Gemischen gemäß Richtlinie 94/9/EG (ATEX), bzw. ab dem 20.04.2016 der EU-Richtlinie 2014/34/EU (ATEX)
  • Gerätekategorie II2GD
  • Einsatz bei Luftgemischen
    • mit Gasen (G): in Zone 1 und 2
    • mit Stäuben (D): in Zone 21 und 22
  • Beispiele:
    • Automobilindustrie
    • Getränke- und Lebensmittelindustrie
    • Intralogistik
    • Holz-, Bau- und Baustoffindustrie
    • Chemie/Pharmazie
    • Spezialanwendungen, z. B. Biogasanlagen
Kontakt

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um den passenden Ansprechpartner zu erreichen.

Ähnliche Produkte

Zuletzt besucht