• Unsere Experten kennen Ihre Branche und Anforderungen
  • Mit unserem weltweiten Netzwerk sind wir jederzeit vor Ort für Sie da
  • Wir haben das Wissen und die Werkzeuge, um Sie optimal zu beraten
Jetzt Kontakt aufnehmen
Ihre Vorteile

Nutzung flexibel gestalten
dank der innovativen MOVITRANS® spot-Technologie, die auch den Einsatz im öffentlichen Raum problemlos ermöglicht.

Leistung optimieren
weil das Laden einfach bei der Lastübergabe erfolgen kann und je nach Applikation unterschiedliche Ladestrategien und -leistungen möglich sind.

Bodenfreiheit sichern
da bei MOVITRANS® spot die Energieübertragung über einen Luftspalt zwischen Ladeplatte und Übertragerkopf erfolgt.

Einfach anpassen
da MOVITRANS® spot mit seinen Systembausteinen ganz einfach an sich ändernde Anlagenaufgaben und Modifikationen angeglichen werden kann.

Betriebskosten senken, Energieeffizienz erhöhen
weil MOVITRANS® spot einfach handhabbar ist, die Instandhaltungsaufwände nachhaltig minimiert und dank neuester Bauteiltechnologien besonders effizient ist.

MOVITRANS® line - Kontaktlose Energieübertragung Energieversorgung MOVI-DPS®
Bodenfreiheit sichern, sowie Leistung und Flexibilität erhöhen

Unsere MOVITRANS®-Technologie funktioniert nach dem Prinzip der induktiven Energieversorgung. Dabei erfolgt die Energie­über­tra­gung kontaktlos und drahtlos über einen Luftspalt. Auf diese Weise ist die elektro­magnetische Kopplung völlig verschleißfrei, leise und wartungsarm möglich.

Kontaktlose Energieübertragung kommt vor allem in Produktionsstätten in Frage, wo Maschinen und Anlagen über lange Verfahrwege miteinander flexibel verbunden werden. Eine Aufgabe, die früher über wartungsintensive Förderbänder oder personengeführte Fahrzeuge gelöst wurde. Heutzutage überwinden mobile Transportsysteme solche Strecken mühelos. Für diese ist unser MOVITRANS® das perfekte Energie­versor­gungs­system. Das gilt insbesondere in staubigen und verschmutzten Bereichen.

Mit MOVITRANS® spot sind die Fahrzeuge unabhängig von festen Strecken oder Linienleitern und können sich autonom und frei im Raum bewegen. Für das induktive Aufladen ihrer Energiespeicher wird nur ein stationärer Haltepunkt über einer Feld-Ladeplatte benötigt. Platzsparend, schnell und effizient. Dank dieser verschleißfreien und wartungsarmen Form der Energieübertragung bietet MOVITRANS® spot eine besonders hohe Bodenfreiheit und Flexibilität speziell für mobile Systeme.

Kontaktformular Standorte/Kontakt weltweit Standort Deutschland Industrielle und Mobilität sicher konzipiert

Durch Aktivierung dieses Videos werden von Youtube Daten in die USA übertragen. Mehr in unseren Datenschutzhinweisen.

Die intelligente Sicherheitsfunktion SAFS sorgt in Kombination mit der kontaktlosen Energieübertragung MOVITRANS® für Entlastung der Infrastruktur – nicht nur in der Industrie sondern auch in urbanen Anwendungen.


Unser Video zeigt, wie das funktioniert.

Punktuell, verschleißfrei, wartungsarm und sicher

MOVITRANS® spot setzt sich aus stationären und mobilen Systemkomponenten zusammen. Sie lassen sich einfach und schnell in bestehende Automatisierungs-Systeme integrieren. Der Luftspalt zwischen Punkt-Ladeplatte und Übertragerkopf ist nominell bei 20 mm. Daher ist eine hohe Übertragungsleistung auch bei hoher Bodenfreiheit möglich.

Eigenschaften
  • Projektierung der Energieübertragung frei von Einschränkungen
  • sichere punktuelle Energieübertragung
  • flexible Nutzung auch im öffentlichen Raum
  • kompakter und leistungsdichter Aufbau
  • alle Anschlusskabel steckbar
  • sehr hoher Wirkungsgrad
  • mit hybriden Energiespeicher-Konzepten kombinierbar
  • einfache Installation und automatische Inbetriebnahme
  • verschleißfrei und wartungsarm
Sicheres Abschalten

SAFS:
Sicheres Abschalten der Energieversorgung bei inaktiven Feldplatten

Um zu verhindern, dass Menschen in den Einflussbereich von unsichtbaren elektromagnetischen Feldern geraten, verfügt unsere MOVITRANS®-Technologie über die einzigartige Sicherheitsfunktion "SAFS". Die Abkürzung steht für Safe AC Field Stop (AC = Wechselstrom). Mit der SAFS-Funktion kann z. B. der Ladepunkt sicher abgeschaltet werden, wenn sich kein Fahrzeug über dem Punkt befindet. Der Ladepunkt ist damit sicher feldfrei.

Die SAFS-Funktion erfüllt den Sicherheitslevel SIL2:

  • Wenn die Funktion aktiviert ist, fließt kein Wechselstrom in die Feldplatte und es gibt kein elektromagnetisches Wechselfeld.
  • Hierzu blockiert ein sicheres zweikanalig abschaltbares 24-V-Signal auf einem Eingang den Ausgang, der die Hochfrequenz erzeugt.
  • Die SAFS-Funktion entspricht dem Standard ISO 13849 auf Performance Level d (Abk. PL d) bzw. dem Standard für Antriebssysteme IEC 61800-5-2.
Einsatzgebiete

Perfekt für den flexiblen Material- und Personentransport:

  • People-Mover
  • autonome mobile Systeme
  • Querverschiebewagen
Stationäre Komponenten

Systemfrequenz: 50 kHz

Dezentrale Einspeisung TES30

  • kein Schaltschrank notwendig
  • Leistung: 8 kW
  • Netzspannung U: 380 V – 500 V +- 10%
  • Schutzart: IP54
  • Alle Geräte-Ein- und Ausgänge sind als Steckverbinder ausgeführt.

Kompensationsbox TCS50

  • kompensiert die Zuleitung und Induktivität der Feldplatte
  • Schutzart: IP65

Feldplatten TFS10A (siehe Bild) und TFS50A

  • induktives punktuelles Laden
  • hohe Ladeleistungen von bis zu 11 kW
  • geeignet für Gabelstaplerverkehr
  • kann im Boden (TFS10A) oder mit Verlegeplatten (TFS50A) installiert werden

Verlegeplatte TIS30A

  • Installation von MOVITRANS® spot mit TFS50A ohne Bodeneingriff möglich
  • Durch die Verbindung der Verlegeplatten mit Nut und Feder über ein Puzzlesystem wird eine schnelle Montage und Demontage der Flächen ermöglicht. Dadurch erhöht sich die Flexibilität und Wandelbarkeit der Fabrik.
Mobile Komponenten

Übertragerkopf TDM80E

  • Nennleistung: bis 11 kW für 4 Minuten
  • Verschiedene Typen für unterschiedliche Ausgangsspannungen
  • Engineering über EtherCAT®/SBusplus
  • Nennspannung: bis DC 60 V
    • Für den Einsatz im Außenbereich von +5° C bis +40° C geeignet
  • Nennspannung: bis DC 360 V
    • Für den Einsatz im Außenbereich von -25° C bis +55° C geeignet

Energiespeicherverband EKV von MOVI-DPS® (Drive Power Solution) / Energiespeicherverband EKV

  • passend zum Energiebedarf konfigurierbarer Speicherverbund
  • Energiespeicherung oder Spitzenlastpufferung durch Doppelschichtkondensatoren
  • schnelle und direkte Energieaufnahme und Energieabgabe
  • hohe Anzahl an Ladezyklen möglich
  • Speichermodule mit 100-F- oder 350-F-Zellen anschließbar
  • zusätzliches Signalkabel zur Überwachung der Speicherspannung und Temperatur anschließbar
Zertifizierungen, Konformität

Für alle genannten MOVITRANS® spot-Komponenten:

  • CE (Europa)
  • EAC (Armenien, Belarus, Kasachstan, Kirgisische Republik, Russland)
  • UKCA (Großbritannien)
Sparen Sie Kosten – bei Investitionen, Inbetriebnahme und im laufenden Betrieb

Auf den Punkt gebracht ist die kontaktlose Energieversorgung MOVITRANS® spot Ihre optimale Wahl, wenn Sie Ihre Kosten geringhalten und Ihre Produktivität steigern wollen.

Nicht zuletzt macht Ihnen die Verwendung unserer Engineering-Software die Inbetriebnahme und die Verwendung der berührungslosen MOVITRANS®-Technik denkbar einfach.

Dr. Jochen Mahlein, Leiter Geschäftsfeld Ladetechnik Mobile Systeme:

"Die punktförmige Energieübertragung MOVITRANS® spot ist die konsequente Weiterentwicklung unseres langjährigen erfolgreichen Produktportfolios für kontaktlose Energieübertragung. Sie eignet sich perfekt für das verschleißfreie und lagetolerante Aufladen von mobilen Applikationen/Fahrzeugen mit Energiespeichern in Prozessabläufen. Das System MOVITRANS® spot bietet barrierefreie Inbodensysteme für Neubauten und flexible jederzeit nachrüstbare Aufbodeninstallationen für die wandelbare Fabrik der Zukunft."

Interview

Kontaktlose Energieübertragung MOVITRANS® einfach erklärt
von Dr. Hans Krattenmacher, Geschäftsführer Innovation Mechatronik

Jetzt reinschauen

Wissen

Online-Lernangebot zu MOVITRANS®: Sie erhalten technisches Hintergrundwissen. Kostenfrei und rund um die Uhr zur Verfügung.

Zum MOVITRANS® Online-Lernangebot