• Unsere Experten kennen Ihre Branche und Anforderungen
  • Mit unserem weltweiten Netzwerk sind wir jederzeit vor Ort für Sie da
  • Wir haben das Wissen und die Werkzeuge, um Sie optimal zu beraten
Jetzt Kontakt aufnehmen
Ihre Vorteile

Streckenlayout flexibel gestalten
dank eines innovativen Keilleitersystems, welches sich einfach und jederzeit ohne großen Aufwand anpassen lässt.

Einfach anpassen
da MOVITRANS® line mit seinen Systembausteinen ganz einfach an sich ändernde Anlagenaufgaben und Modifikationen angeglichen werden kann.

Produktivität erhöhen
weil MOVITRANS® line ein Maximum an Systemsicherheit bietet, dabei verschleißfrei und wartungsarm arbeitet.

Investitionskosten einsparen
denn vorhandene Komponenten sind flexibel einsetzbar und passen sich dem Anlagenlayout an.

Betriebskosten senken, Energieeffizienz erhöhen
weil MOVITRANS® line einfach handhabbar ist, die Instandhaltungsaufwände nachhaltig minimiert und dank neuester Bauteiltechnologien besonders effizient ist.

MOVITRANS® spot - Kontaktlose Energieübertragung Energieversorgung MOVI-DPS®
Energieübertragung frei projektieren und planen

MOVITRANS® line sorgt für die perfekte Energie­über­tra­gung auch über große Förderstrecken hinweg: kontaktlos, leise, verschleißfrei und wartungsarm. Kein Platz für einen Schaltschrank? Mit MOVITRANS® line sparen Sie außerdem Platz und Zeit.

Wie wir das lösen? Ganz einfach: Bei MOVITRANS® line fährt die Steckdose quasi mit. Die Energie­über­tra­gung erfolgt kontaktlos über einen Luftspalt. Diese elektromagnetische Kopplung ist völlig verschleißfrei und wartungsarm. Dank dieser Berührungsfreiheit lassen sich zudem hohe Geschwindigkeiten von über 10 m/s realisieren.

Die MOVITRANS®-Technologie von SEW-EURODRIVE funktioniert nach dem Prinzip der induktiven Energieversorgung. Dabei findet die Übertragung der elektrischen Energie kontinuierlich über einen frei verlegbaren Linienleiter entlang der Strecke statt. Der Linienleiter lässt sich spielend einfach installieren und umbauen, wenn Sie diesen zu einem späteren Zeitpunkt verändern und ergänzen wollen. Aufwändige, hinderliche und wartungsintensive Systeme aus Schleppketten, Schleifleitern und starren Bodeninstallationen gehören somit der Vergangenheit an.

Kontaktformular Standorte/Kontakt weltweit Standort Deutschland Industrielle und urbane Mobilität sicher konzipiert

Durch Aktivierung dieses Videos werden von Youtube Daten in die USA übertragen. Mehr in unseren Datenschutzhinweisen.

Die intelligente Sicherheitsfunktion SAFS sorgt in Kombination mit der kontaktlosen Energieübertragung MOVITRANS® für Entlastung der Infrastruktur – nicht nur in der Industrie sondern auch in urbanen Anwendungen.


Unser Video zeigt, wie das funktioniert.

MOVITRANS® line bringt Sie weiter

MOVITRANS® line setzt sich aus stationären und mobilen Systemkomponenten zusammen. Sie lassen sich einfach und schnell in bestehende Automatisierungs-Systeme integrieren. Der Luftspalt zwischen Linienleiter und Übertragerkopf liegt nominell bei 20 mm. Daher ist eine hohe Übertragungsleistung auch in den Fällen möglich, in denen der Übertragerkopf nicht mit einem konstanten Abstand über dem Linienleiter geführt wird.

Eigenschaften

Durchgängig und geräteunabhängig

  • Die Technologie basiert auf dem Prinzip der induktiven Energieübertragung.
  • Die Übertragung der elektrischen Energie erfolgt kontinuierlich über einen frei verlegbaren Linienleiter entlang der Strecke.
  • Bei Einsatz des neuen Keilleitersystems besteht kein Bedarf an aufwändigen Betonsägearbeiten und am Vergießen der Schlitze
  • Die elektromagnetische Kopplung erfolgt über einen Luftspalt und ist wartungsarm und verschleißfrei.
  • Kontaktlose Energieübertragung verursacht selbst keine Verschmutzung und ist unempfindlich gegen Fremdverschmutzung.
  • Das einfache Funktionsprinzip sorgt für einen extrem hohen praktischen Nutzen im Anlagenbetrieb.
  • Aufwändige und hinderliche Schleppketten-, Schleifleitersysteme und starre Bodeninstallationen gehören der Vergangenheit an.
Sicheres Abschalten

SAFS:
Sicheres Abschalten der Energieversorgung

Um zu verhindern, dass Menschen in den Einflussbereich von unsichtbaren elektromagnetischen Feldern geraten, verfügt unsere MOVITRANS®-Technologie über die einzigartige Sicherheitsfunktion "SAFS". Die Abkürzung steht für Safe AC Field Stop (AC = Wechselstrom). Dies kann beispielsweise bei nicht benutzter Linienleiterstrecke oder zu Wartungszwecken der Fahrzeuge vorteilhaft genutzt werden.

SAFS sorgt für die sichere Abschaltung des Magnetfelds, wenn sich kein mobiles Fahrzeug zum Laden auf der Strecke befindet oder es gerade nicht eingesetzt wird. Die SAFS-Funktion entspricht dem Standard ISO 13849 auf Performance Level d (Abk. PL d) bzw. dem Standard für Antriebssysteme IEC 61800-5-2.

Einsatzgebiete

Perfekt für den flexiblen Materialtransport – branchenübergreifend:

  • Bodentransportsysteme
  • Elektrohängebahnen (EHB)
  • Heber oder Shuttles
  • Mobile Systeme
  • Querverschiebewagen
  • Regalbediengeräte
  • Schubplattformen mit Hubtisch
  • Transportsysteme in Logistikcentern
Stationäre Komponenten

Systemfrequenz: 25 kHz oder 50 kHz

Dezentrale Einspeisung TES31A

  • Kein Schaltschrank notwendig
  • Systemfrequenz: 25 kHz:
    Leistung: 8 kW – 16 kW (bis 45 kW in Parallelschaltung)
  • Systemfrequenz: 50 kHz:
    Leistung: 8 kW – 14 kW (bis 28 kW in Parallelschaltung)
  • Netzspannung U: 380 V – 500 V +- 10%
  • Schutzart: IP54
  • Alle Geräteanschlüsse für Ein- und Ausgänge sind mit Steckverbinder ausgeführt.

Kompensationsbox TCS31A

  • Feinabgleich der Streckeninduktivität mit intuitiver Software-Unterstützung
  • Schutzart: IP65

Keilleiter TLS

  • Installation im Boden oder als Bodenaufbau möglich
  • Linienleiter in spezifischer Keilform ist für Ströme bis 60 A geeignet.
  • Querschnitt: 3 x 3 mm2 bis 60 A
  • Der Keilleiter wird entlang der Strecke in gesägte Aussparungen eingepresst.

Rundleiter TLS

  • Mittelfrequenzkabel mit doppeltem Kabelmantel für Bodenverlegung
  • Querschnitt:
    • 2 x 8 mm2 bis 60 A
    • 25 mm2 bis 60 A oder bis 85 A
    • 41 mm2 für 85 A
  • Rundleiter werden in Nuten eingebracht und mit einer Vergussmasse versiegelt.
Mobile Komponenten

Übertragerkopf TDM90E

  • mit direktem Spannungsausgang und Energiespeicher
  • 1.4 kW / DC 350 V
  • Reihen- und Parallelschaltung möglich
  • Schutzart: IP65
  • auch für den Einsatz in Außenbereich bis zu -25°C geeignet

Energiespeicherverband EKV von MOVI-DPS® (Drive Power Solution)

  • Speicherverbund
  • Energiespeicherung oder Spitzenlastpufferung durch Doppelschichtkondensatoren
  • Schnelle und direkte Energieaufnahme sowie Energieabgabe
  • Hohe Anzahl an Ladezyklen möglich
  • Speichermodule mit 100-F- oder 350-F-Zellen anschließbar
  • Zusätzliches Signalkabel zur Überwachung der Speicherspannung und Temperatur anschließbar

Flacher Übertragerkopf THM10E

  • Leistung: 1.5 kW
  • Schutzart: IP65
  • Auch für den Einsatz in Außenbereich bis zu -25°C geeignet

U-förmiger Übertragerkopf THM10C

  • Nennleistung: 0.8 kW
  • Spitzenleistung: 0.9 kW
  • Schutzart: IP65
  • Auch für den Einsatz bis 0°C geeignet

Anpass-Steller TPM12B

  • Ausgangs-Nennleistung:
    • bei Anschluss von 4x THM10C: max. 3.6 kW
    • bei Anschluss von 2x THM10E: max. 3.0 kW
  • Ausgangsspannung: 500 VDC
  • Zusatzausgangsspannung: 24 V, max. 2 A
  • Schutzart: IP65
  • Auch für den Einsatz im Außenbereich bis zu -25°C geeignet
Zertifizierungen, Konformität

Für alle genannten MOVITRANS® line-Komponenten:

  • CE (Europa)
  • EAC (Armenien, Belarus, Kasachstan, Kirgisische Republik, Russland)
  • UL-approbiert (USA und Kanada)
  • UKCA (Großbritannien)
Sparen Sie Kosten – bei Investitionen, Inbetriebnahme und im laufenden Betrieb

Alles in allem ist die kontaktlose Energieversorgung MOVITRANS® line Ihre optimale Wahl, wenn Sie Ihre Kosten geringhalten und Ihre Produktivität steigern wollen.

Nicht zuletzt macht Ihnen die Verwendung unserer Engineering-Software die Inbetriebnahme und die Verwendung der berührungslosen MOVITRANS®-Technik denkbar einfach.

Udo Marmann, Marktmanager Antriebselektronik, dezentrale Technik und Mechatronik:

"Unser dezentrales Einspeisesystem für MOVITRANS® line ermöglicht es, die intralogistischen Aufgaben je nach Anforderungen jederzeit anzupassen und nachzurüsten. Die neue funktionale Sicherheitsfunktion Safe AC Field Stop, kurz SAFS, kann mit sicherheitsgerichteten Steuerungen und Sensoren kombiniert werden. Somit ist sie für einen optimalen Betrieb in Industrieanlagen bestens geeignet. SEW-EURODRIVE bietet seinen Kunden weitere Komponenten für durchgängige Antriebs-Systemlösungen bis hin zur schlüsselfertigen Fabrikautomatisierung."

Interview

Kontaktlose Energieübertragung MOVITRANS® einfach erklärt
von Dr. Hans Krattenmacher, Geschäftsführer Innovation Mechatronik

Jetzt reinschauen

Wissen

Online-Lernangebot zu MOVITRANS®: Sie erhalten technisches Hintergrundwissen. Kostenfrei und rund um die Uhr zur Verfügung.

Zum MOVITRANS® Online-Lernangebot