Modell Förderstrecke

Fördertechnische Anlagen sind fester Bestandteil in nahezu allen industriellen Produktions- und Logistikprozessen. Zukünftige Elektronik- und Auto­mati­sie­rungs­fachkräfte kommen daher um das Erlernen der Funktions­weise einer solchen Anlagen­technik nicht herum. Dem­ent­sprechend sind Lehrmittel sehr gefragt, die die komplexe Theorie hinter dieser Technik möglichst realitätsgetreu vermitteln und begreifbar machen. Unser Didaktikmodul Förderstrecke ist exakt auf diese Bedürfnisse zugeschnitten.

Mit dem Didaktikmodul Förderstrecke lernen Sie unterschiedlichste Sensoriken an einer Förderapplikation kennen

Die Didaktik Förderstrecke ist modular aufgebaut und ermöglicht ein besonders praxisnahes Lernen an industrienahen Komponenten. So sind Sie schnell in der Lage, unterschiedlichste Sensorik und Antriebe anzubringen und anschließend in Betrieb zu nehmen. Mittels einer übergeordneten Steuerung können Sie über diverse Abfragen die Produkte auf dem Förderband überwachen und dementsprechend steuern.

Neben einem Drehgeber steht Ihnen auch eine Positioniererfassung zur Verfügung. Damit lassen sich Produkte exakt auf dem Förderband platzieren. Das Lichtgitter kann dabei unterschiedliche Höhen erfassen. Und es kann der Steuerung übermitteln, ob ein Paket weiterlaufen darf oder ob dieses zu groß bzw. zu klein ist. Die Lichtschranken (Einweg und Zweiweg) an den Enden der Förderstrecke sorgen dafür, dass kein Paket versehentlich zu weit transportiert wird, und stoppen den Antrieb.

Dabei wird mit Hilfe eines Abstandsmessers immer darauf geachtet, dass alle Pakete denselben Abstand zueinander haben. Ebenfalls zum Lieferumfang gehört der RFID Lesekopf (RFID englisch radio-frequency identification): Er erkennt ganz genau, welches Paket gerade vorbei fährt, und was darin enthalten ist. Diese wichtige Information gibt er dann mittels PROFINET® an die Steuerung zurück (eindeutige Produktzuordnung mit Lese-/Schreibkopf).

Alles in allem erlernen Sie hier an einem ausgeklügelten und kompakten Didaktikmodul auf nahezu spielerische und einprägsame Art und Weise, wie eine Fertigungsstraße aufgebaut ist, und wie diese funktioniert.

Eine Erweiterung der Lehreinheit durch weitere Förderstrecken ist möglich.

Wir beraten Sie bei Ihrer Aufgabenstellung

  • mit unserer umfassenden Erfahrung in Aus- und Weiterbildung
  • bei Ihnen vor Ort mit unseren Didaktik-Spezialisten
  • mit den optimal passenden Lehrmitteln und Modulen

Ihre Vorteile

  • Praxisnah üben

    durch die in der Industrie bewährten Motoren und die sichtbar verbauten elektrischen Betriebsmittel, wie Sensoren und Geber
  • Zukunftsicher qualifizieren

    aufgrund vieler integrierter Technologiefunktionen und Applikationsmodule, die Anlagenautomatisierung praktisch erfahrbar machen
  • Gefahrlos lernen

    durch berührsicher verbaute spannungsführende Komponenten und durch optisch wie räumlich getrennte Leistungs- und Steuersignale

Komponenten und technische Daten

  • Kundenspezifische Ausbaustufen z. B. der Sensoren möglich
  • einfaches und sicheres Handling
  • Anbaumöglichkeit für direkten Streckengeber
  • optionale Sensorik: induktiver Näherungsschalter
  • Positionserfassung
  • RFID Schreib- und Lesekopf für Produktidentifizierung und Lichtschranke zur Produkthöhenerkennung
  • Abstandsmessung
  • Gurtförderer
  • alternativer Motoranbau:
    • Drehstrom-Asynchronmotor (Typ WA10DT56L4)
    • synchroner Servomotor (Typ WA10CMP40M)

Praktische Laborübungen

  • Inbetriebnahme verschiedener Antriebe mit Getriebe am Netz oder mit Frequenzumrichter
  • Einstellen verschiedenster Sensorik über PROFINET und direkt an der Förderstrecke
  • Funktionstest und abfragen der Sensorik mithilfe eine übergeordneten Steuerung
  • Programmierung der Applikation kann direkt kontrolliert werden
  • Transportstraße mit mehreren Förderstrecken aufbauen und mit unterschiedlichster Sensorik die Produkte abfragen bzw. kontrollieren und transportieren

Einsatzgebiete

Das Didaktiksystem kann sowohl an Fachschulen und in der gewerblich-technischen Ausbildung eingesetzt werden. Es eignet sich insbesondere für die Ausbildung von

  • Elektronik-Fachkräften (MT, EBT, EMA, EAT, EGS)
  • Automatisierungstechniker/innen Meister
  • Elektrotechniker/innen Meister
  • Mechatroniktechniker/innen Meister
Kontakt

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um den passenden Ansprechpartner zu erreichen.

Mehr erfahren
Von der Theorie in die Praxis: Wir machen Antriebstechnik begreifbar
Film Didaktik

Das Video wird geladen...

Von der Theorie in die Praxis: Wir machen Antriebstechnik begreifbar

Antriebstechnik anschaulich gemacht

Von der Theorie in die Praxis: Wir machen Antriebstechnik begreifbar

Zuletzt besucht