Motorschutz-Schalter-Modul (MSS)

Damit zukünftige Elektronikfachkräfte den Motorschutz beherrschen, üben sie beim Didaktik-Modul Motorschutzschalter an realen Betriebsmitteln. So lernen sie praxisnah, die Überlastung von Motoren und Stillstände zu vermeiden.

Im Labor üben, wie man Motorlasten in Anlagen überwacht und Überlast vermeidet

Lehrmittel für das Üben von Motorschutzmaßnahmen
Praxisorientiertes Didaktikmodul Motorschutzschalter (MSS)
Praxisorientiertes Didaktikmodul Motorschutzschalter (MSS)

In modernen Produktionsanlagen mit hohen Durchsätzen kann ein durch Motorüberlastung hervorgerufener Stillstand schnell sehr kostspielig werden. Für zukünftige Elektronikfachkräfte (MT, EBT, EMA, EAT, EAFT, EGS) bedeutet das, dass sie sich auch mit Maßnahmen zum Motorschutz vertraut machen müssen.

Gemäß dem Lernfeld 8 "Antriebe auswählen und integrieren“ haben wir ein modulares Didaktik-Konzept mit industrietauglichen Betriebsmitteln entwickelt. Das Didaktikmodul Motorschutzschalter (MSS) ist dabei eines von 6 elektromechanischen Lehrmittel-Sets.

Angehende Experten lernen und üben mit ihm auf anschauliche Weise, was sie tun können, um in Maschinen und Anlagen Leitungen und Motoren zu schützen. Das Didaktikmodul MSS erlaubt dabei Übungen bei Netzantrieb oder Frequenzumrichter-Betrieb.

Industrieerprobte Betriebsmittel und Schutzelemente für hohen Praxisbezug

Industrieübliche Schutzelemente wie ein dreiphasiger Leitungsschutzschalter, ein Motorschutzschalter und ein thermisches Überlastrelais sorgen für absolute Praxisnähe.

Der zur Sicherheit abschließbare Leistungsschalter versorgt das Modul mit 400-V-Spannung. Und über Meldeleuchten können die Lernenden in jeder Phase nachvollziehen, ob eine Spannung vorliegt.

Wir beraten Sie bei Ihrer Aufgabenstellung

  • mit unserer umfassenden Erfahrung in Aus- und Weiterbildung
  • bei Ihnen vor Ort mit unseren Didaktik-Spezialisten
  • mit den optimal passenden Lehrmitteln und Modulen

Ihre Vorteile

  • Praxisbezug herstellen

    durch den Einsatz industrietauglicher Komponenten und Schutzelemente sowie durch die Sichtbarkeit aller elektrischen Betriebsmittel.
  • Besser qualifizieren

    mit einem maßgeschneiderten Lehrmittel, das Fachkräfte dazu befähigt anspruchsvolle automatisierte Anlagen sicher zu betreiben.
  • Gefahrlos üben

    durch griffsichere Unterbringung aller spannungsführenden Komponenten und abschließbare Leistungsschalter.

Komponenten und technische Daten

  • Dreiphasiger Leistungsschalter:
    • Bemessungsstrom
    • Auslösecharakteristik K
    • Dreiphasige Abschaltung durch mechanische Kopplung der drei Leistungsschalter
  • Motorschutzschalter:
    • Einstellbereich 1 – 1,6 A
    • Überlast und Kurzschlussüberwachung
    • Eindeutige Schaltstellungsanzeige und frontseitige optische Anzeige für Kurzschlussauslösung
  • Thermisches Überlastrelais:
    • Einstellbereich 1 – 1,4 A
    • Hilfskontakt 1 Schließer / 1 Öffner
    • Testtaste zum Überprüfen der Funktionalität

Praktische Laborübungen

  • Absicherung elektrischer Netze und Drehstrom-Asynchronmotoren
  • Parametrierung des Motorschutzschalters und der thermischen Überlastrelais
  • Messen von elektrischen Größen (Spannung und Strom)
  • Kennlinienanalyse an Hand der Herstellerdokumentation im realistischen Last- oder Überlastfall

Einsatzgebiete

Das Didaktik-Modul eignet sich für den Einsatz in Technischen Gymnasien oder für die gewerblich-technische Ausbildung von

  • Elektronik-Fachkräften (MT, EBT, EMA, EAT, EGS)
  • Maschinenbautechniker/innen
  • Automatisierungstechniker/innen
Kontakt

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um den passenden Ansprechpartner zu erreichen.

Mehr erfahren
Von der Theorie in die Praxis: Wir machen Antriebstechnik begreifbar
Film Didaktik

Das Video wird geladen...

Von der Theorie in die Praxis: Wir machen Antriebstechnik begreifbar

Didaktik für Antriebstechnik in Bewegung

Von der Theorie in die Praxis: Wir machen Antriebstechnik begreifbar

Ähnliche Produkte

Zuletzt besucht