RSS Feed

Professor Dr. Leo Lorenz mit dem ERNST-BLICKLE-PREIS 2014 geehrt

Bruchsal , 08.05.2015

Professor Dr. Leo Lorenz wurde heute mit dem 100.000 Euro dotierten ERNST-BLICKLE-PREIS der SEW-EURODRIVE-Stiftung ausgezeichnet.

In einem Festakt im Bruchsaler Schloss würdigte der Stiftungsvorstand Herrn Professor Dr. Lorenz für seine international herausragenden Beiträge zur Entwicklung und Markteinführung neuer Technologien für die hocheffiziente elektronische Umformung elektrischer Energie mit Anwendungen im Bereich erneuerbarer Energien, Industrieautomation und Elektromobilität sowie seiner Initiative zur Schaffung des European Center of Power Electronics (ECPE), eines europaweiten Forschungsnetzwerks der Industrie und führender Universitäten im Bereich Leistungselektronik. Ebenfalls wurde der Studienpreis der Stiftung an 18 Diplomandinnen und Diplomanden vergeben.

Die SEW-EURODRIVE-Stiftung ehrt mit der Verleihung des ERNST-BLICKLE-PREISES einen erfolgreichen Forscher und Entwickler, der sich herausragend für Technologiethemen als auch für die Schaffung des European Center of Power Electronics (ECPE), eines europaweiten Netzwerks der Industrie und führender Universitäten im Bereich der Leistungselektronik einsetzt.

Professor Dr. Lorenz hat die Anfangsphase der Entwicklung neuer spannungsgesteuerter Leistungshalbleiter und SMART Power Technologien mit grundlegenden wissenschaftlichen Arbeiten wesentlich mitgeprägt und zukunftsweisende Entscheidungen zur Markteinführung grundlegend neuer Leistungshalbleiterkonzepte getroffen, welche heute im Bereich der Spitzentechnologie eine Schlüsselfunktion einnehmen. Darüber hinaus hat Professor Dr. Lorenz durch Bündelung der vorwettbewerblichen Forschung in der Leistungselektronik und Antriebstechnik in Form des ECPE, welchem er als Präsident vorsteht, einen überaus wichtigen Beitrag zur Festigung der Stellung Europas im globalen Wettbewerb um neue Technologien geleistet. Weiter zeichnet Herrn Professor Dr. Lorenz ein beständiges Bemühen um einen Wissenstransfer und technologischen Brückenschlag zwischen Universitäten und der Industrie durch Vorlesungen, Seminare und Workshops zu neuesten Entwicklungen und technologischen Trends aus. Die Mitarbeit in zahlreichen Leitungsgremien international führender Fachkonferenzen und eine hohe Zahl eingeladener wissenschaftlicher Vorträge ergänzen dieses Engagement in hervorragender Weise.

Die SEW-EURODRIVE-Stiftung ehrt mit der Verleihung des Ernst-Blickle-Preises an Professor Dr. Lorenz einen international hoch geschätzten Experten der sich mit Weitblick und hohem persönlichem Einsatz wesentliche Verdienste um die Förderung und Verankerung einer Kerntechnologie zur umweltfreundlichen Erzeugung und Nutzung elektrischer Energie in Europa erworben hat.

Ebenfalls wurden 18 Diplomandinnen und Diplomanden bzw. Master (M.Sc) mit dem jeweils mit 2.500 Euro dotierten Studienpreis ausgezeichnet. Die Ausgezeichneten kommen aus den Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften der Universitäten Hannover, Stuttgart und Mannheim, der Technischen Universitäten Ilmenau, Graz und Wien, des KIT Karlsruhe, der RWTH Aachen sowie der ETH Zürich.




Stichwort für Leseranfragen: „Ernst-Blickle-Preis-2014“

Gültig bis: 01.05.2016

Bei späterer Veröffentlichung bitten wir um vorherige Rückfrage.