Logistikkapsel (MAXO-MS-CA) / Konzeptstudie

  • Logistikkapsel mit offener Tür und Kisten im Innenraum in Fertigungsumgebung (Messestand)

Als selbstfahrende, standardisierte Güter-Transportfahrzeuge ermöglichen Logistikkapsel durchgängige Lieferketten n der Intralogistik. Sie können Waren in Verpackungseinheiten innerhalb eines Werks aber auch von Werk zu Werk befördern.

Unser Angebot

Ihre Vorteile

  • Optimale Entlastung

    denn mit ihren integrierten Roboter-Greifarmen werden dem Werker die körperlich anstrengenden Arbeitsschritte abgenommen
  • Reibungsloser Prozessablauf

    dank modernster Navigations-, Ortungs- und Kommunikationstechnik
  • Schnelles und verschleißfreies Fahren

    durch die kontaktlose induktive Energieübertragung MOVITRANS®, die als Linienleiter und für die punktuelle Ladung einsetzbar ist

Logistikkapsel (MAXO-MS-CA015) bis 1 350 kg Nutzlast

Beschreibung

Hohes fahrerloses Transportkapsel mit Rolladen, oben weiß mit rotem Längsstreifen, unten grau, freigestellt auf weißem Hintergrund
Logistikkapsel (MAXO-MS-CA015) bis 1350 kg
Logistikkapsel (MAXO-MS-CA015) bis 1350 kg
  • selbstfahrendes, standardisiertes Gütertransportfahrzeug
  • autonomer Transport von Waren in Verpackungseinheiten
  • Transport innerhalb und außerhalb des Werks
  • autonome Interaktion mit anderen beteiligten Systemen für einen reibungslosen Warenaustausch
  • durchgängige Logistikkette (Daten- und Materialflussebene)

Technische Daten

  • Maße: L = 1 000 mm, B = 1 000 mm, H = 300 mm
  • Gewicht: min. 450 kg
  • Nutzlast: max. 1 350 kg
  • Geschwindigkeit: max. 1,5 m/s
  • Positioniergenauigkeit: +/-2 mm
  • Hub:
  • Energieversorgung: Induktives Laden, Energiespeicher
  • Navigation: SLAM*, optisch/ RFID**, Gyro-Sensor***
  • Kommunikation: WLAN


*SLAM - Simultaneous Localization and Mapping - simultane Lokalisiserung und Kartenerstellung

**RFIDRadio-frequency identification – Radio-Frequenz-Identifkation

***Gyro-Sensor – Sensor, der kleinste Beschleunigungen, Drehbewegungen oder Lageänderungen misst und darauf reagiert

Autonomer Transport von Waren in Kisten oder auf Paletten

Wäre es nicht eine große Erleichterung und Ersparnis für Ihren Herstellungsbetrieb, wenn Sie weitgehend auf Gabelstabler verzichten könnten? Wenn Sie stattdessen Ihr Material in Kisten oder auf Paletten von intelligenten, völlig autonom fahrenden Güter-Transportfahrzeugen von der Lagerhalle abholen und in die Fertigung bringen lassen könnten? Was woanders noch in den Kinderschuhen steckt, ist bei SEW-EURODRIVE bereits Realität.

Unsere selbstfahrenden Logistikkapseln lassen sich mit einer Rolladentür öffnen und schließen. Und bei Bedarf können Mitarbeiter die Kapseln auch manuell be- und entladen. Intelligente Kommunikationstechnik macht die sichere Kollaboration zwischen Mensch und Technik problemlos möglich.

Als Cyber-physicalisches System (CPS) kann die Logistikkapsel mit allen anderen Assistenzsystemen, die in die Betriebsabläufe eingebunden sind, interagieren. Sie weiß genau, was sie gerade geladen hat, und such sich autonom den besten Weg, um die Ware zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort abzuliefern.

Kontakt
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Wir sind gerne für Sie da!

Sie haben eine konkrete Anwendung und möchten von uns beraten werden? Schicken Sie uns eine Nachricht mit Ihren Fragen.

Jetzt anfragen
Kontakt

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um den passenden Ansprechpartner zu erreichen.

Video
Fabrikautomatisierung ist ein Bestandteil der Automatisierungstechnik und gewinnt mit dem Vormarsch von Industrie 4.0 immer mehr an Bedeutung.
Fabrikautomatisierung | MAXOLUTION® | SEW-EURODRIVE

Das Video wird geladen...

Fabrikautomatisierung ist ein Bestandteil der Automatisierungstechnik und gewinnt mit dem Vormarsch von Industrie 4.0 immer mehr an Bedeutung.

Fabrikautomatisierung

Fahrerlose Transportsysteme für die Smart Factory

Zuletzt besucht