SEW-EURODRIVE Deutschland

login
 
Sie sind hier: Home >

MOVIGEAR®-DSC-B

Dokumentationen
  Dokumentationen für: MOVIGEAR®-DSC-B
Products
MOVIGEAR® – das mechatronische Antriebssystem
MOVIGEAR®-DSC-B
 

In vielen Branchen, wie z. B. der Automobil-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, der Flughafenlogistik oder der allgemeinen Intralogistik, werden die Anforderungen an Fördereinrichtungen anspruchsvoller und spezifischer. Im Gegenzug steht für diese Aufgabe immer weniger Bauraum zur Verfügung. SEW-EURODRIVE forscht und entwickelt daher an optimalen Applikationslösungen. Das Ergebnis ist das mechatronische Antriebssystem MOVIGEAR®. Es besticht durch eine vorteilhafte kompakte Bauweise und ist optimal für eine effiziente Gestaltung von Förderanlagen geeignet.

Das anlagenoptimierte Gehäuse fügt sich in heutige Förderanlagen problemlos ein und ermöglicht es, Neuentwicklungen unter völlig neuen Gesichtspunkten zu realisieren. Der Aspekt hoher Losbrech- und Beschleunigungsmomente nach längeren Stillstandszeiten einer Anlage kann mit dieser Technik ohne Einschränkungen gemeistert werden. Die installierte Anlagenleistung kann deutlich reduziert werden.

MOVIGEAR® ist die konsequente Weiterverfolgung des wirtschaftlich und technisch äußerst erfolgreichen Konzepts der dezentralen Antriebssysteme.
Mechatronisches Antriebssystem aus Motor, Getriebe und Elektronik
Schon in der Entwurfsphase wurde auf einen ganzheitlichen Entwicklungsansatz geachtet. ­MOVIGEAR® beeindruckt durch seinen hohen Systemwirkungsgrad der dazu beiträgt, Energiekosten zu senken. Die Integration und Abstimmung aller Antriebskomponenten führt zu einer langen Lebensdauer und hoher Anlagenverfügbarkeit.

MOVIGEAR® ist ein intelligentes, Eigenverwaltetes System, das durch seine gute Vernetzbarkeit die Inbetriebnahmezeiten verkürzt und Überwachungs- und Wartungsaufgaben eigenständig unterstützt. In Verbindung mit einer funktionalen AnwenderSoftware werden Antriebsaufgaben auf einfachste Weise gelöst.

Vorteile auf einen Blick
MOVIGEAR®-Antriebseinheiten
MOVIGEAR® ist in 3 Baugrößen und in 2 mechanischen Ausführungsarten erhältlich. Weitere Informationen finden Sie im Kapitel "Technische Daten und Maßbilder".

MOVIGEAR® Baugrößen
MOVIGEAR® Ausführungsarten
Beispiele
Das folgende Bild zeigt ein MOVIGEAR® MGFT.2 mit TorqLOC®-Klemmverbindung und ein MOVIGEAR® MGFA.4 sowie MGFA.4/ET mit Hohlwelle und Passfeder:
MOVIGEAR®-DSC-B
Ausführung mit / ohne Applikationsschacht
Der Elektronikdeckel von MOVIGEAR®-DSC-B und MOVIGEAR®-SNI-B ist für alle Baugrößen (MGF.2, MGF.4 und MGF.4/ET) in folgenden Ausführungen erhältlich:

Der Elektronikdeckel von MOVIGEAR®-DBC-B und MOVIGEAR®-DAC-B ist ­generell ohne Applikationsschacht ausgeführt.

Das folgende Bild zeigt die möglichen Ausführungen:

MOVIGEAR®-DSC-B
 

Applikationsoptionen
Applikationsoptionen werden in den Applikationsschacht des MOVIGEAR® eingebaut und realisieren spezifische Schnittstellen wie z. B. binäre Eingänge oder binäre ­Ausgänge.

Die Energieversorgung der Option sowie die Kommunikation zwischen MOVIGEAR® und der Option erfolgt dabei berührungslos.
Applikationsoption GIO12A
Die Applikationsoption GIO12A ermöglicht die Steuerung von bis zu 2 digitalen Aktoren und die Verarbeitung von bis zu 4 digitalen Sensoren.

Das folgende Bild zeigt die Applikationsoption GIO12A:

MOVIGEAR®-DSC-B
 

Applikationsoption GIO13A
Die Applikationsoption GIO13A ist mit folgenden Schnittstellen ausgestattet:

Das folgende Bild zeigt die Applikationsoption GIO13A:

MOVIGEAR®-DSC-B
 

Allgemeine Geräteeigenschaften
Die spezifischen Geräteeigenschaften der Ausführung DBC-B, DAC-B, DSC-B und SNI‑B finden Sie in den folgenden Kapiteln.

MOVIGEAR®-DSC-B – Direct SBus Communication
MOVIGEAR®-DSC-B ermöglicht die funktionale Integration des mechatronischen Antriebssystems in maschinennahe Applikationen. Höchste Performance und kurze Reaktionszeiten zeichnen diese Variante aus und erlauben es auch anspruchsvolle Antriebsaufgaben zuverlässig zu realisieren.

Eigenschaften
Einsatzmöglichkeiten
Anwendungsbeispiele
Installationstopologie
Das folgende Bild zeigt das Prinzip von MOVIGEAR®-DSC-B:

MOVIGEAR®-DSC-B
 

[1]
Sicherheitsschaltgerät / Sicherheitssteuerung
[2]
Zulässige Leitungslänge zwischen Controller und letztem MOVIGEAR® bei ­Verwendung des empfohlenen Hybridkabels:1 Mbaud: 25 m 500 Kbaud: 50 m

Controller und Feldbus-Gateways für MOVIGEAR®-DSC-B
Zur Anbindung eines Antriebssystems mit MOVIGEAR®-DSC-B an ein Feldbus- oder Ethernet-System sind folgende Produkte von SEW-EURODRIVE erhältlich.

MOVIGEAR®-DSC-B
 
Feldbus­-­Gateways (Schaltschrank-einbau)
Die folgende Tabelle zeigt die verfügbaren Varianten:

 
PROFIBUS
Interbus
DeviceNet
CANopen
Bussysteme
DFP21B/UOH
DFS11B/UOH
UFI11A
DFD11B/UOH
UFO11A

 
PROFINET
EtherNet/IP
Modbus TCP
EtherCAT Slave
Industrial Ethernet
DFE32B/UOH
DFS21B/UOH
DFE33B/UOH
DFE33B/UOH
DFE24B/UOH

Controller ­(Schaltschrankeinbau)
Die folgende Tabelle zeigt die verfügbaren Varianten:

Ausführung
TYP
Bussystem / Industrial Ethernet
CCU / MOVI-PLC®
DHR21B
DHR41B
PROFINET
Ethernet/IP
Modbus TCP
CCU / MOVI-PLC®
DHF21B
DHF41B
PROFIBUS
DeviceNet
MOVI-PLC®
DHE21B
DHE41B
UDP

 
zurück nach oben