SEW-EURODRIVE Deutschland

login
 
Sie sind hier: Home >

MOVIFIT®-MC / -SC / -FC

Dokumentationen
  Dokumentationen für: MOVIFIT®-MC / -SC / -FC
Software
  Software für: MOVIFIT®-MC / -SC / -FC
Products
Auch die dezentrale Antriebssteuerung MOVIFIT® entspricht den drei wichtigsten Kriterien dezentraler Antriebssysteme: Sie ist modular, flexibel und wirtschaftlich. Es stehen unterschiedliche Geräteausführungen zur Auswahl, die die bekannten Vorteile der dezentralen Installationstechnik von SEW-EURODRIVE mit modernen, applikationsorientierten Antriebs- und Kommunikationsfunktionen vereinen.

Innovative Anschlusstechnik sorgt für schnelle Installation und Inbetriebnahme, aber auch für hohe Diagnose- und Wartungsfreundlichkeit, z. B. beim Austausch der Elektronik. MOVIFIT® ist vielfältig einsetzbar und unterstützt dabei auch neue Strategien für optimierte Anlagentopologien.

Branchenspezifische Geräteausführungen sind serienmäßig erhältlich, wie z. B. MOVIFIT® in der Ausführung HygienicPlus, für den Einsatz unter besonderen Umgebungsbedingungen, beispielsweise in Nassbereichen in der Getränkeindustrie.
MOVIFIT®-MC / -SC / -FC
MOVIFIT-Funktionslevel
Der Funktionslevel bezeichnet den funktionellen Umfang, der den MOVIFIT®-Geräten zugeordneten Software hinsichtlich


Classic
Einfache Funktionalitäten
Technology
Freie Programmierung
(MOVI-PLC®/MOVITOOLS® MotionStudio)
  • Ansteuerung als Feldbusgateway über MOVILINK®
  • Einfache Handhabung und Funktionalität
  • Die Programmierung erfolgt nach IEC 61131 (z. B. in KOP, FUP, AWL, ST, AS)
  • MOVITOOLS® MotionStudio mit PLC-Editor, Application Builder usw.
  • Mehrstufiges Bibliothekenkonzept (Applikations- und Programmmodule der Steuerungs- familie MOVI-PLC®)

Kommunikation
Alle gängigen Bussysteme verfügbar: PROFIBUS, PROFINET, PROFIsafe, DeviceNet, EtherNet/IP und Modbus/TCP, NEU: PROFINET-Schnittstelle SCRJ / POF

MOVIFIT Ausführungen
MOVIFIT®-MC / -SC / -FC
 
MOVIFIT®-MC
  • Bis zu drei MOVIMOT® über Hybridkabel anschließbar
  • Spannungsbereich 3 x 380 ... 500 V
  • Integrierte Energieverteilung mit Leitungsschutz
  • Integrierte Kommunikations-Schnittstelle
  • Wartungsschalter
  • safetyDRIVE Integrierte Funktionale Sicherheit bis PL d gemäß ISO EN 13849-1
    • Sicher abgeschaltetes Drehmoment / Safe Torque Off (STO)
    • Sicheres Stillsetzen / Safe Stop (SS1)
    • Sicheres Stillsetzen / Safe Stop 1 (SS1a/c)
    • Optional sicheres Bussystem PROFIsafe
  • 12 Digitale Eingänge + 4 Digitale Ein-/Ausgänge
  • 8 Sichere digitale Eingänge F-DI (OSSD-fähig)
  • 2 sichere P/M-Ausgänge (2polig) F-DO
  • CAN-/SBus-Schnittstelle für externe Komponenten
  • Einfache und schnelle Parametrierung über DIP-Schalter oder Feldbus

MOVIFIT®-MC / -SC / -FC
 
MOVIFIT®-SC
  • Elektronischer (kontaktloser) Motorstarter
    • bei Anschluss von 2 Motoren (Duostarter) -> eine Drehrichtung
    • bei Anschluss von 1 Motor (Reversierstarter) -> zwei Drehrichtungen
  • Leistungsbereich
    • bei Anschluss von 2 Motoren -> 2 x 0.37 bis 1.5 kW
    • bei Anschluss von 1 Motor -> 1 x 0.37 bis 3.0 kW
  • Parametrierbare Sanftanlaufzeit
  • Spannungsbereich 3 x 380 ... 500 V
  • Sicherheitsgewinn durch Schalten von 3 Phasen
  • Integrierte Energieverteilung
  • Integriertes Bremsenmanagement für SEW-Dreidrahtbremsen
  • Steuerausgang für externe Bremsenansteuerung
  • Optional Wartungsschalter
  • Integrierte Kommunikations-Schnittstelle
  • Digitale Ein-/Ausgänge
    • 6 DI + 2 DI/O mit Funktionslevel Classic
    • 12 DI + 4 DI/O mit Funktionslevel Technology
  • CAN-/SBus-Schnittstelle für externe Komponenten
  • Einfache und schnelle Parametrierung über DIP-Schalter
  • Erweiterte Parametrierung über Feldbus oder Diagnose-Schnittstelle

MOVIFIT®-MC / -SC / -FC
 
MOVIFIT®-FC
  • Parametrierbarer (open-loop) Frequenzumrichter
  • Leistungsbereich von 0.37 bis 4 kW (in zwei Baugrößen)
  • Spannungsbereich 3 x 380 ... 500 V
  • Integrierte Energieverteilung
  • Integriertes Bremsenmanagement für SEW-Dreidrahtbremsen und zusätzlicher Bremsenansteuerung für Fremdbrensen
  • Optional interner Bremswiderstand (integriert in ABOX)
  • Optional externer Bremswiderstand
  • Optional Wartungsschalter
  • Integrierte Kommunikations-Schnittstelle
  • Frei programmierbare integrierte Steuerung (IEC 61131)
  • Digitale Ein-/Ausgänge
    • 6 DI + 2 DI/O mit Funktionslevel Classic
    • 12 DI + 4 DI/O mit Funktionslevel Technology
  • CAN-/SBus-Schnittstelle
  • Optional Anschluss von Sensoren/Aktoren über externe Standard-I/O-Boxen
  • safetyDRIVE Integrierte Funktionale Sicherheit bis PL d gemäß ISO EN 13849-1
    • Sicher abgeschaltetes Drehmoment / Safe Torque Off (STO)
    • Sicheres Stillsetzen / Safe Stop (SS1)
    • Sicheres Stillsetzen / Safe Stop (SS1a/c)
    • Sicher begrenzte Geschwindigkeit / Safely Limited Speed (SLS)
    • Sichere Bewegungsrichtung / Safe Direction (SDI)
    • Optional sicheres Bussystem PROFIsafe
  • 8 Sichere digitale Eingänge F-DI (OSSD-fähig)
  • 2 sichere P/M-Ausgänge (2polig) F-DO
  • Einfache und schnelle Parametrierung über DIP-Schalter
  • Erweiterte Parametrierung über Feldbus oder Diagnose-Schnittstelle

 
zurück nach oben